Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Neuer Rekordumsatz: Logistikmarkt Berlin boomt

Logo - BNP Paribas Real Estate Holding GmbH

 

 

 

 

BNP Paribas Real Estate veröffentlicht Logistikmarkt-Daten für 2015


Neuer Rekordumsatz: Logistikmarkt Berlin boomt


Berlin, 20. Januar 2016 – Der Berliner Logistik- und Lagerflächenmarkt verzeichnete 2015 ein außergewöhnliches Jahr und erzielte mit 470.000 m² einen neuen Umsatzrekord. Damit wurden das Vorjahresresultat um fast 52 % und der zehnjährige Durchschnitt um über 43 % übertroffen. Das ergibt der Logistikmarkt-Report 2016, den BNP Paribas Real Estate (BNPPRE), bundesweit führender Immobilienberater, Mitte Februar veröffentlichen wird.


„Der Neubauanteil am Umsatz hat sich ebenfalls leicht erhöht und liegt bei knapp 39 %. Verantwortlich für die ausgesprochen dynamische Entwicklung waren unterschiedliche Gründe. Zu nennen ist hier einerseits ein relativ hoher Anteil großflächiger Abschlüsse, andererseits aber auch eine spürbar gestiegene Anzahl erfasster Verträge (+28 %). Hier zeigt sich, dass die Nachfrage in nahezu allen Marktsegmenten spürbar zugelegt hat“, sagt Hans-Jürgen Hoffmann, Head of Industrial Services & Investment der BNP Paribas Real Estate GmbH. Profitiert hat der Flächenumsatz außerdem davon, dass sich einige Großabschlüsse, die 2014 bereits kurz vor der Unterschrift standen, auf 2015 verschoben haben. Im bundesweiten Vergleich hat sich Berlin hinter Hamburg auf Platz zwei positioniert.


Insgesamt ist eine breite Streuung über die einzelnen Branchengruppen zu beobachten. Die Spitzenposition nehmen mit 34 % erneut Handelsunternehmen ein, die auch für die beiden größten Abschlüsse verantwortlich zeichnen. Hierbei handelt es sich um den Mietabschluss des britischen Online-Versandhändlers ASOS (44.000 m²) sowie den Eigennutzerdeal von Lidl (41.000 m²) – beide in Großbeeren. Auf Platz zwei folgen Logistikdienstleister, die auf 30 % kommen. Zu den wichtigsten Verträgen zählte dabei die Anmietung von Rhenus Home Delivery über 20.000 m² in Hoppegarten. Spürbar zulegen konnten auch Produktionsunternehmen, die einen Beitrag von gut 23 % leisteten, wozu u. a. ein im Bau befindliches BMW Logistikzentrum beiträgt. Alle übrigen Branchengruppen steuern mit zusammen knapp 13 % ebenfalls einen relativ hohen Anteil bei. 


Fast alle Größenklassen legen zu – Weiterhin wenig Angebot
Gut ein Viertel des Umsatzes entfällt auf Großabschlüsse über 20.000 m², die sich damit an die Spitze setzen und ihr absolutes Volumen gegenüber 2014 verdoppelt haben. Auf 21 % bzw. 20 % kommen die Klassen unter 3.000 m² sowie zwischen 5.000 und 8.000 m². Jeweils zwischen 13 und 14 % tragen darüber hinaus die beiden mittleren Gruppen zwischen 8.000 und 20.000 m² bei. Durch diese relativ ausgeglichene Verteilung wird noch einmal die breite Nachfragebasis deutlich, zumal der absolute Flächenumsatz fast überall spürbar angezogen hat. Lediglich das Marktsegment von 3.000 bis 5.000 m² musste sowohl relativ als auch absolut betrachtet Umsatzeinbußen hinnehmen.


Nach wie vor ist das Angebot begrenzt, wobei dies insbesondere für die bevorzugten Lagen gilt, also das westliche und südliche Umland sowie Standorte entlang der Stadtautobahn. Die Leerstandsrate liegt weiter unter 4 %, bei modernen Flächen beläuft sie sich sogar nur auf rund 1 %. Allerdings ist darauf hinzuweisen, dass sich aktuell einige Projektentwicklungen im Bau befinden, die auch größere Anteile für den Vermietungsmarkt umfassen, so dass sich das Angebot im Laufe des Jahres etwas erhöhen dürfte. 


Bei den Mietpreisniveaus konnten keine gravierenden Veränderungen beobachtet werden. Die Spitzenmiete für moderne Neubauobjekte in den bevorzugten Lagen ist weiterhin mit 4,70 €/m² anzusetzen. Auch die Durchschnittsmiete hat sich stabil entwickelt und beläuft sich auf 3,80 €/m².
  
Perspektiven
„Die grundsätzlichen konjunkturellen Perspektiven sowie übergeordnete Trends, zum Beispiel der unverändert anhaltende Bedeutungszuwachs des Online-Handels, stellen Rahmenbedingungen dar, die auch für 2016 eine stabile Nachfrage und einen überproportionalen Flächenumsatz erwarten lassen, der deutlich über dem langjährigen Durchschnitt liegen dürfte. Ob er sich erneut im Bereich des Rekordumsatzes von 2014 bewegen kann, bleibt abzuwarten und wird unter anderem auch von der Angebotsentwicklung mitbestimmt. Aufgrund einer Reihe laufender Projekte sollte sich der Neubauanteil erhöhen, was auch zu leicht steigenden Durchschnittsmieten führen kann“, prognostiziert Christopher Raabe, Head of Industrial Letting der BNP Paribas Real Estate GmbH.


Pressekontakt:
Chantal Schaum – Tel: +49 (0)69-298 99-948, Mobil: +49 (0)174-903 85 77, chantal.schaum@bnpparibas.com
Jessica Schnabel – Tel: +49 (0)69-298 99-946, jessica.schnabel@bnpparibas.com
Melanie Engel – Tel: +49 (0)40-348 48-443, Mobil: +49 (0)151-117 615 50, melanie.engel@bnpparibas.com

Über BNP Paribas Real Estate

BNP Paribas Real Estate ist ein führender internationaler Immobiliendienstleister, der seinen Kunden in mehr als 180 Büros umfassende Leistungen in allen Phasen des Immobilienzyklus bietet: Transaction, Consulting, Valuation, Property Management, Investment Management und Property Development. Das Unternehmen ist in 37 Ländern präsent und liefert mit 3.800 Mitarbeitern in 16 Ländern sowie 3.200 Beschäftigen der Kooperationspartner in weiteren 21 Ländern lokalen Service. BNP Paribas Real Estate ist eine Tochtergesellschaft des Finanzdienstleisters BNP Paribas.

Weitere Informationen: www.realestate.bnpparibas.com
Real Estate for a changing world


Über BNP Paribas in Deutschland
BNP Paribas ist eine global tätige Bank mit vier Heimatmärkten in Europa – Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg. Weltweit ist sie mit 185.000 Mitarbeitern in 75 Ländern vertreten. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von fast 5.000 Mitarbeitern bundesweit an 19 Standorten betreut. Das breit aufgestellte Produkt- und Dienstleistungsangebot von BNP Paribas entspricht nahezu dem einer Universalbank. www.bnpparibas.de