Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

DVB unterstützen Verkehrserziehung

DVB unterstützen Verkehrserziehung

30.08.16 (Sachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Dresdener Verkehrsbetriebe (DVB) unterstützen die Verkehrserziehung von Schulen und Kindergärten in der Region. Praktische Vorführungen sowie Experimente mit platzenden Wasserkanistern und Stoffhund „Mr. Murphy“ in Bus und Straßenbahn sorgen stets für große Augen bei den Schulanfängern. Damit sollen sie auf das richtige Verhalten im Straßenverkehr sowie bei der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel vorbereitet werden.

Jährlich bis zu 80 Schulklassen nehmen kostenlos an diesem gemeinsamen Präventionsprojekt der Polizeidirektion Dresden und der DVB teil. Seit 2005 erlebten insgesamt 20.656 Kinder eine der 816 Veranstaltungen. „Das richtige Verhalten im Straßenverkehr kann man nie früh genug lernen. Kinder sind besonders schutzbedürftige Verkehrsteilnehmer und müssen immer häufiger den Weg zur Schule mit Bus und Bahn zurücklegen. Mit diesem Projekt wollen wir ihnen mehr Sicherheit geben und bestehende Ängste abbauen“, meint Lars Seiffert, DVB-Vorstand für Betrieb und Personal.

Nach einer kindgerechten theoretischen Unterrichtsstunde durch die Präventionsbeauftragten der Dresdner Polizeireviere werden die 25 bis 30 Erstklässler anderentags jeweils morgens gegen halb zehn mit einem großen DVB-Linienbus an der Schule abgeholt. An Bord sind zwei Fahrlehrer und natürlich die Polizei. Schon unterwegs erfahren die Kinder, dass man sich immer festhalten muss, wo man sich am besten hinsetzt, wie die „Knöpfe zum Aussteigen“ bedient werden, dass man beim Busfahrer Hilfe bekommt und die Füße nicht auf den Sitz gehören.

Ganz nebenbei dürfen die Kleinen ihre eigens gestalteten Kinderfahrscheine stempeln und bekommen sogar den Aufdruck erklärt. Zuerst geht die Fahrt zum Bahnhof Neustadt, wo die Kinder an einer Haltestelle das richtige Ein- und Aussteigen üben. Auch das korrekte Warten will gelernt sein. Was passiert eigentlich, wenn meine Schultasche mal in der Tür klemmt? Das bekommen die Mädchen und Jungen gleich praktisch vorgeführt und auch, was dann zu tun ist.

Anschließend geht es weiter zum Straßenbahnhof Trachenberge. Dort sehen die Kinder, wie weit ein Bus bei der Haltestelleneinfahrt ausschwenkt und dass es besser ist, nicht direkt an der Bordkante zu stehen. Was mit Füßen passiert, die unter ein Omnibusrad kommen, zeigt das eindrucksvolle Experiment mit dem platzenden Wasserkanister. Danach sorgt Stoffhund „Mr. Murphy“ für Erstaunen und große Augen bei den Schulanfän