Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

DB AG stellt 600 Ingenieure ein

DB AG stellt 600 Ingenieure ein

06.05.16 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Deutsche Bahn investiert bis 2019 insgesamt 35 Milliarden Euro um Brücken, Bahnhöfe, Gleise und Tunnel zu modernisieren bzw. neu zu bauen. Das wird teilweise durch die öffentliche Hand kofinanziert: Sowohl aus der LuFV als auch aus Landesmitteln. Doch davon unabhängig bedeutet das einen erheblichen Aufwand, denn es ist das größte Infrastruktur-Modernisierungsprogramm in der Bahngeschichte.

Es ist Teil des Projektes „Zukunft Bahn“, das die unternehmerischen Aktivitäten wieder auf den inländischen Eisenbahnverkehr konzentrieren soll. Dadurch liegt der Bedarf an Ingenieuren bei rund 600 Personen. Besonders gefragt sind berufserfahrene Bau- und Elektroingenieure. Die freien Stellen sind auf alle Bundesländer verteilt, die Top-5 sind Baden-Württemberg (rund 130 Vakanzen), Hessen (100), Bayern (80), Nordrhein-Westfalen (65) und Sachsen (40).

Mit insgesamt rund 10.000 angestellten Ingenieuren ist die DB eines der größten Ingenieurbüros Deutschlands. Allein in diesem Jahr fließen rund 5,5 Milliarden Euro in das bestehende Schienennetz. Konkret werden rund 3.200 Kilometer Schienen, 2.000 Weichen, 2,9 Millionen Eisenbahnschwellen, etwa vier Millionen Tonnen Schotter sowie rund 150 Brücken instand gehalten und erneuert. Zusätzlich wird in den Aus- und Neubau weiter investiert, hierzu bereitet der Bund mit dem Bundesverkehrswegeplan gerade die Grundlage für die Investitionsstrategie bis 2030.

Und auch für die laufenden Großprojekte wie das Projekt Stuttgart-Ulm oder die Ausbaustrecke München-Lindau werden Ingenieure gesucht. Für die berufliche Weiterentwicklung ihrer Ingenieure hat die DB 2013 ein konzerneigenes Technikinstitut innerhalb von DB Training gegründet: das DB Institute of Technology (DB IoT).

Es bietet Weiterbildungsangebote im Systemverbund Bahn sowie fachspezifische Qualifizierungen, aber auch Module zur Definition technischer Anforderungen oder zu Kommunikationsstrategien für die im DB-Konzern tätige Eisenbahningenieure. Somit bietet die DB AG umfassende Entwicklungsmöglichkeiten an.

 

Stefan Hennigfeld

Redaktioneller Leiter

Zughalt e.V.

Siegfriedstr. 24a

58453 Witten

Zughalt.de