Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

TÜV Nord prüft Lokomotiven Gmeinder

TÜV Nord prüft Lokomotiven Gmeinder

28.06.16 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

TÜV Nord zertifiziert als Notified Body, Designated Body und Assessment Body Rangierlokomotiven des Herstellers Gmeinder aus Mosbach im Rahmen der EU-weiten Zulassung. Die Gmeinder Lokomotiven DE75 BB-H und DE75 BB-D sind Rangierlokomotiven für den schweren Rangierdienst in großen Industriebetrieben oder Rangierbahnhöfen. Eine Besonderheit der Lokomotiven ist die Möglichkeit, unterschiedliche Arten von Energiequellen einzubauen.

So können entweder zwei Dieselaggregate oder aber ein Lithium-Ionen-Batteriesatz in Kombination mit einem Dieselaggregat eingesetzt werden. Die Leistungsübertragung erfolgt in allen Varianten elektrisch. Das spart bis zu 40 Prozent Kraftstoff; Lärm und Emissionen werden reduziert. Die EU-weite Zulassung der Fahrzeuge ist bis Ende 2018 geplant. Voraussetzung sowohl für die EU-weite als auch für die nationale Zulassung ist die Erfüllung eines umfangreichen Anforderungskatalogs, dessen Einhaltung TÜV Nord als Notified und Designated Body überprüft.

Im europäischen Verfahren sind dies die technischen Spezifikationen zur Eisenbahn-Interoperabilität (TSI). Durch den Einsatz der Lithium-Ionen-Batterien kann die Lokomotive in der Werkshalle bewegt werden, ohne gesundheits- und umweltgefährdende Emissionen im Arbeitsbereich zu erzeugen. Außerdem kann die Energieversorgung auch über Stromschienen oder einen Fahrdraht erfolgen, sodass alle Optionen abgedeckt sind.


Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witten
Zughalt.de