Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Scheren Logistik senkt mit RFID seine Kosten um 40.000 Euro pro Jahr

<fck:meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8"><fck:meta name="ProgId" content="Word.Document"><fck:meta name="Generator" content="Microsoft Word 12"><fck:meta name="Originator" content="Microsoft Word 12">

<!--{12481552141440}--><!--{12481552141441}--><style><!--{12481552141442}--></style><!--{12481552141443}--></fck:meta></fck:meta></fck:meta></fck:meta>

Scheren Logistik senktmit RFID seine Kosten um 40.000 Euro pro Jahr </span>

Mit Unterstützung von PROZEUS führte der Mittelständler Scheren LogistikEPC/RFID ein, um seine Lager-Logistik zu optimieren<br>
Köln, 30. Juni 2009. Die Scheren Logistik GmbH, Düsseldorf, begann im letztenJahr mit dem Einsatz von EPC/RFID mit dem Ziel, die Wareneingangs- undWarenausgangsprozesse sowie die Abläufe im Lager selbst zu optimieren. DerFullservice-Logistikdienstleister mit dem Schwerpunkt auf dem GebietWarehousing mit all seinen Zusatzdienstleistungen beschäftigt rund 150Mitarbeiter, die vier Läger mit einer Kapazität von ungefähr 100.000Palettenstellplätzen bewirtschaften.<br>
Vor Beginn des Projektes im April 2008 scannten die Mitarbeiter dieTransportetiketten am Warenein- und -ausgang manuell. Nun werden dieEPC/RFID-Tags auf Paletten und Paketen vollautomatisch vom RFID-Gate gelesenund im Warenwirtschaftssystem verbucht.<br>
Bei der Einlagerung in das automatische Hochregallager wird mit einem amÜbergabeplatz direkt am Regal angebrachten RFID-Reader die auf der Gabelbefindliche Palette ausgelesen und dem Staplerfahrer durch das System derZiel-Übergabeplatz angezeigt. Anschließend überprüft ein Regalbediengerät mit Hilfeeines weiteren RFID-Readers, ob Ware und Übergabeplatz übereinstimmen. ImWarenausgang bei Scheren ist ein RFID-Gate in die bestehende Verladekontrolleintegriert. <br>
Insgesamt reduziert das Unternehmen so den Aufwand für die internenlogistischen Abläufe um mehr als vier Stunden am Tag und senkt die laufendenKosten um rund 40.000 Euro pro Jahr. „Durch den konsequenten Einsatz vonEPC/RFID gelingt endlich der unterbrechungsfreie Warenfluß im Lager undoptimiert so die Prozesse, die vormals bei verschiedenen Scanvorgängeninnehalten mussten", fasst H. Jörg Scheren, Geschäftsführer ScherenLogistik den Nutzen für sein Unternehmen zusammen.<br>
Die erfolgreiche Planung und Umsetzung dieses Projektes gelang Scheren Logistikmit Förderung des Projektes PROZEUS, das weiterhin mittelständischenUnternehmen die Möglichkeit bietet, ihre Geschäftsprozesse mittels eBusinessauf der Basis von Standards zu optimieren. „Die aus den verschlankten Prozessengewonnenen Ressourcen schaffen mehr Spielraum, zum Beispiel für neueInvestitionen, neue Kooperationen oder auch für Rücklagen. Insofern ist dieserSchritt auch eine Chance bei der Bewältigung von Problemen, die sich aus derderzeitigen Wirtschaftskrise ergeben können", so Dr. Martin Schoser, GS1Germany, verantwortlich für das Projekt PROZEUS.<br>
Die druckfrische Broschüre zum PROZEUS-Projekt bei Scheren Logistik kann auf <a href="http://www.prozeus.de/" _fcksavedurl="http://www.prozeus.de/">www.prozeus.de</a> heruntergeladen oder bei GS1Germany und IW Consult kostenlos angefordert werden.<br>
PROZEUS – auf einen Blick<br>
Gefördert vom Bundeswirtschaftsministerium unterstützt PROZEUS dieeBusiness-Kompetenz mittelständischer Unternehmen durch integrierte PROZEsseUnd etablierte eBusiness-Standards. Die nicht Profit orientierte InitiativePROZEUS wird betrieben von GS1 Germany – Dienstleistungs- und Kompetenzzentrumfür unternehmensübergreifende Geschäftsabläufe – und der IW Consult,Tochterunternehmen des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). PROZEUSversteht sich als zentrale Anlaufstelle für Unternehmen mit bis zu 500Mitarbeitern aus den Branchen der Industrie sowie der Konsumgüterwirtschaft unddes Handels. Von PROZEUS empfohlene eBusiness-Lösungen sind zukunftsfähig undinvestitionssicher, da sie auf kostengünstigen, neutralen und internationalakzeptierten eBusiness-Standards basieren. <br>
Expertin: Michaela Freynhagen, <a href="mailto:freynhagen@gs1-germany.de" _fcksavedurl="mailto:freynhagen@gs1-germany.de">freynhagen@gs1-germany.de</a>

http://www.gs1-germany.de</b>