Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Realogis veröffentlicht Marktbericht zur Vermietung von Industrie- und Logistikimmobilien in Nordrhein-Westfalen für 2012

 

 

  • NRW-Flächenumsatz kratzt an 1-Mio-m²-Marke und legt um 18 % zu
  • Teilmarkt Düsseldorf / Mönchengladbach / Niederrhein: Steigerung um knapp 71% auf Top-Ergebnis von rund 360.000 m²
  • Teilmarkt Köln / Bonn / Aachen: um 8 % auf 205.000 m² gestiegen
  • Teilmarkt Ruhrgebiet: Leichter Rückgang von 3,5% auf starke 420.000 m²
  • Nahezu Vollvermietung bei Flächen bis zu 3.000 m²
  • Trends: Wenige gute Flächen in nächsten Monaten auf dem Markt / Eigentümer optimieren Bestandsmietverträge / langfristigere Mietverträge sorgen für Neubauprojekte


Düsseldorf, 15. Januar 2013 – Der Flächenumsatz an Logistik- und Industrieimmobilien ist in 2012 in Nordrhein-Westfalen erneut gestiegen. Laut einer Analyse von Realogis – ganzheitlicher Berater rund um Logistikimmobilien, Industrieflächen und Gewerbeparks in Deutschland – haben alle Marktteilnehmer insgesamt 985.000 m² Flächen in Industrie- und Logistikimmobilien vermietet. Das entspricht einem Zuwachs von 18% (2011: 835.000 m²). „Damit erreicht NRW fast die 1-Mio-m²-Marke“, so Bülent Alemdag, Geschäftsführer Realogis Immobilien Düsseldorf GmbH. Die meisten Abschlüsse wurden durch Logistikunternehmen getätigt, gefolgt von Handelsunternehmen. Zum guten Ergebnis hat besonders das vierte Quartal 2012 beigetragen, das durch viele Neubauentwicklungen (z.B. DSV, Zalando, Schnellecke) geprägt war. Im ganzen Marktgebiet herrscht momentan ein Mangel an hochwertigen Logistikflächen. Alemdag: „Nur einige wenige gute Flächen werden in den nächsten Monaten durch auslaufende Mietverträge wieder auf den Markt kommen.“

Den größten Zuwachs unter allen drei NRW-Teilmärkten erzielte laut des Realogis-Berichts die Region Düsseldorf / Mönchengladbach / Niederrhein: Hier wurden in 2012 mit 360.000 m² rund 71 % Lager- und Logistikfläche mehr umgesetzt als im Vorjahr (210.000 m²). Zu Buche schlugen zahlreiche Abschlüsse im Größensegment zwischen 3.000 und 10.000 m² sowie die beiden Mega-Deals des Logistikers DSV mit 80.000 m² in Krefeld und des Online-Versandhändlers Zalando mit 77.000 m² in Mönchengladbach. Heraus stach vor allem das vierte Quartal, welches mit zahlreichen größeren Vermietungen für den hohen Umsatzzuwachs verantwortlich war. Aktuell sind in diesem Teilmarkt keine größeren Logistikhallen mehr verfügbar; ein erster spekulativer Neubau wird derzeit in Krefeld realisiert.

Im Teilmarkt Köln / Bonn / Aachen konnte mit einem Flächenumsatz von 205.000 m² ein Plus von 8% gegenüber 2011 (190.000 m²) erzielt werden. Da in Köln nach wie vor Flächenknappheit an Lager- und Logistikflächen herrscht, müssen Interessenten auf das Umland ausweichen, wo zum Teil noch hochwertige Logistikflächen zur Anmietung zur Verfügung stehen.

Das Ruhrgebiet liegt mit einem Flächenumsatz von 420.000 m² nur knapp unter Vorjahresniveau (435.000 m²). Das ist beachtlich, da hier in 2012 keine Megavermietungen wie in 2011 stattfanden (Amazon mit 180.000 m²), dafür jedoch einige größere Neubauentwicklungen (z. B. Lidl mit 45.000 m² sowie Kühne + Nagel mit 21.000 m²). Zudem konnten die zahlreichen Leerstände, die in 2010 noch im östlichen Ruhrgebiet verzeichnet wurden, vollständig abgebaut werden. Auch in Duisburg, d.h. im westlichen Ruhrgebiet, gibt es nur noch sehr wenige vakante Flächen, wodurch Hersteller, Handelsunternehmen und Logistiker auf die umliegenden Städte ausweichen.

 

 

Trends in 2013
Die Nachfrage bleibt weiterhin auf konstant gutem Niveau. Wer jedoch auf der Suche nach geeigneten Lager- und Logistikflächen ist, sieht sich mit dem Problem konfrontiert, dass in der gewünschten Region teilweise keine passende Immobilie zur Verfügung steht.
 Durch die gute Nachfragesituation haben Eigentümer die Möglichkeit, Bestandsmietverträge zu optimieren. Wird hier keine Einigung erzielt, lässt man Mietverträge auslaufen bzw. kündigt diese, um Mietverträge mit längeren Laufzeiten und höheren Mieten abschließen zu können.
Kunden sind nun zum Teil dazu bereit, etwas langfristigere Mietverträge abzuschließen, wodurch auch Neubauten angegangen werden können.
- Im Vergleich zum Vorjahr sind die Mietpreise wieder leicht gestiegen. Diese Entwicklung ist bedingt durch die Flächenknappheit und wird in Teilregionen weiter anhalten.
- Weiterhin bleiben Projektentwickler zurückhaltend bei der Entwicklung von spekulativen Neubauten. Lediglich in Krefeld wird derzeit spekulativ gebaut. Voraussetzung hierfür war allerdings, dass im vergangen Jahr ein erster Mietvertrag für das Areal abgeschlossen werden konnte (20.000 m² werden insgesamt errichtet, 10.000 m² sind bereits an den ersten Nutzer vermietet).
- Fast alle modernen Flächen im Segment bis zu 3.000 m² sowie in Gewerbeparks sind vermietet. Dadurch ist die Nachfrage nach kurzfristig verfügbaren, hochwertigen Neubauflächen sehr hoch.

* Als Teilmarkt definiert Realogis die relevanten verfügbaren Lager-, Logistik- und Produktionsflächen in den Regionen: Ruhrgebiet sowie Düsseldorf / Mönchengladbach / Niederrhein und Köln / Bonn / Aachen.

Die erste Adresse für Industrie- und Logistikimmobilien: Firmengruppe Realogis – www.realogis.de
Realogis zählt zu den führenden deutschen Makler-Beratungsunternehmen für Logistikimmobilien, Industrieimmobilien und Gewerbeparks. Realogis agiert bundes- und europaweit in den Bereichen Vermietung, Verkauf und Bewertung; gleichzeitig berät Realogis Unternehmen in den Bereichen Logistik und Fulfillment. Dieses Zusammenspiel rund um die Logistikimmobilie ist einzigartig und ermöglicht die Realisierung ganzheitlicher Lösungen für Investoren, Verkäufer, Projektentwickler, Eigennutzer und Mieter. Zur Firmengruppe gehören Realogis Immobilien Deutschland GmbH, Realogis Immobilien München GmbH, Realogis Immobilien Stuttgart GmbH, Realogis Immobilien Düsseldorf GmbH und Realogis Immobilien Hamburg GmbH.

Pressekontakt:
Silke Hoffmann
SH/Communication – Agentur für Public Relations
Graf-Recke-Strasse 41, D-40239 Düsseldorf
Tel: +49 (0) 211 / 63 96 796
E-Mail: s.hoffmann@shcommunication.de

Kontakt Realogis:
Kathrina Weiß
Manager Marketing
Realogis Immobilien Deutschland GmbH
Rundfunkplatz 4, 80335 München
Tel +49 (0) 89 / 51 55 69 – 10
E-Mail: k.weiss@realogis.de