Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

NAI apollo group veröffentlicht Halbjahresbericht 2015 zum Markt für Logistik- und Lagerimmobilien im Rhein-Main-Gebiet

Logo - NAI apollo group

  • Verdoppelung des Umsatzes im zweiten Quartal nach schwachem Jahresbeginn
  • Großflächige Vorvermietungen in Neubauentwicklungen dominieren
  • „Süden“ unverändert wichtigster Teilmarkt, größtes Umsatzwachstum in „Wiesbaden-Mainz“
  • Industrieunternehmen im Flächensegment „unter 5.000 m²“ stärkste Nachfragegruppe
  • Prognose zum Jahresumsatz 2015: Auf Niveau der Jahre 2011-2013, aber kein Erreichen des Rekordergebnisses von 2014


Frankfurt, 15. Juli 2015 – Nach Analyse der inhabergeführten Immobiliendienstleistungsgruppe NAI apollo group hat der Markt der Logistik- und Lagerflächen in Frankfurt/Rhein-Main* in den Monaten April bis Juni 2015 nach einem schwachen Jahresstart deutlich zulegen können. Mit einem Quartalsergebnis von 216.430 m² durch Eigennutzer und Vermietungen ist dabei nicht nur das Vorquartal mit 104,5 % (Q1 2015: 105.830 m²), sondern auch das Vorjahresquartal mit 82,6 % (Q2 2014: 118.520 m²) deutlich übertroffen worden. Für das erste Halbjahr 2015 summiert sich das Gesamtvolumen auf 322.250 m² und bewegt sich damit um 4,4 % über dem Niveau des Vorjahres (H1 2014: 308.820 m²). „Ein Erreichen des Rekordergebnisses aus dem Jahr 2014 mit über 753.000 m² ist für das Gesamtjahr 2015 dennoch nicht zu erwarten. Stattdessen wird sich der Markt weiter auf dem Niveau der Jahre 2011 bis 2013 entwickeln und voraussichtlich bis Ende Dezember erneut die 500.000 m²-Umsatzmarke übertreffen“, so Michael Weyrauch, Gesellschafter und zuständig für den Logistikbereich der NAI apollo group.

Entscheidender Grund für die Marktbelebung ist ein Anstieg von Vorvermietungen in Projektentwicklungen und großen Eigennutzerbauten. „Diese waren in den ersten drei Monaten mit einem Umsatzanteil von 30,2 % im Vergleich zu den Vorjahren noch unterrepräsentiert. Nach Ablauf des Halbjahres entfallen jetzt jedoch 137.710 m² auf Projektanmietungen und 19.550 m² auf Eigennutzerprojekte“, erläutert Dr. Konrad Kanzler, Leiter Marktforschung bei der NAI apollo group. Hieraus ergibt sich ein gemeinsamer Marktanteil von 157.260 m² bzw. 48,8%, womit das hohe Niveau des Vorjahres fast wieder erreicht ist (H1 2014: 54,7 % bzw. 169.000 m²).

Allein bei den sieben abgeschlossenen Verträgen im großflächigen Segment (>10.000 m²), auf die mit 162.000 m² rund 50,3 % des Halbjahresumsatzes entfallen, finden sich vier Vorvermietungen in neuen Bauvorhaben mit zusammen 112.500 m² Lager- und Logistikfläche. Dazu zählen die beiden bisher größten Abschlüsse im laufenden Jahr: Die Anmietung von rund 40.000 m² Hallenfläche durch den Logistikdienstleister Rhenus im VGP-Park in Rodgau sowie der Abschluss von SLL System Lager Logistik (einem Unternehmen der Rigterink-Gruppe) über ca. 39.000 m² Hallenfläche im Flörsheimer Gewerbegebiet „West V“, die von IDI Gazeley errichtet wird. Die größte Anmietung eines Bestandsobjektes fand durch ein Handelsunternehmen über 20.000 m² in Groß-Gerau statt.

Die traditionell in allen Größensegmenten stark nachgefragten Teilmärkte „Süd-Ost“ und „Süd-West“ stehen mit 95.500 m² bzw. 74.750 m² im Fokus. Insgesamt entfallen auf den Süden des Marktgebietes 52,8 % des Flächenumsatzes der ersten sechs Monate, was im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 allerdings einen Rückgang von 5,5 %-Punkten bedeutet. Größter Gewinner im Jahresvergleich ist der Teilmarkt „Wiesbaden-Mainz“, in dem im laufenden Jahr bereits vier Abschlüsse über Flächen größer 5.000 m² stattgefunden haben. Hierdurch hat sich dessen Marktanteil gegenüber dem Vorjahr um 13,8 %-Punkte auf 14,5 % bzw. 46.650 m² gesteigert.

Bei Differenzierung nach Wirtschaftsbranchen liegt die stärkste Nachfragegruppe „Transport, Lager & Logistik“ mit einem Umsatzanteil von 54,7 % (176.170 m²) leicht über Vorjahresniveau (H1 2014: 52,0 %). Platz 2 belegt mit einem Anteil von 23,3 % (75.010 m²) ebenso wie im ersten Halbjahr 2014 der „Handel“, der aber deutlich verloren hat (H1 2014: 35,9 %). „Demgegenüber haben die drittplatzierten Industrieunternehmen wesentlich hinzugewonnen und erzielen nun mit einem Volumen in Höhe von 53.690 m² einen Anteil von 16,7 %, nach 7,1 % im ersten Halbjahr 2014“, so Kanzler. Im Größensegment „unter 5.000 m²“ stellen sie mit einem Umsatzanteil von 37,8 % bzw. 38.820 m² den wichtigsten Flächenabnehmer.

Für die kommenden Monate rechnet die NAI apollo group mit weiterhin regen Marktaktivitäten. Weyrauch: „Allein das kurz vor Baubeginn stehende Eigennutzerprojekt durch den Verpackungshersteller DS Smith auf dem ehemaligen Fliegerhorst bei Erlensee sieht 40.000 m² Lager- und Logistikfläche vor. Auch spekulative Entwicklungen – die derzeit wie u.a. in Neu-Isenburg im Bau sind oder sich wie beispielsweise in Weiterstadt in der Planung befinden – werden auf entsprechende Abnehmer von neuen und modernen Flächen stoßen“.

* Die NAI apollo group definiert als Lager- und Logistikflächenimmobilienmarkt Frankfurt/Rhein-Main alle relevanten verfügbaren Lager-/Logistikflächen zwischen den Städten Butzbach im Norden und Worms im Süden sowie den Städten Bingen im Westen und der Stadt Aschaffenburg im Osten. Die Stadt Frankfurt am Main bildet den zentralen Punkt des beschriebenen Marktes.


 

 

Über die NAI apollo group
Die NAI apollo group (www.nai-apollo.de) ist das führende Netzwerk unabhängiger Immobilienberatungsunternehmen in Deutschland. Seit mehr als 25 Jahren beraten die Partner nationale und internationale Unternehmen mit nachhaltigem Erfolg. Das Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Verkauf, Vermietung, Bewertung, Research, Baumanagement, Asset und Property Management sowie Corporate Finance in den Segmenten Büro, Industrie, Wohnen und Einzelhandel. Mit Büros in Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin, München, Ulm / Neu-Ulm, Stuttgart, Düsseldorf, Essen und Mülheim an der Ruhr ist die NAI apollo group deutschlandweit mit rund 150 Mitarbeitern einschließlich MBAs, Ingenieuren, Juristen, Betriebswirten, Bankern, Immobilienökonomen sowie Chartered Surveyors präsent. Partner der NAI apollo group sind apollo real estate service GmbH & Co. KG, corealis Commercial Real Estate GmbH, Cubion Immobilien AG sowie Objekta Immobilienkontor GmbH und Völckers & Cie Immobilien GmbH. Als exklusiver Deutschland-Partner von NAI Global verfügt die 1988 gegründete, inhabergeführte Immobiliendienstleistungsgruppe NAI apollo group über einen weltweiten Zugang zu über 6.700 Immobilienspezialisten. Zum weltweit größten Netzwerk inhabergeführter Unternehmen für professionelle und anspruchsvolle Immobilienberatung zählen 375 Partnerbüros. NAI Büros führen jährlich Transaktionen mit einem Volumen von über $ 20 Milliarden durch und betreuen im Asset- und Property Management Immobilien mit einer Gesamtfläche von über 38 Millionen Quadratmetern. (Stand: Juli 2015)

Pressekontakt:
NAI apollo group Pressebüro: Silke Hoffmann
Fritz-Vomfelde-Straße 34
D-40547 Düsseldorf
Tel: +49/211/53883-440
Fax: +49/211/53883-112
Mail: s.hoffmann@shcommunication.de

Kontakt NAI apollo group:
Dr. Marcel Crommen MRICS
Geschäftsführer
Grüneburgweg 2
60322 Frankfurt am Main
Tel: +49 (0)69 - 97 05 05-0
Fax: +49 (0)69 - 97 05 05-5