Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Schweizer Niederlassung des CargoLine-Partners Lebert ist das erste s.a.f.e.-zertifizierte Unternehmen im Ausland

Logo - Lebert

 

 

 

Schweizer Niederlassung der Lebert-Gruppe ist das erste s.a.f.e.-zertifizierte Unternehmen im Ausland

Optimierung von Diebstahlschutz und Terrorabwehr / s.a.f.e.-Zertifizierung der CargoLine-Partner Lebert (Baienfurt, Kempten, Kreuzlingen) damit abgeschlossen

Kreuzlingen (Schweiz), 12. Dezember 2013 – Als erstes Unternehmen im Ausland hat der Transport- und Logistikdienstleister Lebert AG in Kreuzlingen (Schweiz) das s.a.f.e.-Zertifikat erlangt. Mit dieser Auszeichnung bestätigt die Schutz- und Aktionsgemeinschaft zur Erhöhung der Sicherheit in der Spedition, eine Brancheninitiative des Deutschen Speditions- und Logistikverbands (DSLV), dass der Schweizer CargoLine-Partner dank organisatorischer, baulicher, technischer und personeller Vorkehrungen gegen Diebstahl und Terrorgefahren gut gewappnet ist. Gleichzeitig ist CargoLine damit die erste Kooperation, die eine solche Zertifizierung im Ausland vorweisen kann.


Lebert-Gruppe komplett s.a.f.e.

Durch Kriminalität entstehen Transport- und Logistikunternehmen jährlich Schäden in Milliardenhöhe. Auch im Hinblick auf die Liefersicherheit im Sinne ihrer Kunden sind sie daher gut beraten, Diebstahl- und Terrorrisiken zu minimieren. Daher haben das Lebert-Stammhaus in Kempten und das Schwesterunternehmen in Baienfurt bereits 2010 im Rahmen der nationalen s.a.f.e.-Zertifizierung des CargoLine-Netzwerks die entsprechende Prüfung abgelegt. Die jüngste Auszeichnung der Niederlassung in Kreuzlingen – die erste s.a.f.e.-Zertifizierung einer Spedition im Ausland überhaupt – rundet die Anstrengungen der Unternehmensgruppe im Hinblick auf die Liefersicherheit ab.

Eine erfolgreiche Zertifizierung setzt voraus, dass Betriebsgelände, Bürogebäude, Hallen und Sicherungssysteme bestimmten Sicherheitsanforderungen entsprechen. Dies beginnt bei der Umzäunung, Beleuchtung sowie Videoüberwachung des Firmengeländes und setzt sich über Zutrittskontrollsysteme, Lademittelkontrollen und die Anforderung polizeilicher Führungszeugnisse bei Neueinstellungen bis hin zu Schadens- und Qualitätsstatistiken fort. So installierte Lebert Kreuzlingen beispielsweise eine neue Video- und Einbruchmeldeanlage, um den strengen Anforderungen Genüge zu tun. Im Rahmen der s.a.f.e-Prüfung identifizieren Auditoren der SSD SAFE-Services Deutschland GmbH Sicherheitsschwachstellen in Speditionsanlagen und entwickeln Empfehlungen wie auch Maßnahmen für die Optimierung der Logistiksicherheit. Wird im Rahmen eines Audits festgestellt, dass ein Standort die s.a.f.e.-Anforderungen einhält, erhält dieser ein Sicherheitsgütesiegel, das s.a.f.e.- bzw. das s.a.f.e. plus-Zertifikat.


Über Lebert
Die Unternehmensgruppe Lebert & Co. wurde 1954 gegründet und trat 1999 der CargoLine bei. In Kempten sowie an den Standorten in Baienfurt und Kreuzlingen sind rund 400 Mitarbeiter beschäftigt. Sie bewegen die Güter auf einer Umschlagfläche von 17.000 Quadratmetern sowie einer Logistikfläche von 64.000 Quadratmetern. Alle drei Häuser sind nach DIN EN ISO 9001:2008 inklusive HACCP-Konzept und Logistische Dienstleistungen, DIN EN ISO 14001, 14064, DIN EN 16258, IFS und s.a.f.e-zertifiziert. Die Standorte Kempten und Baienfurt sind zudem als Authorised Economic Operators der höchsten Stufe F anerkannt. www.lebert.com.

Pressekontakt: André Biwer, Geschäftsführer, Franz Lebert & Co., Internationale Spedition GmbH & Co. KG, Dieselstraße 18, 87437 Kempten, Tel. 0831 702-0, andré.biwer@lebert.com, www.lebert.com

Über s.a.f.e.
s.a.f.e. ist die "Schutz -und Aktionsgemeinschaft zur Erhöhung der Sicherheit in der Spedition" und eine Brancheninitiative des DSLV Deutscher Speditions- und Logistikverband. Ursprünglich aus der Taufe gehoben um in der Spedition Sendungsdiebstähle einzudämmen und Verlustraten zu reduzieren, unterstützt die s.a.f.e. ihre aktuell rund 270 Teilnehmer heute zusätzlich bei der Umsetzung gesetzlicher Anforderungen zum Terrorschutz (Gefahrenabwehr). Ein wich tiges Instrument der Schutz- und Aktionsgemeinschaft sind die s.a.f.e.-Anforderungen an einen sicheren Logistikstandort ©. Mit Hilfe dieser Best Practice Guidelines können Sicherheitsschwachstellen in Speditionsanlagen identifiziert und Empfehlungen und Maßnahmen für die Optimierung der Logistiksicherheit entwickelt werden. Wird im Rahmen eines Audits festgestellt, dass ein Standort die s.a.f.e.-Anforderungen einhält, erhält dieser ein Sicherheitsgütesiegel, das s.a.f.e.-Zertifikat. 

 
Pressekontakt:

Alex Kotsiwos, SSD SAFE-Services Deutschland GmbH, Willich, Tel. 02154 9537640, Fax. 02154 9537641, kotsiwos@safe-services.de, www.safe-spediteure.de

Über CargoLine
CargoLine GmbH & Co. KG mit Sitz in Frankfurt (Main) steht als Kooperation für standardisierte und systematisierte Stückgutverkehre in Deutschland und Europa. Im Jahr 1993 gegründet, bilden heute 45 mittelständische Systempartner das bundesweite Netzwerk, das von leistungsstarken internationalen Partnern ergänzt wird. Neben systemgeführten Transportdienstleistungen liegen die Schwerpunkte von CargoLine in den Bereichen Distributions-, Beschaffungs- und Kontraktlogistik. Im Jahr 2012 bewegte der Unternehmensverbund 11,7 Mio. Sendungen und erwirtschaftete mit 7.152 Mitarbeitern rund 1,4 Mrd. Euro Umsatz. Die Stückgutkooperation ist nach DIN EN ISO 9001 inklusive HACCP-Konzept und Logistische Dienstleistungen zertifiziert sowie nach DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO 14064 und DIN EN 16258 (CO2-Fußabdruck). Darüber hinaus ist CargoLine Mitglied der Schutz- und Aktionsgemeinschaft zur Erhöhung der Sicherheit in der Spedition (s.a.f.e.). www.cargoline.de

Pressekontakt:
Sandra Durschang, CargoLine GmbH & Co. KG, Lyoner Str. 15, 60528 Frankfurt, Tel. 069 951550-150, E-Mail: sandra.durschang@cargoline.de, www.cargoline.de

Beste Grüße
CargoLine GmbH & Co. KG
Sandra Durschang
Leitung PR & Marketing
_________________________________
CargoLine GmbH & Co. KG | Atricom Bürohaus, Lyoner Str. 15 | 60528 Frankfurt | Deutschland Tel. +49 69 951550-150 | Fax +49 69 951550-30
E-Mail: sandra.durschang@cargoline.de | www.cargoline.de