You are here: LAGER[flaeche] » Supply » Logistik Hessen

Lagerflächen in Hessen

Sie benötigen einen schnellen Einblick in das Angebot an Lagerflächen in Hessen? Unter LAGERflaeche.de stellen wir Ihnen kostenlos eine Kartensuche zur Verfügung, mit dessen Hilfe Sie gezielt nach geeigneten Grundstücken, Bestandsimmobilien sowie Kontraktlogistik Ausschau halten können. Mit unserer ergänzenden Suchmaske können Sie alle bei LAGERflaeche.de bundesweit hinterlegten Lagerflächen einsehen und weitere Details erfahren. Geeignete Lagerflächen und Logistikimmobilien zum Mieten / Kaufen zu finden, wird somit ganz einfach.

Lagerflächen in Hessen suchen: Karte & Suchmaske

Lagerflächen in Hessen mit Suchmaske
Karte mit Lagerflächen in Hessen

Logistikstandort und Infrastruktur Hessen

Nicht nur die zentrale Lage innerhalb Deutschlands kommt dem Logistikstandort Hessen zugute. Auch der Frankfurter Flughafen hat großen Einfluss und gilt als global wichtiger Knotenpunkt für den Passagier- und Warentransport. Darüber hinaus prägen die wichtigsten Binnenwasserstraßen Main und Rhein die Logistikbranche Hessens maßgeblich. Der Zugang zu niederländischen Häfen bringt zusätzlich Vorteile. Das national hervorragend aufgestellte Straßen- sowie Schienenverkehrsnetz trägt ebenfalls positiv zur logistischen Attraktivität der parlamentarischen Republik bei.

Die Landesregierung ist bezüglich effizientem Gütertransport führend: Auf dem Gebiet einer optimalen Verkehrsträgervernetzung ist das Bundesland gleichermaßen Vorbild, wie beim Einsatz innovativer Technologien zum nachhaltigen Verkehrssystem. Das Ziel besteht in der optimalen Ausschöpfung der Infrastruktur-Kapazitäten. Dies hat dazu beigetragen, dass mittlerweile rund 1.300 Speditionen in Hessen zuhause sind. Ein Großteil der Betriebe ist im Fachverband Güterkraftverkehr und Logistik Hessen e.V. organisiert. Insgesamt sind rund 225.000 Beschäftigte in der hessischen Logistikbranche tätig.

Nordhessen, Frankfurt/Rhein/Main und Südhessen


Logistikinvestoren sehen Nordhessen weit vorn. In erster Linie begeistert die beste „Cut-Off-Zeit“ selbst kritischste Expansionsmanager. Dank idealer Lage und Infrastruktur haben sich Branchenführer wie die DHL Freight GmbH oder Hermes Logistik Gruppe hier niedergelassen. Als zentraler Standort beliefern auch Konzerne wie das Dänische Bettenlager oder Edeka von Nordhessen aus ihre Niederlassungen. Mit dem „flagship distribution park of Germany“ in Kassel baute IDI Gazeley den bislang größten Magna Park auf europäischem Festland. Unter den Top 10 einer Bewertung von über 150 Logistik-Standorten landeten unter anderem die Güterverkehrszentren Fulda, Kassel und Lohfelden. Ein weiteres Steckenpferd von Nordhessen, das 2014 als „Top Deal in Projektentwicklung“ prämiert wurde, ist die in Korbach gebaute Logistikhalle von Continental mit 47.000 Quadratmeter.

Während Nordhessen von Landesverkehrsdrehscheiben geprägt ist, überzeugt der Ballungsraum Rhein/Main als einer der drei bedeutendsten Logistikregionen der Bundesrepublik Deutschland und gilt als internationales Tor zum globalen Warenstrom. Der Wirtschaftsstandort Frankfurt/Rhein/Main ist hervorragend an alle Verkehrsträger angebunden und konnte sich zu einem der führenden Standorte für Logistik- und Verkehrsdienstleistungen in Europa entwickeln. Geplant ist die Profilierung hin zum Logistikstandort mit globaler Bedeutung. Wachsende Märkte wie Asien und Osteuropa sind durch die außergewöhnliche Verbindung von internationalem Straßen-, Schienen-, Luft- und Binnenschiffsverkehr gut erreichbar. Die Weiterentwicklung des Logistikclusters Frankfurt/Rhein/Main wird unter anderem von der Initiative Logistik RheinMain getragen, welche am Forschungs- und Bildungszentrum „House of Logistics and Mobility“ angesiedelt ist. In den Sektoren Logistik und Verkehr verfügt die Region dank einer Vielfalt an Unternehmen und Forschungseinrichtungen über jede Menge Know-how. Die europäische Kapital- und Informationsinfrastruktur liegt Logistikern regelrecht zu Füßen.

Südhessen gehört zu den deutschen Regionen mit der höchsten Wirtschaftskraft und der dichtesten Besiedlung. Im Vergleich zu Nordessen, wo man sich auf deutsche und europäische Märkte spezialisiert hat, bedienen die Distributionszentren Südhessens regionale und globale Märkte. Eine große Rolle spielt beispielsweise die schnelle Verteilung von Ersatzteilen über die Logistikzentren nahe des Frankfurter Flughafens. Von hier aus können Güter in kürzester Zeit in die ganze Welt verschickt werden, wodurch die Kundschaft von minimalen Lieferzeiten profitiert. Zudem ist Südhessen aufgrund der zahlreichen Beratungsbetriebe mit logistischem Bezug interessant.

Lager, Hallen & Kontraktlogistik in Hessen


Insbesondere die Rhein-Main-Region leidet unter Flächenknappheit. In Frankfurt sind die Kapazitäten für Logistikstandorte nahezu ausgeschöpft. Potenzial verspricht im Rhein-Main-Gebiet stattdessen der rheinland-pfälzische Teil. Die Neubauaktivität im Jahr 2015 betrug laut Logivest 253.300 Quadratmeter.

Die Kontraktlogistik als Teilbereich der Logistikdienstleistungen freut sich über Steigerungsraten. Auch in Hessen ist die Kontraktlogistik unverzichtbar. Von Stockstadt über Malsfeld bis hin zu Rodgau reicht das Angebot an Logistikflächen. Auch Produktionshallen, Palettenstellplätze, überdimensionale Logistikparks oder Umschlagshallen sind zu finden. Die besten Logistikstandorte sind entlang der A3 zu finden.

Erleichtern Sie sich jetzt die Suche nach optimalen Lagerflächen in Hessen und nutzen Sie unseren Service der Kartensuchen sowie Suchmaske für Ihre individuelle Recherche.