Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Mega-Deals in der Logistikbranche lassen M&A-Volumen im ersten Quartal steigen


PwC-Studie: Gesamtwert der Fusionen und Beteiligungen verdoppelt sich gegenüber Vorjahresquartal
Absolute Zahl der Transaktionen sinkt
Schwellenländer ziehen Investoren an

Frankfurt am Main - In der globalen Transport- und Logistikbranche ist der Gesamtwert der Übernahmen, Fusionen und Beteiligungen zu Jahresbeginn 2012 deutlich gestiegen. Das M&A-Volumen verdoppelte sich im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 22,6 Milliarden US-Dollar, wie aus der Studie „Intersections – Transportation and Logistics Industry Mergers and Acquisitions“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor geht.

Der Anstieg des M&A-Volumens ist in erster Linie auf mehrere Transaktionen mit einem Übernahmewert von mehr als einer Milliarde US-Dollar, so genannten Mega-Deals, zurückzuführen. So steuert allein die angekündigte Übernahme des europäischen Paketdienstes TNT Express durch den US-Wettbewerber UPS rund 6,8 Milliarden US-Dollar zur Gesamtbilanz bei. „Für das Gesamtjahr 2012 bleiben wir nach dem starken Auftakt vorsichtig optimistisch. Dies gilt insbesondere für Investitionen in den Bereichen Transportinfrastruktur und Reedereien. Allerdings ist das Transaktionsgeschehen in der Logistikbranche extrem konjunkturabhängig. Sollte sich der Wirtschaftsaufschwung in den Schwellenländern abschwächen, würde dies auch Folgen für das globale M&A-Volumen haben“, kommentiert Klaus-Dieter Ruske, Partner und Leiter des Bereichs Transport und Logistik bei PwC.

Im vergangenen Jahr gab es in der Transport- und Logistikbranche weltweit 177 Deals mit einem Gesamtwert von 52,7 Milliarden US-Dollar, 2010 standen 187 Transaktionen und 110,7 Milliarden US-Dollar zu Buche.

Schwellenländer ziehen Investoren an

Die gewachsene Bedeutung der Schwellenländer für die Transport- und Logistikbranche lässt sich auch am M&A-Geschehen des ersten Quartals 2012 ablesen. So zielten im ersten Quartal 2012 erstmals mehr Transaktionen auf Beteiligungen in den Emerging Economies (52,9 Prozent) als in den etablierten Industriestaaten (47,1 Prozent). Im Jahr 2011 lag das Verhältnis noch bei 41,2 Prozent zu 58,8 Prozent. Bemerkenswert ist insbesondere die Entwicklung in Brasilien. Hier gab es im ersten Quartal sechs „rein brasilianische“ Deals, deren Gesamtwert 8,6 Milliar