Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Flächenumsatz auf dem Düsseldorfer Logistikmarkt im langjährigen Mittel

Logo - BNP Paribas Real Estate Holding GmbH

 

 

 

 

Pressemitteilung von BNP Paribas Real Estate:


BNP Paribas Real Estate veröffentlicht Daten zum ersten Quartal 2014
Flächenumsatz auf dem Düsseldorfer Logistikmarkt im langjährigen Mittel


Düsseldorf, 29. April 2014 - Mit einem Flächenumsatz von 48.000 m² erzielt der Düsseldorfer Markt für Lager- und Logistikflächen (inklusive Umland) ein gutes Ergebnis, das sich im langjährigen Mittel bewegt. Gegenüber dem vergleichsweise verhaltenen ersten Quartal des Vorjahres konnte der Umsatz deutlich zulegen (+41 %). Dies ergibt die Analyse von BNPPRE (BNP Paribas Real Estate), bundesweit führender Immobilienberater.


„Eine nicht unerhebliche Rolle spielte dabei der Großabschluss von Fiege für einen 20.000 m² großen Neubau in Neuss, ohne den die Drei-Monats-Bilanz etwas weniger erfreulich ausgefallen wäre“, erklärt Hans-Jürgen Hoffmann, Bereichsleiter Industrial Investment & Services der BNP Paribas Real Estate GmbH. „Die deutlich gestiegene Anzahl der erfassten Verträge zeigt jedoch, dass durchaus eine hohe Marktaktivität herrscht. Durch die geringe Verfügbarkeit moderner Flächen, speziell in der Größenordnung ab 5.000 m², konnten jedoch nicht alle Gesuche bedient werden.“

Wie bereits im Vorjahresquartal sorgen Logistikdienstleister auch diesmal für einen Großteil des Flächenumsatzes, was nicht zuletzt an den Großabschlüssen von Fiege (20.000 m²) und DHL (8.000 m²) liegt. Die beiden bisher größten registrierten Deals im Marktgebiet stellen nahezu drei Viertel des Ergebnisses. Damit verweisen sie die grundsätzlich ebenfalls nachfragestarken Handelsunternehmen klar auf den zweiten Platz (23,5 %). Der Beitrag von Industrieunternehmen ist derweil noch überschaubar: Mit gerade einmal 3 % können sie auch absolut betrachtet nicht an ihren Vorjahreswert anknüpfen.

Bei der Betrachtung des Flächenumsatzes nach Größenklassen zeigt sich im ersten Quartal eine leichte Verschiebung zugunsten der größeren Flächenkategorien. Knapp 42 % des Ergebnisses entfallen auf die Kategorie 12.000 bis 20.000 m², die im Vorjahr noch nicht belegt war. In der nachfolgenden Klasse (8.000 bis 12.000 m²) konnte bisher zwar kein Abschluss registriert, dafür aber der Umsatz im Segment zwischen 5.000 und 8.000 m² gesteigert werden. Prozentual betrachtet ist der Beitrag mit knapp 29 % jedoch etwas geringer als im Vorjahr. Demgegenüber hat sich das Volumen der Abschlüsse von 3.000 bis 5.000 m² absolut mehr als verdoppelt und erreicht gut 17 %. Lediglich die kleinsten Flächen bis 3.000 m² konnten das Vorjahresniveau noch nicht wieder erreichen und fallen auf einen Anteil von gut 12 % zurück (-12 Prozentpunkte). Hinsichtlich der Anzahl der Abschlüsse sind diese jedoch mit fast zwei Dritteln führend.

Nachdem die Spitzenmiete im Düsseldorfer Marktgebiet längere Zeit stabil geblieben war, ist sie im ersten Quartal im Zuge der anhaltend guten Nachfrage und der geringen Verfügbarkeit moderner Flächen leicht, um rund 2 %, auf 5,20 €/m² gestiegen. Auch die Durchschnittsmiete hat sich in den vergangen 12 Monaten überaus positiv entwickelt und liegt zum Ende des ersten Quartals mit 4,75 €/m² rund 16 % über dem Vorjahreswert. Grund hierfür sind neben der geringen Konkurrenzsituation auf der Angebotsseite, und einer daraus resultierenden guten Verhandlungsposition der Eigentümer, auch der hohe Anteil von Anmietungen in Neubau- beziehungsweise built-to-suit-Objekten (aktuell ca. 67 % des Umsatzes).

Perspektiven
„Unterstützt durch das gute wirtschaftliche Umfeld erfreut sich der Düsseldorfer Logistikmarkt auch im ersten Quartal einer hohen Nachfrage. Nichtsdestotrotz leidet er etwas unter dem eingeschränkten Flächenangebot, das sich als limitierender Faktor für den Umsatz erweisen könnte. Vor dem Hintergrund, dass das Vorjahresergebnis unter dem Einfluss einiger umfangreicher Verträge stand, die sich in dieser Größenordnung vermutlich nicht wiederholen werden, sollte der Flächenumsatz deutlich unter dem des Jahres 2013 bleiben. Ein Überschreiten der 200.000-m²-Marke erscheint aber durchaus möglich. Die Spitzenmiete sollte sich währenddessen auf dem neuen Wert stabilisieren“, sagt Hans-Jürgen Hoffmann.


Kontakt:

i. V. Chantal Schaum
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Head of PR

BNP Paribas Real Estate Holding GmbH
Goetheplatz 4 − 60311 Frankfurt am Main
Telefon: +49-69-298 99-948
Mobil: +49-174-903 85 77
Telefax: +49-69-298 99-950
E-Mail: chantal.schaum@bnpparibas.com
Web: www.realestate.bnpparibas.de


i. A. Jessica Lukas
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Press Officer

BNP Paribas Real Estate Holding GmbH
Goetheplatz 4 − 60311 Frankfurt am Main
Telefon: +49-69-298 99-946
Telefax: +49-69-298 99-950
E-Mail: jessica.lukas@bnpparibas.com
Web: www.realestate.bnpparibas.de