Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

VZO legt Jahresabschluss vor

VZO legt Jahresabschluss vor

28.04.16 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

An der Generalversammlung der VZO letzte Woche gab das Unternehmen bekannt, dass die Fahrgastzahlen 2015 um 0,5 Prozent gestiegen sind und dass die wirtschaftlichen Zielvorgaben eingehalten wurden. Insgesamt gab es rund 20,5 Millionen Fahrgastfahrten. Das letzte Jahr war überdurchschnittlich niederschlagsarm und warm, was vor allem auf kürzeren Distanzen zu einer Verlagerung hin zum Langsamverkehr geführt hat: Manch einer ging zu Fuß oder fuhr mit dem Fahrrad statt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Auch zu schaffen machten den VZO die vielen, für den Linienbusbetrieb störenden Baustellen. Bei den stark einschränkenden Baustellen im Raum Wetzikon wurden dann auch prompt drei Prozent weniger Fahrgäste gezählt, während die übrigen Regionalbuslinien auf Vorjahresniveau abschlossen. Die von den Baustellen verschonten Stadtbuslinien in Uster legten um fünf Prozent zu und auch in Rapperswil-Jona wurden zwei Prozent mehr Fahrgäste gezählt.

Rund 85 Prozent aller VZO-Fahrgäste nutzen auch die S-Bahnen, weshalb eine hohe Zuverlässigkeit bei den Anschlüssen zwischen Bahn und Bus zwingend ist. Die dafür vorgenommenen Anpassungen seit dem Fahrplanwechsel und die elektronische Überwachung der Anschlüsse zwischen Zug und Bus zahlen sich aus. Im Durchschnitt wurden im Jahr 2015 während den Abendspitzenstunden 96 Prozent aller Anschlüsse gesichert. Das System ist also zuverlässig.

 

Stefan Hennigfeld

Redaktioneller Leiter

Zughalt e.V.

Siegfriedstr. 24a

58453 Witten

Zughalt.de