Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Logistik für den kleinen Luxus


 

 

 

ANWENDER-REPORTAGE

 

Rieck

im Einsatz für Amsinck & Sell

 

Logistik

für den kleinen Luxus

 

Berlin/Hamburg,

24. November 2010. Das Hamburger Traditionsunternehmen Amsinck & Sell ist

seit über 30 Jahren bekannt für dekorative, preiswerte Geschenkartikel und Wohnaccessoires.

Die Logistik liegt seit den Anfängen in der Hand von Rieck.

 

Zu Beginn der Zusammenarbeit

übernahm Rieck zunächst die Importabwicklung der Seecontainer im Hamburger

Hafen, inklusive Lagerung und Distribution. Als Amsinck & Sell die Beschaffung

schrittweise umstellte und den Fokus verstärkt auf den chinesischen Markt richtete,

änderten sich die Anforderungen an den Logistikdienstleister: Seit zehn Jahren ist

Rieck auch für die Seetransporte ab Fernost verantwortlich.

 

Vorteile

weiterreichen

 

Das Sortiment hat sich in

diesem Zeitraum deutlich verbreitert. „Am Anfang gab es nur die Postenware

einzelner Produkte. Mittlerweile lagern wir für Amsinck & Sell eine

umfangreiche Palette von über 2.500 verschiedenen Artikeln“, sagt Gerd Jobmann,

Geschäftsführer der Rieck Projekt Kontrakt Logistik (RPKL) GmbH & Co. KG in

Hamburg. Bei Einkauf und Produktauswahl setzt Amsinck & Sell auf ein

bewährtes Konzept. „Wir kaufen alle Artikel in großen Stückzahlen und auf

eigenes Risiko: Statt einzelne Muster eines Produktes auf dem Markt

auszutesten, bestellen wir direkt in größeren Mengen. Das unterscheidet uns

klar von anderen Unternehmen aus der Branche. Und damit sichern wir uns faire

Preise, die wir an unsere Kunden weitergeben können“, erklärt Frank Jürgenmeier,

Geschäftsführer der Amsinck & Sell GmbH & Co. KG. Zu seinem Kundenstamm

zählen vor allem langjährige Geschäftspartner aus dem Handelsgewerbe, aber auch

Filialisten aus dem Baumarkt- und Gartencenterbereich.

 

Gute

Nachbarschaft

 

Die erfolgreiche Beziehung von

Rieck und seinem Kunden basiert nicht zuletzt auf guter Nachbarschaft: Seit Mitte

der 80er Jahre sind RPKL und Amsinck & Sell auf dem gleichen Gelände in

Hamburg-Moorfleet ansässig – das vereinfacht die Kommunikation erheblich. „Einzelheiten

besprechen wir gern auch persönlich. Da ist es praktisch, wenn man nur einmal

über den Hof gehen muss“, sagt Frank Jürgenmeier. Im Lager der Rieck Projekt

Kontrakt Logistik stehen über 10.000 Quadratmeter Fläche für die Produkte des

Nachbarn zur Verfügung, aufgeteilt in 11.000 Palettenstellplätze sowie 1.000

Quadratmeter Kommissionier- und Manipulationsfläche. Regale mit Innenhöhen von 0,40

bis 1,40 Meter gewährleisten hier die Lagerung von Artikeln, die nicht dem

Standardmaß entsprechen. Besondere Sorgfalt ist bei zerbrechlichen und

druckempfindlichen Waren gefragt. Auch stark parfümierte Artikel erfordern ein

spezielles Handling: „Duftkerzen lagern wir beispielsweise in einem

abgetrennten Bereich mit guter Entlüftung. So bleiben alle anderen Waren

garantiert geruchsneutral“, erklärt Gerd Jobmann. Damit alles reibungslos

klappt, sind ein rundes Dutzend RPKL-Mitarbeiter für Amsinck & Sell im

Einsatz. „Bei der Lagerung und Distribution unserer Produkte legen wir Wert auf

Zuverlässigkeit und eine sorgfältige Abwicklung“, unterstreicht Geschäftsführer

Jürgenmeier. „Die hohe Auslieferungsquote von über 98 Prozent zeigt, dass wir

mit Rieck den richtigen Logistikdienstleister an unserer Seite haben.“

 

Häschen,

Herzen, Hexenhaus

 

Die Zuverlässigkeit von

Rieck bewährt sich vor allem in saisonalen Spitzenzeiten: Vor Ostern und

Weihnachten steigt das Tagesgeschäft um circa 80 Prozent. Das bedeutet nicht

nur Mehrarbeit im Lager – der Logistiker ist auch für Beschaffung und

Verteilung verantwortlich: Rieck organisiert die Abholung der Ware in

Seecontainern ab Fernost inklusive Zollabwicklung und distribuiert sie

anschließend deutschland- und europaweit. So gelangen beispielsweise

Dekorationsartikel nach Frankreich, Polen, Österreich und in die Schweiz. Für

die Belieferung der Einzelhändler in Deutschland ruft Amsinck & Sell die Waren

mindestens einmal täglich im Zentrallager ab. „Geschenk- und Dekorationsartikel

müssen gerade im zeitkritischen Saisongeschäft schnell beim Kunden sein. Die

rasche Nachschubversorgung entscheidet hier über den Erfolg“, erklärt Frank

Jürgenmeier.

 

Die enge Zusammenarbeit der

beiden Unternehmen gewährleistet auch die schnelle Reaktion bei erhöhter

Nachfrage. Bestseller-Produkte legt Amsinck & Sell mit seinen Designern und

Produktentwicklern bei Bedarf neu auf und lässt sie in China zeitnah produzieren;

Rieck realisiert den Transport nach Europa und die Auslieferung an den Handel. „Dank

der eingespielten Prozesse können wir auch auf individuelle Kundenwünsche gezielt

eingehen“, betont Frank Jürgenmeier. Neben den klassischen Handelskunden

bedient Amsinck & Sell auch den Markt für Promotionsartikel oder

Firmengeschenke. Diese Produkte lässt das Unternehmen für seine Kunden fertigen

und veredelt sie. Rieck übernimmt die Verpackung und Belabelung als zusätzlichen

Service.

„Wir können uns in allen

Belangen voll und ganz auf Rieck verlassen. Der beste Beweis ist die seit über

30 Jahren erfolgreiche Geschäftsbeziehung. Unsere Kunden erfreuen sich an den

Dekorationsartikeln. Bei unserem Logistikdienstleister brauchen wir kein

schmückendes Beiwerk – hier passt schon alles“, betont Frank Jürgenmeier.

 

 

 

Zu den Unternehmen

 

Rieck Logistik-Gruppe

 

Die

Rieck Logistik-Gruppe ist ein Full-Service-Logistiker mit Hauptsitz in Berlin.

Insgesamt sind an den Standorten in Berlin, Dresden, Frankfurt, Hamburg,

München und Neuss sowie im tschechischen Mikulov und beim chinesischen

Tochterunter­nehmen Rieck Henco Dalian rund 680 Mitarbeiter beschäftigt. Seit

2008 hält Rieck 35 Prozent Geschäftsanteile an der Spedition HOMTRANS Service

GmbH & Co. KG (Rostock). Die Leistungspalette von Rieck umfasst

Kontraktlogistik, systemgeführte Stückgutverkehre, weltweiten Sea-Air-Service,

Entsorgungslogistik, Möbel- und Messelogistik, Consulting Services und

eCommerce-Lösungen. Die nationale und europaweite Flächendeckung sichert Rieck

durch die Kooperation mit dem Stückgut­netz IDS. Weltweit bietet Rieck mit den

eigenen Unternehmen in Tschechien und China, leistungsstarken Partnern für die

USA, Brasilien und Ägypten sowie dem TANDEM-Netz Qualitätslogistik aus einer

Hand. Der Gruppenumsatz von Rieck betrug im Geschäfts­jahr 2009 108 Millionen Euro.

 

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.rieck-logistik.de

 

 

Amsinck

& Sell

 

Amsinck

& Sell ist eine Tochter der Unternehmensgruppe Gebr. Heinemann mit

Hauptsitz in Hamburg und eines der führenden Unternehmen im Import von

Geschenkartikeln aus Fernost. Amsinck & Sell beschäftigt rund 40