Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Soltau


Interessante Logistikimmobilie in Soltau
, an der A7, A27, B3


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Realogis veröffentlicht Marktbericht für die Vermietung von Logistikimmobilien und Industrieflächen im Großraum Frankfurt / Rhein-Main-Gebiet 2018

Logo - Realogis

 

 

  • Vermietungsabschlüsse überschreiten knapp die 700.000 m² Umsatzmarke (+5 %)
  • 5-Jahresschnitt um ca. 22 % getoppt, 10-Jahresschnitt um ca. 40 %
  • Mehr als 50 % der Vertragsabschlüsse in Neubauten
  • Verstärkte Neubauaktivitäten machen die Rhein-Main-Region zu einer der dynamischsten Logistikregionen in Deutschland
  • Stärkste Branche ist die Logistik – Drehscheibe der internationalen Warenversorgung
  • Aussicht 2019: Nachfrage im wachsenden Ballungsraum weiterhin ungebrochen stark, bei gleichbleibender Konjunktur: Chancen für großflächige Projektentwicklungen in ländlichen Randgebieten

 

Frankfurt, 5. Februar 2019 – Im Großraum Frankfurt am Main wurden laut des Immobilienberatungsunternehmen Realogis im vergangenen Jahr mehr als 700.000 qm Lager-, Logistik- und Produktionsflächen umgesetzt. Damit erhöhte sich der durch alle Marktteilnehmer erzielte Flächenumsatz um 5 % gegenüber dem Vorjahr (2017: ca. 673.000 qm) und toppte den 5-Jahresschnitt (ca. 580.000 qm) um ca. 22 %. Ein starkes zweites Halbjahr 2018 trug mit ca. 410.000 qm den Löwenanteil zum Ergebnis bei.

 



„Die Rhein-Main-Region ist eine der dynamischsten Logistikregionen Deutschlands, was die große Aktivität bei Projektentwicklungen und hohe Anzahl an Fertigstellungen in den letzten Jahren unterstreicht“, kommentierte Adriano Borgia, Geschäftsführer der Realogis Immobilien Frankfurt GmbH. „Mehr als die Hälfte aller Vermietungsabschlüsse wurde im vergangenen Jahr im Neubau realisiert.“

Größter Flächenabnehmer ist erneut die Logistikbranche, die mehr als die Hälfte des Flächenumsatzes auf sich vereint und damit die Rolle der Rhein-Main-Region als Drehscheibe für die internationale Warenversorgung dokumentiert.

Flächenumsatz nach Regionen
Mit einen Vermietungsumsatz von ca. 433.000 qm (61 %) präsentierte sich der von Realogis definierte Teilmarkt Rhein-Main Süd – nicht zuletzt aufgrund der größeren Neubauten in Groß-Gerau, Trebur etc. – wieder als stärkste Logistikregion. Der Teilmarkt Rhein-Main-Ost (16 %) folgte mit ca. 116.000 qm an zweiter Stelle. Rhein-Main-West (9 %, 61.000 qm) und Mainz/Wiesbaden (8 %, 58.000 qm) trugen fast in gleichem Maße zur guten Performance bei.

 

 


Flächenumsatz nach Größenklassen

Was in Vorjahren in allen Größenklassen in einem Jahr umgesetzt wurde, realisierte 2018 allein die Flächeneinheit „>10.000 qm“: Ganze 471.000 qm entfielen auf diese Größeneinheit (67 %). Zu den Top-Mietvertragsabschlüssen in dieser Kategorie zählten ID Logistics in Hammersbach mit 40.000 qm und RWL in Trebur mit 37.000 qm. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2018 galt Rewe mit 31.000 qm am „M-Port³“ als größter Deal. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Gesamtjahr die Größenordnungen zwischen 2.001 und 5.000 qm (16%, 111.000 qm) und zwischen 5.001 und 10.000 qm (13%, 93.000 qm).

 



Wesentliche Umsatzbringer 2018
ID Logistics                   Hammersbach              40.000 qm
RWL                            Trebur                          37.000 qm
Seifert                          Bürstadt                      35.000 qm
Toom Baumarkt             Rodgau                        30.000 qm

Mietpreise 2018
Die höchste Spitzenmiete wurde mit einem Angebotspreis von 6,95 Euro/qm in Neubauten im Teilmarkt „Rhein-Main-Süd“ registriert, in den Regionen Rhein-Main-West und Frankfurt belief sich die Spitzenmiete auf 6,50 Euro/qm. Die niedrigsten Spitzenmieten zahlten Nutzer in den Regionen Rhein-Main-Nord (4,50 Euro/qm) und Rhein-Main-Ost (5,00 Euro/qm).

 


Prognose:
Aufgrund des starken Vermietungsjahres 2018 und der weiterhin hohen Nachfrage, steht mittlerweile nur noch ein begrenztes Angebot an geeigneten freien Flächen in der Kernregion zur Verfügung. „Das bietet auch Chancen für großflächige Projektentwicklungen in ländlicheren Randgebieten der Metropolregion mit guter Verkehrsanbindung, womit sich Unternehmen mit Großgesuchen ebenso wie Investoren verstärkt auseinander setzen müssen“, sagte Adriano Borgia.

„Die Nachfrage nach Logistikflächen ist abhängig von einer weiterhin guten Konjunktur, einer starken regionalen Wirtschaft und in der Folge einer hohen Kaufkraft der Bevölkerung“, so Adriano Borgia. „Hier spielen die Handelsunternehmen – ob Online Pure Player oder mit Omni-Channel-Strategie – und ihre Logistikdienstleister eine führende Rolle bei der Versorgung des wachsenden Ballungsraums.“

Allerdings erwartet Realogis aufgrund der Angebotsverknappung voraussichtlich einen leichten Rückgang des Flächenumsatzes gegenüber dem Vorjahr. Der 5-Jahresschnitt wird wahrscheinlich dennoch überschritten. Die Mietpreise 2019 bleiben ohne wesentliche Veränderungen auf dem bereits schon hohen Niveau 2018.


Marktgebiet Großraum Frankfurt

Als Teilmärkte definiert Realogis die relevanten verfügbaren Lager-, Logistik-, Industrie- und Produktionsflächen ab ca. 1.000 qm Hallenfläche (ohne Büro- und Nebenflächen) in den Regionen: Rhein-Main-Nord mit dem Landkreis Wetterau; Rhein-Main-Süd mit den Landkreisen Groß-Gerau, Offenbach, Offenbach-Land, Darmstadt, Darmstadt-Dieburg sowie Bergstraße; Rhein-Main-Ost mit den Landkreisen Aschaffenburg, Main-Kinzig (teilw.) und Aschaffenburg-Land (teilw.); Rhein-Main-West mit den Landkreisen Hochtaunus und Main-Taunus sowie Wiesbaden/Mainz mit den Landkreisen Wiesbaden und Mainz sowie Frankfurt (Landkreis Frankfurt).

Grafiken: Der Abdruck der Grafiken ist honorarfrei unter Nennung der Quelle: „Realogis – www.realogis.de“

Pioneers in logistics since 2005: Realogis – www.realogis.de
Die Realogis Gruppe ist das führende deutsche Beratungsunternehmen in den Bereichen Vermietung und Investment von Industrie- und Logistikimmobilien sowie Gewerbegrundstücken in Deutschland. Nationalen und internationalen Unternehmen sowie privaten und institutionellen Investoren stellt Realogis bei der Betreuung ihrer Immobilienbedürfnisse insgesamt 60 Experten zur Seite. Zur Realogis Gruppe gehören eigene Niederlassungen an den wichtigsten deutschen Logistikstandorten. Der seit 2005 deutschlandweit tätige First Mover im Wachstumsmarkt Logistikimmobilien erzielte 2018 einen Umsatz von 13,24 Millionen Euro.

Pressekontakt Realogis:
Silke Westermann, Senior PR Beraterin
SH/Communication – Agentur für Public Relations
Fritz-Vomfelde-Straße 34, D-40547 Düsseldorf
Tel: +49/211/53883-440, Fax: +49/211/53883-112
E-Mail: s.westermann@shcommunication.de

Unternehmenskontakt Realogis:
Kathrina Weiß
Realogis Holding GmbH
Rundfunkplatz 4, 80335 München
Tel: +49/89/51 55 69 0