Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Quartal der Rekorde auf den Immobilienmärkten

Logo - BNP Paribas Real Estate

 

 


Frankfurt am Main, 30. Mai 2017 – Immobilien stehen bei Investoren weiterhin hoch im Kurs – trotz einer Vielzahl von Unwägbarkeiten, mit denen sich sowohl Europa als auch die Welt konfrontiert sehen. Für eine unverändert positive Stimmung sind die anziehende globale Konjunktur und die sich aufhellenden Wachstumsaussichten für Europa mitverantwortlich. Dass gerade Deutschland dabei als einer der wichtigsten Stabilitätsanker gesehen wird, unterstreicht die breite Nachfragebasis, die sich auf alle Marktsegmente erstreckt.

Die sehr gute Marktlage spiegelt sich auch in den Analysen von BNP Paribas Real Estate wider: Im Vergleich zum vergangenen Jahr konnten im ersten Quartal 2017 gleich mehrere Rekorde aufgestellt werden, wie die Infografik zeigt. Die Highlights:

6 Rekorde auf den Logistikmärkten

Zum ersten Mal wurde auf den deutschen Logistik- und Lagerflächenmärkten im ersten Quartal ein Flächenumsatz von 1,5 Mio. m² erfasst – 2 % mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Auch die Märkte vieler Städte verzeichneten zum Jahresbeginn Umsatzrekorde: In Berlin wurde mit 135.000 m² die beste Bilanz der vergangenen Dekade erzielt, und Düsseldorf konnte mit 62.000 m² den Rekord von 2011 knacken. Auch der Erzrivale Köln stellte mit 64.000 m² eine neue Bestmarke auf, genauso wie das Ruhrgebiet (165.000 m²) und Hamburg (165.000 m²).

5 Rekorde auf den Investmentmärkten

Eine Reihe größerer Deals sowie die starke Nachfrage haben dem gesamtdeutschen Investmentmarkt mit 12,65 Mrd. € erneut einen Rekordumsatz beschert. Berlin legte mit rund 1,4 Mrd.  € den besten Jahresauftakt aller Zeiten hin und München eroberte sich mit seinem Rekordresultat von 1,57 Mrd. € seine Spitzenposition unter allen großen deutschen Investmentstandorten zurück. Auch Köln (598 Mio. €) und Leipzig (395 Mio. €) starteten mit neuen Rekorden fulminant ins Jahr 2017.

3 Rekorde auf den Büromärkten

Auf den Büromärkten konnten drei neue Bestmarken aufgestellt werden: Der gesamtdeutsche Markt hat sein Wachstumstempo noch einmal beschleunigt und mit 945.000 m² den bereits außergewöhnlichen Rekordwert aus dem Vorjahr um über 13 % getoppt. Kein Halten kennt derzeit der Münchener Markt, der im ersten Quartal mit einem Flächenumsatz von 235.000 m² ein neues Allzeithoch erreichte, und die im vergangenen Jahr an Berlin verlorene Spitzenposition unter den deutschen Standorten wieder zurückerobern konnte. In Hamburg sorgt die breite Nachfrage ebenfalls für ein Rekordergebnis: 150.000 m² wurden in den ersten drei Monaten umgesetzt – über 56 % mehr als im Vorjahr.

Im weiteren Jahresverlauf bleiben die Aussichten für alle Assetklassen sehr gut. So wurden die hochgesteckten Erwartungen an den Investmentmarkt zu Beginn des Jahres 2017 nicht nur erfüllt, sondern sogar übertroffen. Der Markt zieht aktuell sogar noch einmal an, sodass sich sehr viele großvolumige Deals im Umlauf befinden, die das Investitionsvolumen weiter pushen werden. Auch für den Büromarkt stehen für das Gesamtjahr alle Ampeln auf Grün, um erneut einen außergewöhnlichen Flächenumsatz zu erzielen. Die Jobmaschine Deutschland läuft weiter und die konjunkturellen Perspektiven sind sowohl für Deutschland als auch für Europa positiv. Die weiterhin guten Konjunkturprognosen beeinflussen auch den Logistikmarkt positiv, sodass für das Gesamtjahr wieder ein außergewöhnlicher Flächenumsatz zu erwarten ist. Nicht zuletzt, da wichtige Wachstumsimpulse aus nahezu allen für die Logistiknachfrage wichtigen Branchengruppen zu erwarten sind.



Pressekontakt:

Chantal Schaum – Tel: +49 (0)69-298 99-948, Mobil: +49 (0)174-903 85 77, chantal.schaum(at)bnpparibas(dot)com
Jessica Schnabel – Tel: +49 (0)69-298 99-946, jessica.schnabel(at)bnpparibas(dot)com
Melanie Engel – Tel: +49 (0)40-348 48-443, Mobil: +49 (0)151-117 615 50, melanie.engel(at)bnpparibas(dot)com


Über BNP Paribas Real Estate
BNP Paribas Real Estate ist ein führender internationaler Immobiliendienstleister, der seinen Kunden in mehr als 180 Büros umfassende Leistungen in allen Phasen des Immobilienzyklus bietet: Transaction, Consulting, Valuation, Property Management, Investment Management und Property Development. Das Unternehmen ist in 36 Ländern präsent (davon eigene Standorte in 16 Ländern und Kooperationspartner in weiteren 20 Ländern) und liefert mit 3.900 Mitarbeitern lokalen Service. BNP Paribas Real Estate ist eine Tochtergesellschaft des Finanzdienstleisters BNP Paribas.


Weitere Informationen: www.realestate.bnpparibas.com
Real Estate for a changing world


Über BNP Paribas in Deutschland
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von rund 5.000 Mitarbeitern bundesweit in allen relevanten Wirtschaftsregionen betreut. Das breit aufgestellte Produkt- und Dienstleistungsangebot von BNP Paribas entspricht nahezu dem einer Universalbank.www.bnpparibas.de