Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

CEVA verstärkt ihr Engagement in China durch die vollständige Übernahme von CEVA Ground

 

 


Erhebungen zur Inlandslogistik zeigen Entwicklungsmöglichkeiten für CEVA Ground


Frankfurt am Main, 18. Juni 2012 - CEVA Logistics, eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich des Supply-Chain-Managements, gab die vollständige Übernahme von CEVA Ground in China bekannt. Aus dem bisherigen Joint-Venture entstand damit eine hundertprozentige Tochtergesellschaft im Bereich des Straßentransports. Dieser Schritt festigt die Position von CEVA und bekräftigt das langfristig angelegte Engagement des Unternehmens im dynamisch wachsenden Logistikmarkt in China.

Im Rahmen der ursprünglichen Vereinbarung mit dem lokalen Partner Shanghai J.Y. (Group) Company, war CEVA im Besitz einer 70 Prozent-Beteiligung an CEVA Ground; die J.Y. Group besaß die restlichen 30 Prozent. Mit dieser Übernahme wird CEVA noch besser in der Lage sein, integrierte End-to-End-Lösungen anzubieten. CEVA Ground verfolgt in der Volksrepublik China einen besonders service-orientierten Ansatz, während der intensive Wettbewerb und die Zersplitterung des Marktes bei gleichzeitig hohem Kostendruck dazu geführt haben, dass viele Speditionen mit Problemen mangelnder Qualität und Zuverlässigkeit zu kämpfen hatten.

"Die Übernahme von CEVA Ground ist ein Baustein für die Umsetzung unseres Business Plans für China. Als hundertprozentige Tochtergesellschaft wird CEVA Ground die Erwartungen unserer Kunden in Bezug auf Service-Qualität und Kosten auch weiterhin übertreffen", sagte Martin Thaysen, Executive Vice President von CEVA in China. "Wir betrachten J.Y. auch weiterhin als wertvollen Partner, da wir davon überzeugt sind, dass sich unsere Stärken gut ergänzen. Wir werden gemeinsam unsere Kapazitäten ausbauen und den Umfang und die Qualität unserer Leistungen verbessern, um den operativen Herausforderungen auf diesem riesigen Markt erfolgreich begegnen zu können."

Kritikpunkte aus Sicht der Kunden und andere wichtige Erkenntnisse über den chinesischen Markt ergaben sich aus einer von CEVA und dem Global Supply Chain Council (GSCC) gemeinsam in Auftrag gegebenen aktuellen Marktstudie. Diese von CEVA ausgehende jüngste Initiative zielt darauf ab, die Bedürfnisse der chinesischen Kunden noch besser zu verstehen und im Voraus zu erkennen. Die Studie mit dem Namen "State of Logistics China Survey 2012" gelangte hauptsächliche zu den folgenden Ergebnissen:

·    Die häufigsten Dienstleistungen, die in China an 3PLs ausgelagert wurden, waren direkte Transportdienstleistungen (77 Prozent); 49 Prozent der Befragten berichteten, dass sie im Bereich der innerchinesischen Transportlogistik mit Kostenstruktur und Zuverlässigkeit lokaler Anbieter nicht zufrieden seien.
·    64 Prozent der Befragten gaben an, dass in den nächsten ein bis zwei Jahren hauptsächlich die Inlandstransporte dringend verbessert werden müssten. Diese Inlandstransporte stellen auch für multinationale Unternehmen, die in China Vertriebspartner und Kunden haben, eine große Herausforderung dar.
·    Die größte Herausforderung, der sich die Logistik-Manager multinationaler Konzerne gegenüber sehen, ist der innerchinesische Transport. Die Bedeutung des chinesischen Marktes nimmt immer noch zu, was sich an der steigenden Zahl der ausländischen Unternehmen, die auf den chinesischen Markt drängend, sowie der steigenden Anzahl an Vertriebspartnern und Kunden ablesen lässt. Es ist deshalb davon auszugehen, dass sich die Probleme mit der Inlandslogistik weiter verschärfen werden.

"Diese Umfrage zeigt deutlich, mit welchen Defiziten die Logistikbranche in China zu kämpfen hat und welche Probleme die auf dem chinesischen Markt tätigen Dienstleistern, einschließlich CEVA, zu lösen haben", fügte Thaysen hinzu.

-Ende-
Weitere Informationen:
Sonja Steiner
+49 69 48983 4610
Sonja.Steiner@cevalogistics.com

CEVA - Making business flow
CEVA Logistics, one of the world’s leading non-asset based supply chain management companies, designs and implements industry leading solutions for large and medium-size national and multinational companies. Approximately 51,000 employees are dedicated to delivering effective and robust supply chain solutions across a variety of sectors and CEVA applies its operational expertise to provide best-in-class services across its integrated network, with a presence in over 170 countries. For the year ending 31 December 2011, the Group reported revenues of €6.9 billion. For more information, please visit www.cevalogistics.com

SAFE HARBOR STATEMENT:
This news release may contain forward-looking statements. These statements include, but are not limited to, discussions regarding industry outlook, the Company’s expectations regarding the performance of its business, its liquidity and capital resources, its guidance for 2012 and the other non-historical statements. These statements can be identified by the use of words such as “believes” “anticipates,” “expects,” “intends,” “plans,” “continues,” “estimates,” “predicts,” “projects,” “forecasts,” and similar expressions. All forward-looking statements are based on management’s current expectations and beliefs only as of the date of this press release and, in addition to the assumptions specifically mentioned in the above paragraphs, there are a number of factors that could cause actual results and developments to differ materially from those expressed or implied by these forward-looking statements, including the effect of local and national economic, credit and capital market conditions, a downturn in the industries in which we operate (including the automotive industry and the airfreight business), risks associated with the Company’s global operations, fluctuations and increases in fuel prices, the Company’s substantial indebtedness, restrictions contained in its debt agreements and risks that it will be unable to compete effectively. Further information concerning the Company and its business, including factors that potentially could materially affect the Company’s financial results, is contained in the Company’s annual and quarterly reports, available on the Company’s website, which investors are strongly encouraged to review. Should one or more of these risks or uncertainties materialize or the consequences of such a development worsen, or should underlying assumptions prove incorrect, actual outcomes may vary materially from those forecasted or expected. CEVA disclaims any intention or obligation to update publicly or revise such statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.