Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

HVV will Fahrpreise anheben

HVV will Fahrpreise anheben

17.08.16 (Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) wird im Namen der Verkehrsunternehmen zum 1. Januar 2017 eine Tarifanhebung um durchschnittlich 1,4 Prozent beantragen. Dieser Antrag wird in den kommenden Wochen in den zuständigen politischen Gremien behandelt. Der Preisentwicklung liegt wieder der HVV-Tarifindex zugrunde. Dieser Index basiert auf der Kostenentwicklung für Personal, Diesel und Strom bei den Verkehrsunternehmen sowie auf der allgemeinen Verbraucherpreisentwicklung.

In die Berechnung gehen die Verbraucherpreise mit einer Gewichtung von 58,7 Prozent, die Personalkosten mit 33,4 Prozent sowie die Diesel- und Stromkosten mit 3,8 beziehungsweise 4,1 Prozent ein. Der Dieselpreis ist weiter relativ niedrig und die Verbraucherpreise werden auch in diesem Jahr voraussichtlich nur leicht ansteigen. Dies dämpft den Einfluss der steigenden Personalkosten auf den Index, die Preisanhebung liegt somit erneut unter den Werten der Vorjahre.

Zum Vergleich: 2014 stiegen die Preise um 3,2 Prozent, 2015 um 2,6 Prozent, 2016 um 1,9 Prozent. Viele Fahrkartenarten bleiben im Preis unverändert, so werden beispielsweise weder die Großbereichskarte (3,20 Euro) noch die beliebten Tageskarten im Preis angehoben. Auch der Preis der Kinderkarte bleibt gleich. Die Kurzstreckenkarte verteuert sich erstmals seit 2014 um 10 Cent auf 1,60 Euro. Der Trend, Barfahrscheine nicht zu verteuern, ist bundesweit vorhanden.



Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witte