Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Geodis Logistics setzt auf Wachstum und eröffnet neuen Hightech-Logistikstandort über 21.000 Quadratmeter

 

 

 

 

 


Logistikdienstleister expandiert in Deutschland und nimmt neues Asset Recovery Center in Nieder-Olm bei Mainz in Betrieb

Frankfurt am Main – Der Logistikdienstleister Geodis Logistics Deutschland GmbH expandiert im Herzen Europas und eröffnet einen neuen Hightech-Standort mit über 21.000 Quadratmeter in Nieder-Olm bei Mainz. Zum Januar 2012 wird Geodis Logistics hier ein neues Fachzentrum für Rückhollogistik und Wiederaufarbeitung gebrauchter IT-Hardware, ein sogenanntes Asset Recovery Center, beziehen. Der Neubau beginnt in den kommenden Tagen.

Eröffnung des neuen Hightech-Fachzentrums

Im neuen Fachzentrum wird Geodis Logistics die komplette Aufarbeitung gebrauchter Hardware für Kunden wie beispielsweise IBM übernehmen. Zu den Komponenten gehören unter anderem PCs, Notebooks, Drucker, Monitore und Storagesysteme. Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb runderneuert Geodis Logistics pro Jahr rund 250.000 Geräte und gewinnt 60.000 Ersatzteile. Diese werden dann für die Aufarbeitung von defekten Geräten verwendet, die im Anschluss in die Wiedervermarktung gehen. Somit bietet das Unternehmen Logistikaufgaben über die gesamte Nutzungsdauer von Hightech-Produkten an, unter anderem die Konfiguration von Hard- und Software, Ersatzteillogistik, Rückhollogistik, Aufarbeitung, Wiedervermarktung sowie fachgerechte Entsorgung.

Andrea Rudy, Geschäftsführerin der Geodis Logistics Deutschland GmbH, erklärt: „Unser Standort in Mainz, an dem wir das Asset Recovery Center bisher unterhielten, wurde unseren Anforderungen nicht mehr gerecht und konnte mit unserer Wachstumsstrategie nicht mehr mithalten. Der neue Standort bietet uns hingegen eine optimale Infrastruktur und eine hochmoderne Ausstattung”. Andrea Rudy fährt fort: „Da wir in Mainz bisher 200 Mitarbeiter beschäftigen, wollten wir mit unserer neuen Anlage auch der Region treu bleiben und haben uns auch aus diesem Grund für die Stadt Nieder-Olm entschieden.”

Personal- und Flächenerweiterung geplant

Ziel des Standortumzugs nach Nieder-Olm und der gleichzeitigen Erweiterung ist es, Prozesse optimal auf die Bedürfnisse der Kunden von Geodis Logistics anzupassen sowie Warenströme zu optimieren. So wird der neue Standort künftig mit einem modernen Hochregallager ausgestattet und es können neben den Hightechtätigkeiten auch allgemeine Logistiktätigkeiten abgebildet werden.

Dies erlaubt dem Logistikdienstleister, potenzielle Kunden anzusprechen und seiner Wachstumsstrategie Rechnung zu tragen. Als Mieter der Anlage in Nieder-Olm investiert das Unternehmen zusätzlich 1,6 Millionen Euro, etwa um entsprechende Sicherheitsmaßnahmen zum Schutze der Hightech-Ware umzusetzen.

Andrea Rudy fasst zusammen: „In Zeiten, in denen Themen wie Nachhaltigkeit und Rohstoffknappheit auf der Agenda vieler Unternehmen stehen, sehen wir einen positiven Markttrend für den Bereich Rückhollogistik und Wiederaufarbeitung. Aus diesem Grund ist bereits ein Erweiterungsszenario für den neuen Standort mit angedacht. Daher wird zum Januar 2012 im ersten Schritt das Bestandsgeschäft mit unseren Kunden sowie die 200 Mitarbeiter umziehen. Im weiteren Schritt planen wir, den Standort sowohl flächenanteilig als auch personell aufzustocken. Eine Option auf Erweiterung der Anlage um weitere 20.000 Quadratmeter ist daher bereits gesichert.”

Dieter Kuhl, Bürgermeister der Stadt Nieder-Olm, spricht von einer bedeutenden Ansiedlung für die Stadt. „Wie freuen uns, dass sich Geodis Logistics für Nieder-Olm als attraktiven Standort entschieden hat. Mit der guten Verkehrsanbindung und aufgrund des hohen Fachkräftepotenzials im Rhein-Main-Gebiet, findet das Unternehmen hier ideale Bedingungen für seinen neuen Logistikstandort. Besonders erfreut sind wir auch über die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen, die im Zuge der Standortansiedlung und Erweiterung geplant sind.”

Der Immobilienentwickler Habacker Holding wird das Zentrum in nachhaltiger Bauweise entsprechend den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) errichten. Über die Zusammenarbeit mit Geodis Logistics freuen sich Stephanie Habacker-Arndt und Michael Habacker, geschäftsführende Gesellschafter der Habacker Holding: „Das neue Projekt ist für uns ein schöner Vertrauensbeweis. Mit der Erweiterung der Partnerschaft können wir Synergien nutzen und Geodis Logistics einen noch effizienteren Service bieten.”

Experte: Yeliz Kavak, ykavak@geodis.de

www.geodis.de