Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

SH sucht innovative Züge

SH sucht innovative Züge

10.08.16 (Schleswig-Holstein) Autor:Stefan Hennigfeld

Das Land Schleswig-Holstein setzt bei den nächsten Ausschreibungen im Schienenpersonennahverkehr auf innovative Antriebstechnik. Zur Vergabe der nicht elektrifizierten Netze Nord und Ost sollen moderne und emissionsarme Fahrzeuge bereitstehen. Um dieses Ziel zu erreichen, gehen das Land und der Nahverkehrsverbund Schleswig-Holstein (Nah.SH GmbH) bei der Ausschreibung neue Wege. Die Herausforderung: Das Netz Ost hat einen hohen Anteil dieselbetriebener Linien, das Netz Nord ist ausschließlich dieselbetrieben.

Züge sollen dort künftig nachhaltiger und umweltschonender unterwegs sein. Ziel ist eine deutliche CO2-Minderung im Vergleich zu den aktuellen Schienenfahrzeugen. Das Land möchte deshalb für beide Netze eine große Flotte von etwa 50 Fahrzeugen auswählen, zuzüglich weiterer Optionen für Angebotsausweitungen, die bis zu 30 Jahre auf den Strecken im Einsatz sein sollen. Um den Wettbewerb zwischen den Herstellern und die Entwicklung von neuen Fahrzeugen und Antriebstechniken zu fördern, planen das Land und die Nah.SH GmbH, die Fahrzeuge separat durch ein vorgelagertes Vergabeverfahren bereitzustellen.

Der Hersteller soll neben der Entwicklung der Triebzüge auch für die Instandsetzung und ggf. die erforderliche Infrastruktur verantwortlich sein, die das Laden oder Betanken ermöglicht. Die Finanzierung der Fahrzeuge ist nicht Teil der Ausschreibung und soll in einem separaten Verfahren vergeben werden. Die Triebzüge sollen dann den Verkehrsunternehmen zur Verfügung stehen, die voraussichtlich ab Anfang 2018 in einer separaten Ausschreibung für den Betrieb ermittelt werden.

Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD): „Die Ausschreibung der Fahrzeuge ist ein herausragendes Projekt der Landesregierung Schleswig-Holstein und eine große Chance, die Energiewende auf der Schiene voranzutreiben. Unser Ziel sind Fahrzeuge, die bei der Energieeffizienz und Antriebstechnik über den heutigen technischen Stand hinausgehen. Durch die Ausschreibung könnte Schleswig-Holstein die Entwicklung eines neuen Fahrzeugtyps für den deutschen Markt anstoßen, der CO2-freien Verkehr auf nicht elektrifizierten Strecken ermöglicht und dazu beiträgt, Klimaschutzziele zu erreichen.“

Die Nah.SH GmbH bekam in Vorgesprächen mit mehreren Herstellern positiv