Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Weiterbildung in der Logistik: Was bringen Trainings, Seminare & Co?

LOGO - LOGjobs.de

 



Weiterbildung war noch nie so wichtig wie heute. Denn die Anforderungen der Kunden steigen, die Arbeitswelt verändert sich durch Technik und den modernen Medien in einem rasanten Tempo. Gleichzeitig werden die Rahmenbedingungen für Transport- und Logistikunternehmen immer herausfordender. Die Volatilität der Märkte, der Verdrängungswettbewerb, die Eurokrise, steigende Kosten,  uvm. sind Entwicklungen die Unternehmen stark beeinflussen.

Umso wichtiger ist es, dass die Führungskräfte und Mitarbeiter, die das Rückrat eines Dienstleistungsunternehmens darstellen durch Weiterbildung fit gemacht werden um diesen Entwicklungen Rechnung zu tragen. Aber Weiterbildung kostet Geld und es gibt immer noch Unternehmen, die zweifeln an der positiven Wirkung von von Weiterbildung. Da ist guter Rat teuer oder etwa nicht? Nein, denn ob eine Trainingsmaßnahme erfolgreich ist, hängt von mehreren Erfolgsfaktoren ab:

1. Unternehmensziele: Stabilität oder Wachstum? Oder beides?
Was wollen Sie erreichen? Inhouse-Trainings können mehr als nur Grundlagen und Basiswissen vermitteln. Hier ein paar Beispiele:

  • Optimierung der Kommunikation, Arbeitsabläufe, Fachkompetenzen der Mitarbeiter
  • Sicherstellung und Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Absicherung und Steigerung des Bestandskundengeschäfts
  • Neue attraktive Kunden gewinnen, neue Marktsegmente erschließen
  • Profitabilität der Kunden durch verbesserte Verhandlungstechniken steigern   

    
Realistische und messbare Ziele, die formuliert und kommuniziert sind, stellen zunächst die Grundlage für Weiterbildung dar.   


2. Persönliche Einstellung: „Lass Impulse und Veränderungen zu“

Die persönliche Einstellung ist ebenfalls ein wichtiger Punkt -nicht nur in Sachen Weiterbildung. Auch erfahrene Mitarbeiter können mit der richtigen Maßnahme eine Menge aus einem Training mitnehmen. Auch Impulse und Ideen, die sich erst durch das Training (z.B. durch Input des Trainers oder des Erfahrungsaustausches mit anderen Teilnehmern) ergeben,  können positive Veränderungen in Ihrem Unternehmen bewirken.    

3. Qualität des Weiterbildungsanbieters: Was dafür spricht.

Was ist Qualität eines Weiterbildungsanbieters? Qualitätszertifikate sind zwar ein Indikator aber noch lange keine Garantie, dass Ihre Maßnahme zum Erfolg führt. Wichtiger sind die Branchen-erfahrungen,  die vorbereiteten Lerninhalte,  die Fachkompetenz des Trainers und auch seine Fähigkeit, die Teilnehmer zu aktivieren, motivieren und Praxiswissen zu vermitteln. Hierbei sind Referenzen und Stimmen von Teilnehmern als Orientierung wichtig.

4. Das Konzept: Individuell und Unternehmensbezogen

Das Gießkannenprinzip funktioniert nicht bei Weiterbildungsmaßnahmen. Die Erfahrung zeigt, dass individuell und Unternehmensbezogene Trainings, die auf die Ziele und auf die Zielgruppe (z.B. Vertriebsmitarbeiter oder Disponenten)  abgetimmt sind, erfolgreicher sind als offene Seminare oder „Seminare von der Stange.“ Sprechen Sie mit dem Trainer intensiv über Ihre Heraus-forderungen und Ziele, damit das Konzept optimal auf Ihre Bedürfnisse zugschnitten ist.

5. Umsetzung in die Praxis: „Messen nicht vergessen!“

Nach der Weiterbildungsmaßnahme können Sie als Arbeitgeber gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern in die Umsetzung gehen. Sollten Sie Ziele definiert haben, lässt sich der Erfolg auch messen. Aussagen wie „es hat nichts gebracht, gehören so der Vergangenheit an. Auch hier unterstützt Sie der Weiterbildungsanbieter und Trainer mit entsprechenden Empfehlungen.

Fazit: Weiterbildung ist eine Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens und kann zum Errichen von Zielen führen, die Grundlage für Stabilität und Wachstum Ihres Unternehmes sind.  Weiter-bildung mit modernen praxiserbrobten Inhalten bringt Ihr Unternehmen weiter. Optimal strukturiert, kann diese sich sogar nach einer Zeit amotisieren.

Der Autor: Holger Gloszeit, 44 Jahre, ist Trainer, Coach, Buchautor sowie Gründer und Geschäftsführer der train4results Trainergruppe mit Sitz in Remscheid.

 

Kontakt:

Holger Gloszeit

train4results- Trainergruppe Holger Gloszeit
Inhaber: Holger Gloszeit
.............................................................
Inhouse-Trainings, offene Seminare, Individual-
Coachings für Management, Vertrieb, Verkauf,
Marketing und Kundenservice.
.............................................................
D-42855 Remscheid
Tel +49  [0] 2191 89 00 470
Fax +49 [0] 2191 89 00 472
team@train4results.de
www.train4results.de