Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Vanderlande Industries GmbH - Was lange währt

Logo - Vanderlande

 

Was lange währt


Nach beinahe vier Jahren, in denen verschiedenste Varianten der Projektrealisierung erarbeitet wurden, unterzeichneten die Gabor Shoes AG und Generalunternehmer Vanderlande den Vertrag zur Realisierung eines neuen automatischen Kleinteilelagers sowie zu diversen Umbauten des Bestandsystems.

Die Gabor Shoes AG mit Sitz in Rosenheim ist einer der führenden Hersteller von qualitativ hochwertigen, modischen Damenschuhen. Neben modischer Aktualität sind Passform und Verarbeitungsqualität die wesentlichen Merkmale der Gabor Markenschuhe.


Das Familienunternehmen wurde 1949 in Barmstedt bei Hamburg gegründet und ist heute in der zweiten Generation inhabergeführt.
Gabor beschäftigt mehr als 3.000 Mitarbeiter an 5 Standorten in Europa und erzielt einen Jahresumsatz von 400 Mio. Euro. Das Unternehmen investiert pro Jahr 7-10 Millionen Euro und entwickelt pro Saison ca. 400 verschiedene Modelle. Pro Werktag beträgt die Tagesproduktion ca. 30.000 Paar Schuhe. Jährlich werden ca. neun Millionen Paar Schuhe an mehr als 5.200 Händler – 2.300 im Inland, 2.900 im Ausland – verkauft.

Bereits im Jahr 2004 lieferte und installierte Vanderlande das heutige Sortier- und Verteilsystem sowie das daran angeschlossene automatische Hochregallager (HRL) in Mindelheim in Bayern. Das HRL verfügt über 17.000 Palettenstellplätze verteilt auf fünf Gassen und fungiert in erster Linie als Nachschublager sowie zusätzlich als Versandeinheitenlager.


Verbesserte Lieferung an den Handel

Um die in den letzten Jahren deutlich gestiegenen Ausliefermengen bewältigen und eine noch bessere  Lieferqualität an den Handel gewährleisten zu können, wird nun neben der Bestandshalle in einer neuen Versandhalle ein weiteres automatisches Kleinteilelager (AKL) implementiert und während des laufenden Betriebes an das bestehende System angebunden. Jede der 12 Gassen des AKL wird mit einem Regalbediengerät des Typs QUICKSTORE 3.2 sowie dem doppelt tiefen Lastaufnahmemittel Barracuda, beides Produkte aus dem umfangreichen Vanderlande Produktportfolio, ausgestattet. Jede Gasse erreicht eine Höhe von 18 Metern; gelagert werden abhängig von der Größe bis zu 250.000 Versandkartons, auch Versandeinheiten genannt. Im Gegensatz zum bestehenden HRL werden die Versandeinheiten im neuen System einzeln ein- und ausgelagert. Das heißt, im Gegensatz zum Bestandssystem wird nicht mehr auf folierten Paletten eingelagert, stattdessen werden die Paarkartons durch die Foliermaschinen gefahren, zu Versandeinheiten gepackt und anschließend direkt zum AKL transportiert. Hier werden die Versandeinheiten für den Warenausgang gepuffert Dies verbessert das jetzige Lagerkonzept deutlich und bewirkt, dass auch kleinere Mengen an Schuhkartons schneller und flexibler an die Schuhgeschäfte geliefert werden können.

Neben dem neuen AKL sowie drei zusätzlichen Sonderarbeitsplätzen zur Bearbeitung von Kleinbestellungen wird ein ebenfalls neues Fachbodenlager an die Bestandsanlage angeschlossen. Hier werden die Paarkartons aus Nach- oder Einzelbestellungen von einem Sorter ausgeschleust, über eine verbindende Fördertechnik in den Neubau in die zweite Etage gefahren und in Fachböden eingelagert. Direkt im Fachbodenlager erfolgt die Kommissionierung, die Aufträge werden in einem separaten Batch über die neue Fördertechnik auf den Versandsorter aufgebracht, durchlaufen die Verpackung oder werden direkt versandt. Die Integration des Fachbodenlagers bietet Gabor die Möglichkeit, in Bezug auf Nachorder-Geschäft und Einzelbestellungen wesentlich flexibler reagieren zu können als es in der Vergangenheit möglich war.

Installationsbeginn für das neue Kommissioniersystem ist im dritten Quartal des laufenden Jahres, die geplante Inbetriebnahme erfolgt Anfang 2017.

 



Kontakt:
Bettina Salber
Marketing & Public Relations
T +49 2161 68 00 319| M +49 151 19 73 53 26

Vanderlande Industries GmbH
Krefelder Straße 699
41066 Mönchengladbach
T +49 2161 68 00 0
www.vanderlande.com