Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Sicherer Hafen für Kunden der Transporeon Group

Logo - Transporeon Group

 

 

 

Pressemitteilung


Ulm/Kempten, 02. November 2015


Sicherer Hafen für Kunden der Transporeon Group
Speicherung der Daten ausschließlich in Deutschland

Das Safe-Harbor-Urteil des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg, das Anfang Oktober für viel Aufsehen gesorgt hatte, hat keine Auswirkungen  für Kunden der Transporeon Group. Die Transporeon Group ist vom Urteil nicht betroffen, weil sämtliche Kundendaten nur innerhalb von Deutschland gespeichert werden. Ein Transfer in die USA findet nicht statt. Dies betrifft sowohl sämtliche Daten, die auf den Cloud-basierten Plattformen Transporeon, Ticontract und Mercareon gespeichert werden, als auch die Verarbeitung von Kundendaten in den Service-Centern und Niederlassungen.

Im Oktober 2015 fällte der Europäische Gerichtshof ein viel beachtetes Urteil: Der EuGH hatte das Safe-Harbor-Abkommen zwischen der EU und den USA für ungültig erklärt. Das Abkommen definiert, unter welchen Bedingungen Internetunternehmen Nutzerdaten aus Europa in den USA verarbeiten dürfen. Das Gericht kritisierte, dass das Abkommen zwar für US-Unternehmen gelte, nicht aber für die US-Behörden, die damit Zugriff auf sensible Daten europäischer Bürger bekämen. Dies sei mit dem Grundrecht auf Achtung des Privatlebens nicht vereinbar, zumal EU-Bürger gegen diese Weiternutzung ihrer Daten nicht gerichtlich Einspruch erheben könnten.

Nach Experteneinschätzung könnte das Safe-Harbor-Urteil des EuGH weitreichende Folgen für amerikanische Unternehmen, aber auch für deutsche Firmen haben. Betroffen sind beispielsweise deutsche Firmen, die mit personenbezogenen Daten arbeiten und diese etwa an Dienstleister in den USA – etwa zur Speicherung und Verwaltung – weiterreichen.
Für die Plattformen Transporeon, auf der die Transportabwicklung zwischen Verlader und Spediteuren abgewickelt wird, die Plattform Ticontract, auf der Verlader Transportausschreibungen für einen definierten Kreis von Speditionen durchführen, sowie die Mercareon-Plattform für das Zeitfenstermanagement in der Handelsbelieferung gilt: Alle Daten werden ausschließlich im deutschen Rechenzentrum in Ulm gespeichert.

Transporeon betreibt in dem Rechenzentrum eigene Hardware-Systeme. Das Zentrum verfügt sowohl über ein nach DIN EN ISO 9001/2008 zertifiziertes Qualitätsmanagement, als auch über eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 27001 für sein Informationssicherheits-Managementsystem.

Die Server sind redundant ausgelegt, die Räume mit Videoüberwachung, Zutrittskontrollsystemen und weiteren technischen Systemen geschützt und 24/7 hochverfügbar gehalten. Nur autorisierte und speziell von Transporeon geschulte Mitarbeiter haben Zugriff auf die Systeme und Zutritt zum Serverraum. Ein Security Officer kümmert sich Vollzeit ausschließlich um die Sicherheit der Daten. Auch der Datenaustausch ist speziell geschützt: Er funktioniert verschlüsselt über VPN-Verbindungen.

An dieser Praxis wird Transporeon auch in der Zukunft festhalten. In den weiteren Ausbau der Sicherheit wird der europäische Marktführer im E-Logistics-Segment auch zukünftig kontinuierlich investieren. Damit haben die Kunden die Gewähr, dass ihre sensiblen Geschäftsdaten sowie alle personenbezogenen Daten optimal vor fremdem Zugriff geschützt sind.
_______________________________

Über die Transporeon Group

Die Transporeon Group vernetzt Industrie- und Handelsunternehmen mit ihren Logistikdienstleistern. Hierfür betreibt das Unternehmen mit Firmenzentralen in Ulm und Kempten die Logistikplattform Transporeon, die Ausschreibungsplattform Ticontract sowie die Handelslogistik-Plattform Mercareon. Aktuell sind circa 1.000 Verlader, 55.000 Speditionen und 150.000 Nutzer in 100 Ländern an die Plattformen der Gruppe angebunden. Über die webbasierten Lösungen können Ausschreibungen, Auftragsvergabe, Zeitfensterbuchung sowie Tracking & Tracing einfach und effizient durchgeführt werden. Im Jahr 2000 gegründet, ist die Transporeon Group mit über 450 Mitarbeitern heute europaweiter Marktführer im E‐Logistics‐Segment mit zunehmender Präsenz in Asien und den USA.
www.transporeongroup.com

_________________________________
Kontakt:
Transporeon GmbH
Christine Götz
Stadtregal | Magirus-Deutz-Str. 16
DE-89077 Ulm
Tel. +49 (0) 172 1517683
goetz(at)transporeon(dot)com


Agentur:
teamtosse GmbH
Jens Tosse
Oberanger 24
DE-80331 München
Tel. +49 (0) 388 88 85 15
kontakt@teamtosse.de
www.teamtosse.de