Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Wiener Linien testen E-Reader-Fahrplan

Wiener Linien testen E-Reader-Fahrplan

12.05.16 (Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Bei den Wiener Linien testet man digitale Konzepte, um Aushangfahrpläne aus Papier künftig der Vergangenheit angehören zu lassen. Derzeit werden neue Geräte getestet, die Fahrpläne an der Haltestelle elektronisch anzeigen. Das „E-Paper“ genannte Gerät funktioniert wie ein E-Reader.

Ein Testbetrieb wurde nun bei der Bushaltestelle am Stephansplatz sowie in Breitensee begonnen. Beide Geräte zeigen Fahrpläne wie beim Papier-Aushang an. Die Installation in Breitensee versorgt sich durch Solarzellen selbst mit Energie und empfängt die Fahrplandaten über Funk. Am Stephansplatz werden zusätzlich mit Echtzeitdaten die nächsten Fahrzeuge, die die Haltestelle erreichen, angezeigt.

Das bedeutet, dass Fahrgäste nicht nur sehen, wann der Bus kommen soll, sondern auch ob es mögliche Verspätungen gibt. Dabei ist es gerade bei Echtzeitdaten besonders wichtig, dass die Systeme zuverlässig funktionieren. Immer wieder gibt es Fälle, dass solche Infotafeln zehn Minuten lang „sofort“ anzeigen. Das soll jedoch nicht passieren.

Die Wiener Linien versprechen sich von dem neuen System eine deutliche Aufwertung der Fahrgastinformation an den Haltestellen. Außerdem vereinfacht es die Wartung und Aktualisierung der Fahrpläne vor Ort – sie müssten nicht mehr getauscht werden. Ob sich das System bewährt, wird der Test zeigen. Rückmeldungen der Fahrgäste sind ausdrücklich erwünscht, sie fließen in die Weiterentwicklung des Systems ein.

 

Stefan Hennigfeld

Redaktioneller Leiter

Zughalt e.V.

Siegfriedstr. 24a

58453 Witten

Zughalt.de