Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

RRX vor Ort startet

RRX vor Ort startet

29.08.16 (Nordrhein-Westfalen) Autor:Stefan Hennigfeld

Mit der Bau der Infrastruktur für das geplante RE-Konzept „Rhein-Ruhr-Express“ in Nordrhein-Westfalen gehen auch umfassende Programme zur Bürgerinformation an Rhein und Ruhr einher. Die Deutsche Bahn ist seit letztem Samstag, den 27. August mit dem RRX auf Roadshow. Entlang der Strecke Köln – Dortmund ist das Unternehmen je einen Tag in allen Kommunen entlang der Strecke präsent. Hier stellt sich das Team um Projektleiter Michael Kolle den Fragen der Bürger, Anwohner und Fahrgäste rund um den Ausbau der Infrastruktur für den kommenden Rhein-Ruhr-Express.

Auftakt war ein Stand auf dem NRW-Tag, dem großen Fest zum Landesgeburtstag am 27. und 28. August in Düsseldorf. In den kommenden Wochen folgen die Städte Langenfeld, Mülheim (Ruhr), Bochum, Essen, Duisburg, Leverkusen und Köln. Den Abschluss bildet Dortmund, wo das Team auf einer Veranstaltung der Stadt zu Gast sein wird. Neben dem aktuellen Projektstand werden die Fachleute auch eine neue Schallschutzbroschüre im Gepäck haben, die ausführlich über Schall und Schallschutz im Projekt RRX informiert und die komplexen technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen erklärt.

Aber auch für individuelle Fragen der Anwohner wird sich das Projektteam Zeit nehmen. Denn die Mitarbeiter der Deutschen Bahn werden für all jene Planfeststellungsabschnitte, für die bereits das Planfeststellungsverfahren eingeleitet wurde, die gesamten Planfeststellungsunterlagen in elektronischer Form mit auf die Roadshow nehmen. So ist ein Blick auf die private Situation der Anwohner möglich und Fragen können – wie in der Bürgersprechstunde – gezielt beantwortet werden.

Michael Kolle, Projektleiter des Infrastrukturprojektes Rhein-Ruhr-Express bei DB Netz: „Wir wollen mit den betroffenen Anwohnern direkt vor Ort ins Gespräch kommen und erklären, was wir planen und warum wir so planen. Wir haben auf unseren bisherigen Veranstaltungen immer wieder festgestellt, dass ein großes Informationsbedürfnis über den Ausbau der Strecke gibt und dass wir viele Befürchtungen von Betroffenen im persönlichen Gespräch direkt nehmen können. Außerdem bekommen wir immer wieder nützliche Hinweise aus der Bevölkerung, die wir in unsere Planungen aufnehmen können. Denn wir wollen so viele Anregungen der Anwohner aufnehmen, wie es uns in dem uns gesteckten rechtlichen Rahmen möglich ist!“

Die Infrastrukturausbauten sind unabhängig von der ab 2018 sukzessive stattfindenden Betriebsaufnahmen der Betreiber National Express und Abellio. Diese fahren zunächst im großen und ganzen das bishe