Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

SEGRO plc hat die Ergebnisse des am 31. Dezember 2016 zuende gegangenen Geschäftsjahres vorgelegt

Logo - SEGRO

PRESSE-INFORMATION


ERGEBNISSE DES ZUM 31. DEZEMBER 2016 BEENDETEN GESCHÄFTSJAHRES


SEGRO plc (nachfolgend "SEGRO" / "das Unternehmen" / "der Konzern") hat die Ergebnisse des am 31. Dezember 2016 zuende gegangenen Geschäftsjahres vorgelegt.


  • Starke Ergebnisse, Finanzlage und Dynamik sowie hochkarätige Wachstumschancen in der Pipeline.
  • Der bereinigte Gewinn je Aktie erhöhte sich um 7,1% auf 19,70 Pence (2014: 18,40 Pence), was auf einen Anstieg der flächenbereinigten Mieteinnahmen um 4,0%, eine nach wie vor niedrige Leerstandsquote von 5,7% und einen starken Beitrag durch abgeschlossene Projektentwicklungen zurückzuführen ist. Der bereinigte Gewinn je Aktie (IFRS) i.H.v. 53,90 Pence (2015: 91,70 Pence), der die Auswirkungen nicht realisierter Gewinne auf das Portfolio berücksichtigt, impliziert stetiges, wenn auch schwächeres Wachstum.
  • Der NAV je Aktie (EPRA) stieg um 8,0% auf 500 Pence aufgrund eines flächenbereinigten Portfolio-Wertzuwachses um 4,8%, der sich durch Entwicklungsgewinne, Mietzuwächse in Großbritannien und das Asset-Management-Geschäft erklärt

  • Nutzer- und Anlegernachfrage nach modernen Lagerflächen bleibt stabil. Diverse Branchen sorgen für eine ungebrochen hohe Nutzernachfrage, darunter insbesondere Einzelhändler, die ihre Lieferketten an das rasante Wachstum im Online-Handel anpassen. Der Ausgang des EU-Referendums zeigt bislang wenig Auswirkungen auf die nutzer- und anlegerseitige Nachfrage nach modernen, großflächigen Lagerhallen in guter städtischer Lage.
  • Ertragsaussichten stützen sich auf weitgehend risikofreies Entwicklungsprogramm. Laufende Projektentwicklungen, deren Flächen zu 61% vorvermietet sind, werden nach Fertigstellung voraussichtlich 27 Mio. £ an neuen Mieteinnahmen generieren. Weitere 27 Mio. £ sind aufgrund von bedingten Vorvermietungen und möglichen spekulativen Vorhaben zu erwarten, mit deren Projektstart in den kommenden Monaten zu rechnen ist.
  • Die Schlussdividende erhöhte sich um 5,7% auf 11,2 Pence (Schlussdividende 2015: 10,6 Pence).


Kommentar zum Ergebnis von David Sleath, CEO:
"Ich freue mich, erneut ein starkes Ergebnis vorlegen zu können. Wir blicken auf ein Rekordjahr in Bezug auf Projektabschlüsse zurück, mit 422.000 m² an fertig gestellter Lagerfläche, die mittlerweile zu 80% vermietet ist. Überdies verfügen wir über eine hochkarätige Pipeline an laufenden oder vorgesehenen Projektentwicklungen, was auf die anhaltend hohe Nutzernachfrage verweist und entsprechend auch auf das knappe Angebot an modernen großflächigen Lagerhallen in guter städtischer Lage.


Ungeachtet der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Unwägbarkeiten ist unser Unternehmen gut aufgestellt. Wir sind stark ins neue Jahr 2017 gestartet und sehen nach wie vor gute Expansionschancen für das Unternehmen durch maßvolle Investitionen und einen klugen Finanzierungsansatz."


FINANZIELLE UND OPERATIVE HIGHLIGHTS(1)
Gesunde Nutzernachfrage und erfolgreiches Asset-Management schlagen sich in starker operativer Entwicklung nieder

 

  • 4,0% Zuwachs bei den flächenbereinigten Mietreinerträgen, wobei dem Anstieg von 6,0% in Großbritannien ein Rückgang von 0,7% in Kontinentaleuropa gegenüber steht. In Großbritannien ergab sich konkret ein Vermietungsergebnis im Wert von 2 Mio. £ bei den Bestandsflächen, eine im Jahresverlauf durchweg niedrigere Leerstandsquote und deutliche Mietzuwächse.
  • 45 Mio. £ an Neuvermietungen (14% mehr als im Vorjahr), davon 23 Mio. £ in Form von Vorvermietungen in Neuentwicklungen und in spekulativen Projektentwicklungen vor Fertigstellung.
  • Voraussichtlich über 300 Mio. £ an Entwicklungsinvestitionen im Jahr 2017.
    Die zugesagten Projekte der Entwicklungs-Pipeline sind zu 61% vorvermietet und versprechen nach vollständiger Vermietung voraussichtlich 27 Mio. £ an marktgerechten Mieteinnahmen und 7,7% Rendite. Weitere 27 Mio. £ sind von kurzfristig realisierbaren Entwicklungsgelegenheiten zu erwarten.


Wertänderungsrendite das Ergebnis von SEGROs aktivem Portfoliomanagement

 

  • Kapitalwertzuwächse von 4,8% für das Portfolio sind zurückzuführen auf Mietzuwächse in Großbritannien, eine Aufwertung von zwei Gewerbegrundstücken, die für Wohnungsbauprojekte verkauft wurden, sowie leicht erhöhte Bewertungsergebnisse.
  • Der NAV je Aktie (EPRA) stieg um 21% auf 500 Pence (31. Dezember 2015: 463 Pence), vor allem in Folge des Portfolio-Wertzuwachses.

Maßvolle Kapitalallokation mit zunehmendem Schwerpunkt auf Entwicklungsinvestitionen

  • Derzeit befinden sich 302 Mio. £ an Investitionen in Form von rentablen Entwicklungsprojekten in der Pipeline. Aufgrund von laufenden und abgeschlossenen Projektentwicklungen ergab sich ein Kapitalzuwachs von 16% p.a.. Die fertig gestellten Entwicklungsprojekte sind zu 80% vermietet, wodurch sich die Mieteinnahmen um 24 Mio. £ erhöht haben.
  • 155 Mio. £ an Investitionen in Entwicklungsflächen, darunter auch die ersten Standorte im Zuge der Partnerschaftsverträge mit Roxhill und der Greater London Authority.
  • 90 Mio. £ an Investitionen für den Ankauf moderner Lagerhallen bei einer gemischten Rendite von 6,3%, womit sich Flächenerweiterungen in Italien, Spanien und Großbritannien verbanden.
  • 325 Mio. £ an frischem Eigenkapital, das zur Finanzierung von Entwicklungen eingeworben wurde, sind mittlerweile in die im September benannten und entweder abgeschlossenen oder im Bau befindlichen Projekte investiert oder diesen zugewiesen worden.
  • 565 Mio. £ an veräußerten Objekten, die nicht mehr unserer Strategie entsprechen, bei einer gemischten Verkaufsrendite von 5,9%. Veräußert wurden u. a. das Bath Road Büroportfolio, zwei Budgethotels und eine Reihe von älteren Gewerbeparks in Großbritannien und Deutschland.
  • Der Beleihungsauslauf ("Look-Through-LTV") von 33% (31. Dezember 2015: 38%) erklärt sich durch den Anstieg der Kapitalwerte und das im September 2016 eingeworbene Eigenkapital, relativiert wiederum durch die Investitionstätigkeit und Wechselkursänderungen im Jahresverlauf.


(1) Sämtliche hier genannte Zahlenwerte beziehen sich auf den Anteil von SEGRO, ausgenommen Angaben zu Grund und Boden (Hektar) und Flächen (Quadratmeter), die dem vollen Wert entsprechen, sofern nicht anders angegeben. Weitere Einzelheiten sind den im Finanzbericht ausgewiesenen Finanzinformationen zu entnehmen.

Über SEGRO
SEGRO ist ein börsennotierter Industrieimmobilien-Konzern aus Großbritannien und marktführender Eigentümer, Manager und Entwickler von modernen Logistik- und Gewerbeimmobilien. SEGRO besitzt und verwaltet über 6 Millionen Quadratmeter Mietfläche mit einem Wert von 8,9 Milliarden EURO und ist Dienstleister für Kunden aus den verschiedensten Branchen. Die im Besitz von SEGRO befindlichen und verwalteten Immobilien liegen in der unmittelbaren Nähe zu Ballungsräumen und an wichtigen Verkehrsknotenpunkten in Großbritannien und neun weiteren europäischen Ländern.


SEGRO GERMANY GMBH
Fichtenstrasse 33, 40233 Düsseldorf, Telefon: +49 (0)211  4 97 65-0
Pressekontakt:
Dr. Wilhelm Mirow
Dr. ZitelmannPB. GmbH
T: +49 (0)30  72 62 76 1540
E: mirow@zitelmann.com