Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Sommerticket statt Ferienpass

Sommerticket statt Ferienpass

29.06.16 (Fernverkehr) Autor:Stefan Hennigfeld

Jahrelang hat die Deutsche Bahn im Sommer ihren einmonatigen Pass zur deutschlandweiten Eisenbahnnutzung verkauft. Damit ist jetzt Schluss. Ersatzweise kommt das Sommerticket auf den Markt. Zum Preis von 96 Euro erhalten junge Reisende bis 26 Jahre Tickets für vier einfache, frei wählbare Fahrten innerhalb Deutschlands. „Sommerzeit ist Reisezeit, gerade für unsere jungen Kunden“, so Birgit Bohle, Vorstandsvorsitzende DB Fernverkehr.

„Mit dem Sommer-Ticket möchten wir jungen, preissensiblen Reisenden die Möglichkeit geben, Deutschland zu erkunden und dabei die Bahn als Verkehrsmittel neu oder wieder zu entdecken.“ Die Tickets können vom 1. Juli bis 30. September genutzt werden. Erhältlich ist das Ticket vom 1. Juli bis 15. August in allen DB Reisezentren, DB Agenturen, am DB Automaten und auf bahn.de. Das Angebot gilt in allen Zügen der Deutschen Bahn. Es besteht keine Zugbindung. Die Tickets sind am eingetragenen Reisetag und bis 10 Uhr des Folgetages gültig.

Das bedauert man bei Pro Bahn ausdrücklich. Für den Fahrgastverband ist es „völlig unverständlich“, dass es dieses Jahr keinen Deutschland-Pass mehr geben wird. Damit begrabe die Deutsche Bahn ein einzigartiges Angebot, das aufgrund des zur Verfügung stehenden Netzes so von keinem anderen öffentlichen Verkehrsangebot übertroffen worden sei.

Der Deutschland-Pass und seine Vorgänger, wie das Tramper-Monats-Ticket seien Fahrscheine gewesen, die eine niedrige Einstiegsbarriere hatten und die Möglichkeit boten, Deutschland mit der Eisenbahn zu erkunden. Karl-Peter Naumann, Ehrenvorsitzender: „Viele, die in der Jugend, wenn das Verkehrsverhalten noch nicht ausgeprägt ist, das Tramper-Monats-Ticket oder den Deutschland-Pass nutzten, haben der Bahn und dem öffentlichen Verkehr nie den Rücken gekehrt. Sie sind treue Kunden geblieben.“



Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witten
Zughalt.de