Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Hochbahn verabschiedet Günter Elste

Hochbahn verabschiedet Günter Elste

16.02.16 (Hamburg) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Hamburger Hochbahn AG hat in der letzten Woche ihren langjährigen Vorstandsvorsitzenden Günter Elste in den Ruhestand verabschiedet. Nachfolger wird Henrik Falk, der von den Berliner Verkehrsbetrieben an die Waterkant wechselt. Bei Elstes Amtsantritt im Frühjahr 1996 war das Unternehmen stark sanierungsbedürftig: Der operative Verlust lag bei rund 160 Millionen Euro, der Kostendeckungsgrad bei 65 Prozent. Das Defizit konnte durch ein drastisches Restrukturierungsprogramm auf rund 55 Millionen Euro (2014) gesenkt werden, der Kostendeckungsgrad stieg auf 90 Prozent.

Gleichzeitig wurde das Verkehrsangebot deutlich ausgeweitet: Unter anderem prägten Taktverdichtungen im U-Bahn- und Busbereich, das komfortable Metro-Bus-Netz, der durchgängige U-Bahn-Nachtverkehr am Wochenende und die U4 in die Hafen-City das steigende Mobilitätsangebot. Und es lohnte sich: Die Fahrgastzahlen stiegen in den vergangenen 20 Jahren um rund 100 Millionen auf deutlich über 430 Millionen. Gleichzeitig hat Elste sich auch politisch engagiert und war von 2000 bis 2003 zunächst Vize- und dann sechs Jahre Präsident des VDV. In diese Zeit fielen die großen Reformen im öffentlichen Verkehrswesen und die Sanierung zahlreicher Monopolunternehmen. Heute ist er Ehrenpräsident des Verbandes.

Sein Nachfolger Jürgen Fenske, selbst hauptamtlicher Vorstandsvorsitzender der Kölner Verkehrsbetriebe, würdigt seinen Vorgänger: „Der Präsident und heutige Ehrenpräsident des VDV, Günter Elste, hat als langjähriger `Chef des deutschen ÖPNV´ die Weichen für einen erfolgreichen, wirtschaftlichen und innovativen öffentlichen Verkehr in Deutschland gestellt und damit Verkehrspolitik für Deutschland gemacht. Günter Elste hat den Fachverband zu einem starken Branchenverband gemacht, der von Bundesregierung und Landesregierungen gehört wird.“ Günter Elste: „Es war ein Geschenk für mich, an der Spitze der Hochbahn dem Gemeinwesen meiner Heimatstadt dienen zu können. Dass meine Mannschaft und ich das recht ordentlich hinbekommen haben, macht mich glücklich und stolz.“

Bevor Günter Elste (Jahrgang 1949) zur Hochbahn kam, war der Diplom-Kaufmann Geschäftsführer der Hamburger Gesellschaf