Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Hochbahn baut neue U-Bahnwerkstatt

Hochbahn baut neue U-Bahnwerkstatt

22.03.16 (Hamburg) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Hamburger Hochbahn AG baut eine neue U-Bahn-Werkstatt in Billstedt. Sie wird im Einschnitt östlich der Legienbrücke zwischen den U2/U4-Haltestellen Legienstaße und Billstedt liegen. Das geschlossene Gebäude wird für vier Gleisstränge ausgelegt, 135 Meter lang und 34 Meter breit sein. Die Waschhalle wird im Bereich westlich der Legienbrücke gebaut. Sie ist ebenfalls 135 Meter lang und sieben Meter breit.

Hamburg wächst. Immer mehr Menschen sind auf Hamburgs Straßen unterwegs. Die Fahrgastzahlen in Bussen und Bahnen steigen. Um dieser Entwicklung auch künftig Rechnung tragen zu können, müssen ausreichende Fahrzeugkapazitäten zur Verfügung stehen. Die Hochbahn wird bis zum Jahr 2030 die Zahl ihrer U-Bahn-Fahrzeuge um knapp 15 Prozent von derzeit 230 auf dann rund 260 Fahrzeuge erhöhen. Mit dem steigenden Verkehrsaufkommen soll auch das Angebot erhöht werden, damit es nicht zu voll wird und der ÖPNV vor dem Hintergrund steigender Gesamtverkehrsleistungen seinen Marktanteil halten kann.

Damit verbunden ist der notwendige Ausbau der Infrastruktur mit weiteren Abstellanlagen und einer zusätzlichen Werkstatt für Inspektions- und Wartungsarbeiten. Die neue Werkstatt in Billstedt ergänzt die bestehenden U-Bahn-Werkstätten in Barmbek und Farmsen. Diese Standorte stoßen schon jetzt an ihre Kapazitätsgrenze. Eine Erweiterung vor Ort ist aufgrund der sehr begrenzten Flächen nicht möglich. Eine umfassende Betrachtung des Gesamtnetzes bei der Suche nach einem geeigneten Standort ergab, dass der Gleisbereich westlich vor Billstedt der einzige Standort mit ausreichender Flächengröße ist.

Gleichzeitig ist der Standort ideal aus betrieblicher und wirtschaftlicher Perspektive. Die neue Betriebswerkstatt liegt direkt an den U-Bahn-Linien U2 und U4. Die auf diesen Linien fahrenden U-Bahnen werden künftig hier gewartet. Damit ist die Werkstatt die ideale Ergänzung zur Betriebswerkstatt Farmsen, die für die Fahrzeuge auf der U1 und der U3 zuständig sein wird. Durch diese Zuordnung können künftig alle Fahrzeuge vor Ort gewartet und die Zahl der notwendigen Ein- und Aussetzfahrten deutlich reduziert werden.

In der neuen Betriebswerkstatt kann parallel an vier Vollzügen (120 Meter Länge) gearbeitet werden. Damit können bis zu 28 U-Bahn-Züge pro Tag die Wartung und Inspektion durchlaufen. Alle Inspektions- und Wartungsar