Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Nach der Sitzung des DB-Aufsichtsrates


Nach der Sitzung des DB-Aufsichtsrates

20.06.16 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Deutsche Bahn hat in der vergangenen Woche ein Zukunftskonzept für DB Cargo vorgelegt. Es war vom Vorstand überarbeitet worden, nachdem die ursprünglichen Pläne im Aufsichtsrat durchgefallen waren. Damit sind die in der vorvergangenen Woche bei einer außerordentlichen Sitzung begonnenen Beratungen über die strategische Ausrichtung abgeschlossen. Über die konkrete Umsetzung der Beschlüsse wird der DB-Vorstand dem Aufsichtsrat regelmäßig berichten.

Um langfristig zu wachsen und konkurrenzfähig zu bleiben, sind strukturelle und prozessuale Veränderungen in der Organisation von DB Cargo notwendig, beispielsweise eine Neuausrichtung des Vertriebs, eine Optimierung der Güterverkehrsstellen sowie eine Erhöhung der Produktivität. Die Weiterentwicklung von DB Cargo ist ein wichtiger Baustein im DB-Programm „Zukunft Bahn“. Hierbei handelt es sich um ein von Ronald Pofalla ausgearbeitetes Konzept, das den Fokus des Handelns wieder verstärkt im inländischen Eisenbahnverkehr ansiedeln soll.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates Utz-Hellmuth Felcht erklärt: „Das ist für die Eisenbahn in Deutschland ein wichtiger Schritt voran. Vorstand und Arbeitnehmervertreter sind jetzt gefordert, zügig die Herausforderungen anzupacken.“ Auch der Vorstandsvorsitzende Rüdiger Grube hat eine klare Aussage getroffen: „Unser Güterverkehr ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft und soll auch in den kommenden Jahren wieder wachsen.“

Damit zeigt man sich bei der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft zufrieden. Alexander Kirchner, Bundesvorsitzender der Arbeitnehmervertreter: „DB Cargo geht wieder auf Wachstumskurs und das ist Verdienst vieler engagierter EVG-Mitglieder.“ Zuletzt hatte man zahlreiche Aktionen vor dem Bahntower und regional veranstaltet. „Es bedurfte in den vergangenen Tagen noch einmal intensiver und zum Teil auch sehr kontroverser Verhandlungen, bis wir dem Ergebnis zustimmen konnten.“

So werde der ursprüngliche Plan zum Rückzug von DB Cargo aus der Fläche nicht umgesetzt. Um die Qualität der Verkehre zu verbessern wurde ein ganzes Maßnahmenpaket vereinbart, dass die Handschrift der EVG-Betriebsräte trägt. All das führe dazu, dass der vom Vorstand angekündigte Personalabbau, der nur