Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Neue Wege zur strategischen Planung von Lagerkapazitäten


Verbundforschungsprojekt „KapaPlan“


 

Neue Wege zur strategischen Planung von Lagerkapazitäten

 

 

 

LogistikPlan und SALT Solutions entwickeln mit  „KapaPlan“ ein neuartiges Werkzeug zur Prognose, Planung und Disposition von Lagerkapazitäten

 

 

 

(Dresden, Würzburg, 25. 03. 2010) --- Erfolgreiche Logistiker sollten eigentlich flexibel und vorausschauend handeln. Gerade Produktionslogistiker und Dienstleister, die über örtlich verteilte Lagerkapazitäten verfügen, disponieren ihre Lagermengen jedoch meist auf Zuruf oder planen einfach nach Bauchgefühl. Bislang verfügen sie kaum über Instrumente, die angesichts ständig schwankender Bedarfsmengen Klarheit über die künftige Belegung ihrer Lagerkapazitäten, deren Auslastung und Kosten schaffen. LogistikPlan und Salt Solutions haben jetzt das Verbundforschungsprojekt „KapaPlan“ gestartet, um ein neuartiges Assistenzsystem zu entwickeln. Es unterstützt Lagerplaner und -manager bei der Bedarfsprognose, der strategischen Lagerdisposition und der Kostenbewertung von Belegungs-Szenarien.

 

 

 

Die LogistikPlan GmbH und die SALT Solutions GmbH haben das Verbundforschungsprojekt „KapaPlan“ gestartet. Mit der Entwicklung eines neuartigen Assistenzsystems zur Prognose, Planung und Disposition von Lagerkapazitäten wollen die Logistik- und IT-Spezialisten ein Werkzeug schaffen, dass Lagerplaner und -manager bei der strategischen Lagerdisposition und Kostenbewertung unterstützt.

 

 

 

Kapazitätsplanung nach Bauchgefühl

 

Erfolgreiche Logistiker agieren flexibel und vorausschauend. Viele Produzenten und Logistikdienstleister, die über örtlich verteilte Lagerkapazitäten verfügen, disponieren ihre Lagermengen jedoch meist auf Zuruf oder planen einfach nach Bauchgefühl. Bislang verfügen sie kaum über Instrumente, die angesichts ständig schwankender Bedarfsmengen Klarheit über die künftige Belegung ihrer Lagerkapazitäten, deren Auslastung und Kosten schaffen.

 

 

 

Die Einplanung neuer Aufträge oder der „Ramp-up“ eines neuen Mandanten sorgt oft für Kopfzerbrechen: ob knappe Lagerkapazität oder überregionale Standortverteilung, schwankende Versandmengen oder wechselnde Projekte – für eine fundierte Entscheidung sind meist aufwändige Berechnungen erforderlich. Während die klassische Kapazitätsplanung für Produktionssysteme längst mit einschlägiger Software lösbar ist, steht dem Logistiker und Planer nach wie vor kein Werkzeug zur Verfügung, das durchgängige Auftragsprognosen, Kapazitätsprofile oder gar Entscheidungsvorschläge liefert. Selbst moderne Lagerverwaltungssysteme sind kaum strategisch ausgerichtet, sondern auf das operative Bestands- und Auftragsmanagement konzentriert.

 

 

 

„KapaPlan“ als anwendernahes Forschungsthema

 

LogistikPlan als Spezialist für Fabrik- und Logistikplanung in der Industrie hat nun einen Methodenansatz entwickelt, der die Kapazitätsplanung bei komplexen Artikelstrukturen und Lagerressourcen erleichtert. Das Entscheidungsunterstützungs-System „KapaPlan“ bietet anhand spezieller Prognoseverfahren und Dispositionsalgorithmen neue Wege zur Lösung des Planer/Disponenten-Problems.

 

 

 

Gemeinsam mit SALT Solutions, einem der führenden IT-Dienstleister für Kontrakt- und Handelslogistik, hat LogistikPlan eine Forschungskooperation gestartet. Im Projekt „KapaPlan“, das mit Mitteln der Europäischen Union und des Freistaates Sachsen über die Sächsische Aufbaubank (SAB) kofinanziert ist, wird das datenbankbasierte Dispositionswerkzeug entwickelt.

 

 

 

Lagerplaner und -manager als Pilotpartner gefragt

 

Die Lösung des Planer/Disponenten-Problems rückt damit nicht nur für Logistikdienstleister in greifbare Nähe, die zum Beispiel auf neue Kundenanfragen schnell mit Kapazitätsprognosen und Kalkulationen reagieren wollen. Auch für Lagermanager in Produktions- und Handelsunternehmen, die über verteilte Lagerkapazitäten und komplexe Artikelstrukturen verfügen, werden Analyse-, Prognose- und Planungsfunktionen deutlich erleichtert.

 

 

 

Interessierte Unternehmen sind eingeladen, das bis Ende 2011 laufende Forschungsprojekt aktiv zu begleiten und – exklusiv in ihrer jeweiligen Branche – KapaPlan als Pilotanwender kostenfrei einzusetzen.

 

 

 

 

 

Über LogistikPlan

 

 

 

 

LogistikPlan steht für moderne Konzepte in Produktion und Logistik. Als Spezialist für Logistik- und Fabrikplanung ist LogistikPlan für namhafte Großunternehmen und wachstumsstarke High-Tech-Firmen tätig – in der Solar-, Elektronik- und Chemiebranche ebenso wie in der Maschinenbau-, Automobil- und Zulieferindustrie.

 

Zum LogistikPlan-Portfolio gehören Studien, Standortanalysen und Layoutkonzepte, die Planung und Ausschreibung kompletter Produktions- und Logistiksysteme bis zur erfolgreichen Inbetriebnahme.

 

Das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Dresden beschäftigt Ingenieure, Wirtschaftsingenieure und Betriebswirte aus den Bereichen Maschinenbau, Fabrikplanung, Logistik und Verkehrsingenieurwesen.

 

 

 

 

Kontakt:

 

LogistikPlan GmbH
Dipl.-Ing. Stefan Gärtner

 

Hübnerstraße 8
01069 Dresden

 

Tel. (03 51) 8 77-42 30
Fax (03 51) 8 77-42 33

 

 

 

 

 

Über SALT Solutions

 

 

 

 

Der Unternehmensbereich Produktion & Logistik der SALT Solutions GmbH ist spezialisiert auf IT-Lösungen und Systemintegration in der Produktion und der Logistik. Schwerpunkt ist der Aufbau unternehmenskritischer Lösungen auf Basis der SAP-Infrastruktur. SALT Solutions ist Special Expertise Partner SAP SCM und strategischer Partner der SAP für Perfect Plant.

 

Das Leistungsangebot richtet sich an Unternehmen, die in ihren IT-Lösungen Prozessnähe brauchen, aber auf den SAP-Standard nicht verzichten wollen. Zum Leistungsangebot gehören Managementberatung Logistik, IT-Lösungen für Supply Chain Management, Produktionsmanagement, Lager- und Produktionslogistik mit direkter Anbindung von Automatikkomponenten sowie Logistikmonitore und KPI.

 

Zu den Produktions- und Logistikkunden der SALT Solutions gehören die Lufthansa, Da