Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Zugausfälle und Schlechtleistungen in Baden-Württemberg

Zugausfälle und Schlechtleistungen in Baden-Württemberg

28.07.16 (Baden-Württemberg) Autor:Stefan Hennigfeld

In Baden-Württemberg gab es im Regionalverkehr zuletzt immer wieder Verspätungen, Zugausfälle und Schlechtleistungen. Insbesondere DB Regio ist hier betroffen. Das Unternehmen hat im Ländle (noch) einen deutlich höheren Marktanteil als im bundesweiten Durchschnitt. Darüber hinaus wird ein erheblicher Teil der Eisenbahnleistungen noch immer mit in die Jahre gekommenem Rollmaterial aus Bundesbahn-Beständen erbracht.

Nachdem die Situation in den vergangenen Monaten immer weiter eskaliert hat, hat sich das baden-württembergische Verkehrsminister unter Federführung des Ministers Winfried Hermann (Grüne) und des Aufgabenträgers NV.BW in die Sache eingeschaltet, um kurzfristige Verbesserungen zu realisieren. Noch vor der Sommerpause gab es daher ein Gespräch mit den Geschäftsführern von DB Regio. Ebenfalls zugegen waren Vertreter von Go-Ahead und Abellio.

Die beiden Unternehmen werden in einigen Jahren zahlreiche Leistungen von DB Regio übernehmen und sollen daher bereits jetzt, in der Vorbereitungsphase, in die Eisenbahnpolitik eingebunden werden. Der anstehende Betreiberwechsel ist auch, so heißt es, eine der Ursachen für Motivationsprobleme bei den Mitarbeitern Das Ministerium erwartet im Interesse der Arbeitnehmer, dass Alt- und Neubetreiber schnellstmöglich in einen Informationsaustausch eintreten, um schnell für eine sichere Planung auf allen Seiten zu sorgen.

Denn dadurch werden auch die Betreiberwechsel reibungslos und man hat nicht in den letzten Monaten des Altbetreibers Zugausfälle, weil die Mitarbeiter sich schon anderweitig orientiert und das Unternehmen vor dem Ende des Verkehrsvertrages verlassen haben. Auf der anderen Seite erleichtert es auch die Betriebsaufnahme für den neuen Betreiber, weil man bereits umfassend Personal hat. Das Verkehrsministerium und die NV.BW, sind bereit, Gespräche zwischen Go-Ahead und Abellio einerseits sowie DB Regio und den dortigen Arbeitnehmervertretern andererseits zu unterstützen.

In einer Erklärung heißt es: „Das Verkehrsministerium ist sich seiner sozialen Verantwortung als Aufgabenträger bewusst.“ Man teilt den Eindruck, dass Zugausfälle aus personellen Gründen eine Hauptursache sein können, aber sicher sagen kann man das nicht. Belastbare Za