Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

VDV Sachsen/Thüringen zieht gute Bilanz

VDV Sachsen/Thüringen zieht gute Bilanz

15.01.16 (Sachsen, Thüringen) Autor:Stefan Hennigfeld

Die VDV Landesgruppe der Freistaaten Sachsen und Thüringen bzw. deren 66 Mitgliedsunternehmen ziehen für das Jahr 2015 eine positive Bilanz. „Insgesamt werden etwa 560 Millionen Fahrgäste erwartet“, resümiert der Landesgruppenvorsitzende Andreas Hemmersbach. „Der ÖPNV ist für immer mehr Menschen zuverlässiger Garant ihrer täglichen Mobilität. Mit Blick auf die Ergebnisse der erfolgreichen UN-Klimakonferenz und den in Paris neu gesetzten Zielstellungen muss die Verkehrspolitik einer Verlagerung von mehr Verkehr auf den umweltfreundlichen ÖPNV oberste Priorität einräumen.“


Er fordert eine Fortführung der investiven Förderung von Bauvorhaben sowie bei der Beschaffung von Bussen und Tram-Triebzügen. „Ein komplett barrierefreier, komfortabler und für alle Menschen einfach zugänglicher ÖPNV ist das große Ziel und wäre ein riesiger Gewinn für die Gesellschaft“, so Hemmersbach. „Passende Bausteine dafür sind modern ausgebaute Haltestellen und Stationen, niederflurige Fahrzeuge aber auch mehrsprachige Fahrausweisautomaten. Um junge Leute zielgerichtet an die Benutzung des klimafreundlichen Nahverkehrs heranzuführen, ist zudem die verstärkte Stützung der Kosten des Ausbildungsverkehrs notwendig. Anderenfalls könnten ungewünschte Fahrpreissprünge den ÖPNV für diese Zielgruppe weniger attraktiv machen.“ Vor diesem Hintergrund trägt er seine Sorge in Sachsen Regionalisierungsgelder zutage.

Bei einer künftig geänderten Neuaufteilung droht die Region Ost- und Mitteldeutschland deutlich schlechter wegzukommen als bislang. Damit drohen gerade im Eisenbahnverkehr erhebliche Abbestellungen – zu Lasten der Fahrgäste aber auch zum Nachteil der dort verkehrenden EVU, die fürchten müssen, dass ihnen in der Region die Geschäftsgrundlage wegbricht. Vor diesem Hintergrund fordert man einen Kompromiss, der dafür sorgt, dass sämtliche Bundesländer dauerhaft mindestens den Status Quo halten können. Die für Ost- und Mitteldeutschland zu befürchtenden negativen Folgen schlagen sonst in einigen Jahren richtig durch, was verhindert werden soll.

 

 

Stefan Hennigfeld

Redaktioneller Leiter

Zughalt e.V.

Siegfriedstr. 24a

58453