Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Locomore schließt Crowdfunding ab

Locomore schließt Crowdfunding ab

02.02.16 (Fernverkehr) Autor:Stefan Hennigfeld


Der private Fernzugbetreiber Locomore, der sich zum Ziel gesetzt hat, regelmäßig zwischen Stuttgart und Berlin zu pendeln, hat im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne das benötigte Startkapital von 460.000 Euro zusammen. Die Locomore GmbH & Co.KG teilt mit, dass man bereits im September mit den ersten Zügen auf die Schiene gehen wird. Hierzu Derek Ladewig, geschäftsführender Gesellschafter: „Die breite Unterstützung der Menschen in den letzten drei Monaten war großartig. Sie zeigt uns, dass wir mit unserer Idee richtig liegen: Neue Zugangebote für faires, günstiges und ökologisches Reisen auf die Schiene zu bringen“.

Derek Ladewig und seine Kollegen hoffen auf weitere finanzielle Unterstützung in den nächsten Tagen, um die finanzielle Basis des Projektes weiter zu stärken. Auch Locomore-Artikel wie Tassen, T-Shirts, Zuglaufschilder und Briefmarkenbögen können über Startnext gekauft werden. Der Erwerb von Ticketgutscheinen, die eingelöst werden können, sobald der Zug fährt, ist ebenso möglich. Die Planungen sehen ein Produkt auf der Schiene vor, das sich vor allem an die preissensitive Kundschaft richtet und soll daher primär eine Konkurrenz für den Fernbus sein. Ob es das aber bleibt oder ob hier auch die Angebote von DB Fernverkehr betroffen sein könnten, bleibt abzuwarten. Ebenso interessant wird die Sparpreis-Verfügbarkeit bei DB Fernverkehr auf den entsprechenden Streckenabschnitten zu beobachten sein.

 

 

Stefan Hennigfeld

Redaktioneller Leiter

Zughalt e.V.

Siegfriedstr. 24a

58453 Witten

Zughalt.de