Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

UPS investiert ins Bodennetz für eine schnellere Anbindung Deutschlands an sieben europäische Länder

Logo - UPS

PRESSEINFORMATION

UPS investiert ins Bodennetz für eine schnellere Anbindung Deutschlands an sieben europäische Länder

Europäische Unternehmen und Internethändler profitieren von schnelleren Ground-Laufzeiten und Exportverbindungen in Teilen Europas

Neuss, 22. Juni 2016 – UPS (NYSE:UPS) hat heute eine Reihe von Verbesserungen seines Bodennetzes angekündigt, durch die sich weitere Exportchancen für Kunden in Europa ergeben. Kunden können jetzt von einem schnelleren UPS Standard® Service profitieren, wenn sie Pakete innerhalb Europas versenden. Beispielsweise ist der Versand für in Deutschland ansässige Unternehmen nach Estland, Frankreich, Lettland, Litauen, Polen, Spanien und in die Tschechische Republik um 24 Stunden verkürzt.

„Unser schnellster Service werden immer unsere UPS Express-Dienstleistungen1 sein, doch haben wir in diesen Gebieten bei unserem wirtschaftlichstem,  grenzüberschreitenden Service die Laufzeit um einen vollen Tag verkürzt“, so Nando Cesarone, Präsident UPS Europa. „UPS hat sich entschieden, bis 2019 insgesamt zwei Milliarden US-Dollar in sein europäisches Netzwerk und seine Infrastruktur zu investieren. Die Verbesserung des Bodennetzes ist Teil dieser Investition und ermöglicht es unseren Kunden, neue Märkte schneller und effizienter zu erreichen, “ fuhr Cesarone fort.

Zu den Regionen, die von den Verbesserungen profitieren werden, gehören die Städte Aachen, Augsburg, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Crailsheim, Düsseldorf, Freiburg, Güstrow, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Herford, Herne, Iserlohn, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kiel, Koblenz, Köln, Lübeck, Magdeburg, Mannheim, Mönchengladbach, Münster, Northeim, Offenburg, Osnabrück, Paderborn, Passau, Regensburg, Rendsburg, Rottweil, Saarbrücken, Siegen, Trier, Uelzen, Wesel, Westerstede, Wolfratshausen, Wuppertal und Würzburg und deren umliegende Gebiete.

Ecommerce Europe schätzt, dass die europäische Internetwirtschaft von 2,2 Prozent des europäischen Bruttoinlandsprodukts im Jahre 2014 auf 6,6 Prozent im Jahre 2020 anwachsen wird. Dieser Anstieg des E-Commerce bedeutet, dass die Kunden eine stärkere Position innehaben als je zuvor, sei es für private Warentransaktionen oder Dienstleistungen in traditionellen Bereichen, wie der industriellen Fertigung und der Automobilbranche.

Laut der UPS Studie Pulse of the Online Shopper™, brechen 58 Prozent der Online-Käufer den Kaufvorgang ab, wenn Ihnen die Lieferfrist zu lang erscheint. Darüber hinaus gaben 43 Prozent der Kunden an, dass eine späte Lieferung die Wahrscheinlichkeit verringert, noch einmal vom selben Händler zu kaufen. Mit dem schnelleren UPS Standard® Service können Unternehmen in Deutschland die Kundenzufriedenheit weiter steigern, indem sie ihre Kunden schnell und preisgünstig mit Produkten beliefern.  

Schnelle Lieferzeiten bieten allen Unternehmen in Europa außerdem mehr Chancen, vom vorteilhaften Exportgeschäft zu profitieren. Laut der UPS Studie European SME Exporting Insights 2015, für die mehr als 10.000 Eigentümer von Klein- und mittelständischen Unternehmen befragt wurden, genießen Exportunternehmen einen bedeutenden Vorteil gegenüber denjenigen, die sich ausschließlich auf ihr Heimatland konzentrieren.

„UPS hilft Unternehmen aller Größenordnungen in Deutschland seit mehr als 30 Jahren zuverlässig bei der Anbindung an den Rest der Welt“, sagte Cesarone. „Die jüngsten Verbesserungen sind ein weiterer Beweis für unser langfristiges Engagement, wenn es um die hohe Servicequalität geht, für die UPS bekannt ist.“

UPS Express Plus, UPS Express, UPS Express Saver, UPS Express Freight

Über UPS
UPS (NYSE: UPS) ist ein weltweit führendes Logistikunternehmen, das umfassende Lösungen für den Paket- und Frachttransport, die Förderung des internationalen Handels und den Einsatz modernster Technologie anbietet, damit die Geschäftswelt effizienter arbeiten kann. UPS hat seinen Hauptsitz in Atlanta, USA, und bietet seine Dienstleistungen in über 220 Ländern und Gebieten an. Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es unter ups.com®, den Unternehmensblog finden Sie unter Longitudes.ups.com. Um direkt auf UPS Nachrichten zuzugreifen, rufen Sie bitte pressroom.ups.com auf.

Über die UPS Studie „European SME Exporting Insights“
Bei dieser Studie wurden 10.717 Eigentümer oder Leiter von KMUs befragt, darunter Geschäftsführer, kaufmännische Leiter, sowie Manager für Verkaufs- und Unternehmensentwicklung. Die Umfrage fand vom 15. Juni bis 7. August 2015 statt. Befragungen wurden in Belgien (1.298), Frankreich (2.133), Deutschland (1.745), Italien (1.949), den Niederlanden (1.087), Polen (1.040) und Großbritannien (1.101) durchgeführt.
Die Unternehmensstichprobe für diese Studie wurde von Dun & Bradstreet erstellt und enthält Firmen aus folgenden Branchen: Industrielle Fertigung & Automobil, Einzelhandel, High-Tech und Gesundheitswesen. Für die Zwecke dieser Studie wurden Unterbereiche wie Lebensmittelhersteller, Textilien, Milcherzeuger, Chemikalien und die Gastronomie ausgeschlossen sowie außerdem Hauptbereiche wie Landwirtschaft, Bergbau und Bauwesen. In jedem der sieben Märkte wurden für diese Studie außerdem 200 Unternehmen für eine detailliertere Umfrage ausgewählt.


Kontakt:        

Holger Ostwald, UPS Deutschland        
holgerostwald@ups.com
+49 (0) 2131-947-2625                
               
Karin Lengenfelder, Havas PR Germany
karin.lengenfelder@havaspr.com
+49 (0) 211-9149-713