Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Realogis veröffentlicht NRW-Marktbericht zur Vermietung von Industrie- und Logistikimmobilien für 2010

Realogis veröffentlicht NRW-Marktbericht zur Vermietung von Industrie- und Logistikimmobilien für 2010

- Gesamtergebnis der Region: 625.000 qm vermietete Industrie- und Logistikimmobilienflächen
- Steigerung um knapp 20% gegenüber Vorjahresergebnis
- Deutlich erhöhte Nachfrage im Teilmarkt Düsseldorf / Mönchengladbach / Niederrhein
- Deutlich mehr Neubauprojekte, aber keine spekulativen Neubauten von Projektentwicklern
- Realogis steigert eigenes Ergebnis in NRW auf 146.000 qm vermittelter Fläche
- Viele Entscheidungen aus dem vierten Quartal ins Jahr 2011 vertagt


Düsseldorf, 10. Januar 2011 – Die laut einer Weltbankstudie „Weltmeister-Region der Logistik“ macht ihrem Namen alle Ehre: 625.000 qm Industrie- und Logistikimmobilienflächen zur Miete wurden im Jahr 2010 von allen Markteilnehmern umgesetzt. Das entspricht einer Steigerung um knapp 10 Prozent gegenüber dem Vorjahresumsatz (2009: 520.000 qm). Dieses Ergebnis hat Realogis, eines der führenden deutschen Makler-Beratungsunternehmen für Logistikimmobilien, Industrieimmobilien und Gewerbeparks, in seinem neuesten Marktbericht ermittelt (Download: www.realogis.de). Deutlich mehr Neubauprojektentwicklungen als in 2009 (u.a. durch TK Maxx und Fiege/Esprit) sowie größere Anmietungen durch Handelsunternehmen wie Amazon, Kaufhof und WoWo haben, so der Realogis Marktbericht, zu dem guten Ergebnis beigetragen. Während alle drei Teilmärkte ein Umsatzplus verzeichnen konnten, erzielte die Region Düsseldorf / Mönchengladbach / Niederrhein mit ca. 170.000 qm aufgrund von Großvermietungen an Logistiker und vielen Vermietungen im mittleren Bereich bis 6.000 qm die deutlichste Steigerung gegenüber dem Vorjahr (2009: ca. 105.000 qm).

„Die Nachfragesituation hat sich gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessert und ein Aufschwung ist spürbar“, kommentiert Bülent Alemdag, als Geschäftsführer von Realogis für die Region Nordrhein-Westfalen verantwortlich. Jedoch sei der Flächenumsatz im vierten Quartal deutlich zurückgegangen. Viele Entscheidungen, vor allem bei Logistikern aufgrund von Preisrunden, seien auf 2011 verschoben wurden. Gleichzeitig hat keiner der großen Projektentwickler in NRW in 2010 spekulativ Neubauten errichtet. Bei bereits angeschobenen Projekten warte man, so Alemdag, weiterhin auf den ersten Hauptnutzer. Zudem gerieten durch lang anhaltenden Leerstand in Bestandsflächen die Mietpreise weiter unter Druck. Es erfolgten Abstufungen von bis zu 0,30 – 0,40 € pro qm. Jedoch blieben die Mietpreise bei jüngeren Bestandsflächen stabil.

In eigener Sache: Realogis steigert Eigenergebnis in NRW auf 146.000 qm

 

Als eines der marktführenden Makler-Beratungs-Unternehmen in Deutschland konnte Realogis seine Vermietungsleistung von Logistik- und Industrieflächen in NRW in 2010 auf 146.000 qm vermittelter Fläche steigern (2009: 130.000 qm). Damit bestätigt Realogis seine Position als eines der führenden Makler-Beratungsunternehmen für Logistikflächen in Nordrhein-Westfalen. Realogis wurde 2006 gegründet und hat sich von Beginn an die Vermittlung von Logistik- und Industrieimmobilien in den wichtigsten Logistik-Metropolen spezialisiert. Mit einem bundesweiten Flächenumsatz von unabhängigen Wirtschaftsprüfern testierten 230.000 qm im Segment der Logistik- und Industrieimmobilien ließ Realogis im Geschäftsjahr 2009 erstmals alle anderen Maklerunternehmen in Deutschland hinter sich (Quelle: Immobilienmanager 9/2010).

Weitere Detailergebnisse des Realogis Marktberichts NRW:

Vertragslaufzeiten bleiben mittelfristig

 

Ein Großteil der Mietverträge hat eine mittelfristige Vertragslaufzeit zwischen 3 und 5 Jahren. Wenige Abschlüsse sind langfristig (d.h. über 10 Jahre oder mehr) ausgerichtet. Bei Neubauten dominieren Mietverträge mit deutlich über 10 Jahren Laufzeit.

Mehr Vermietungen im Bereich 3.000 – 6.000 qm

 

In 2010 waren durch alle Nutzergruppen (Handelsunternehmen, Logistiker, Eigennutzer)

 

mehr Vermietungen im mittleren Größenbereich nachgefragt.

Kapazitäten bei Logistikern füllen sich

 

Durch höhere Auftragszahlen und zusätzliche Kontrakte füllen Logistiker ihre Bestandsflächen. Dadurch erfolgten Neuvermietungen an Logistiker (z.B. Fiege sowie Kühne & Nagel) erst ab Mitte 2010.

1. Teilmarkt: Köln / Bonn / Aachen

 

Mit ca. 195.000 qm liegt das Ergebnis in dieser Region leicht über dem Vorjahresniveau (2009: ca. 181.000qm). Die Flächenumsätze sind stark durch Handelsunternehmen geprägt (TK Maxx, Kaufhof, Energiebau). Nach wie vor herrscht in dieser Region ein Flächenmangel im größeren Bereich (ab 8.000 qm) sowie an Grundstücken ab 50.000 qm für Neubauten.

2. Teilmarkt: Düsseldorf / Mönchengladbach / Niederrhein
Der Flächenumsatz wurde von 105.000 qm in 2009 deutlich auf ca. 170.000 qm gesteigert. Dieses positive Ergebnis resultiert u. a. aus mehreren Großvermietungen an Logistiker (Fiege, Kleine, ITC, DHL) und aus Vermietungen im mittleren Bereich bis 6.000 qm (ABC, Panalpina, Logtrans). Derzeit herrscht es eine Flächenknappheit bei größeren hochwertigen Logistikanlagen.

3. Teilmarkt: Ruhrgebiet
Hier wurde mit 260.000 qm Flächenumsatz das Vorjahresergebnis knapp gesteigert (2009: ca. 234.000 qm). Durch große Vermietungen im östlichen Ruhrgebiet (amazon 60.000 qm, WoWo 24.000 qm) konnte ein Teil der Leerstände abgebaut werden. Dennoch gibt es immer noch deutliche Leerstände (ca. 200.000 – 250.000 qm). Das westliche Ruhrgebiet war durch Erweiterungen und Neubauten von Logistikern (Kühne & Nagel) sowie Neuansiedlungen geprägt.

Aktuelle Nettomietpreise in NRW nach Immobilientypen

 

-          hochwertige Logistikimmobilien mit folgenden Merkmalen: mind. 10,00 m   Hallenhöhe, großzügige Andienungszonen und minimum 1-2 Tore pro 1.000 qm Hallenfläche, effiziente Beheizungssysteme. Mietpreis: 4,60 – 5,20 Euro/qm

 

-          funktionale Bestandsimmobilien mit folgenden Merkmalen: mind. 7,50 m Hallenhöhe, Rampen und/oder ebenerdige Andienung, großzügige Andienungszonen,  Heizung, Sprinkleranlage. Mietpreis: 3,80 – 4,30 Euro/qm

 

-          einfache Hallenflächen mit folgenden Merkmalen: bis zu 5,00 m Hallenhöhe, unzureichende Belichtung und Dämmung, meist nur ebenerdige Andienung, Mietpreis: 3,00 – 3,60 Euro/qm

 

-          Gewerbeparks: j