Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Trimodaler Anleger ebnet Weg für Seehafen-Hinterlandverkehre

Der ElbePort Wittenberge hat mit einer feierlichen Eröffnung für Gesellschafter, Kunden, Partner und Politik seinen Betrieb als Multi-Purpose-Terminal aufgenommen. Mit der Fertigstellung des Anlegers 2 für Massen- und Stückgut, Container und Projektladung können nun auch Seehafen-Hinterlandverkehre aus Hamburg und regionale Ladungen in Wittenberge abgefertigt werden. Die drei Hauptgesellschafter des Binnenhafens sind die Carl Robert Eckelmann AG aus Hamburg, Eggers Umwelttechnik und die Hamburger Buss Group. Weitere Gesellschaftsanteile halten regionale Unternehmen sowie die Eisenbahngesellschaft Potsdam.

Der Binnenhafen verfügt durch seine geographische Lage zwischen Hamburg und Berlin sowie den trimodalen Anschluss an Schiene, Straße und Wasser über die Voraussetzungen, neue Drehscheibe für Verkehre u. a. in die Potenzialmärkte nach Osteuropa sowie in die entwickelten Industriestandorte Zentraleuropas zu werden. Ein Schiffsrundlauf zwischen Hamburg und Wittenberge ist in weniger als 30 Stunden möglich.

Insbesondere die angrenzende Fläche von 1,5 ha für die Be- und Entladung von Massen- und Stückgut, Container und Projektladungen ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil Wittenberges im Vergleich zu vielen Binnenhafenstandorten, die oft nur wenig Flächenkapazitäten zur Verfügung haben. Hier kann zum einen großteilige Projektladung, wie zum Beispiel Komponenten für landbasierte Windkraft-Parks, abgewickelt werden. Zum anderen erhalten produzierende Unternehmen Entwicklungsmöglichkeiten für ihre Ansiedlung in der Region.

Der als Mehrzweck-Terminal konzipierte Anleger 2 wurde am 25. August 2011 offiziell durch Ministerpräsident Matthias Platzeck an ElbePort Wittenberge übergeben. Durch die Fertigstellung des Anlegers 2 hat das Gesamthafen-Projekt mit einem Investitionsvolumen von sechs Millionen Euro einen Abschluss gefunden. Der bereits im Jahr 2009 in Betrieb genommene Anleger 1 ist speziell auf den Umschlag von Flüssiggütern ausgerichtet. Der Hafenanlauf und –umschlag ist ganzjährig rund um die Uhr möglich.

Expertin: Melanie Graf, presse@buss-group.de

www.elbeport.de