Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

BROOKFIELD ÜBERNIMMT FÜHRENDEN EUROPÄISCHEN LOGISTIKIMMOBILIEN-ENTWICKLER

LOGO - Brookfield Property Partners

 
Presseinformation


BROOKFIELD ÜBERNIMMT FÜHRENDEN EUROPÄISCHEN LOGISTIKIMMOBILIEN-ENTWICKLER


London, 11. Juni, 2013 - Brookfield Property Partners, L.P. (NYSE: BPY, TSX: BPY.UN) übernimmt gemeinsam mit seinen institutionellen Partnern das Unternehmen EZW Gazeley Limited („Gazeley”), einen der führenden Logistikimmobilienentwickler in Europa. Die Akquisition wird über einen Fonds durchgeführt, der von einer Tochtergesellschaft der Brookfield Asset Management, Inc. (NYSE: BAM, TSX: BAM.A) gemanagt wird. Verkäufer ist die Economic Zones World („EZW”), die zur Dubai World-Gruppe gehört. Brookfield Property Partners wird einen Anteil von rund 30 Prozent an Gazeley halten.

Gazeley ist ein spezialisierter Entwickler von großen Logistikimmobilien und Distributionsparks in strategischen Lagen in Großbritannien, Westeuropa und China. Innerhalb von 25 Jahren hat Gazeley insgesamt rund 7 Millionen m² qualitativ hochwertiger und kosteneffizienter Logistikflächen entwickelt.

Das aktuelle Portfolio von Gazeley umfasst rund 524.000 m² Flächen in Bestandsimmobilien, 1,3 Millionen m² Grundstücksflächen sowie weitere 1,1 Millionen m² optionierte Flächen.

Durch die Akquisition von Gazeley erweitert Brookfield seinen Bestand um hochwertige Immobilien-Assets, die Potenzial für Wachstum und Wertsteigerung bieten. Brookfield wird auf der Grundlage von Gazeleys europäischer Immobilien-Plattform aufbauen und sich die Erfahrung und wachsende Präsenz des Unternehmens im Mittleren Osten und in China zu Nutze machen. Dank Brookfields Kapitalbasis, seiner Expertise als Bestandshalter von Immobilien sowie seiner globalen Plattform wird sich Gazeley von einem Logistikimmobilienentwickler zu einem Full-Service-Asset-Manager für Logistik entwickeln, der seinen Kunden einen umfangreichen Service bietet.

Hisham Abdullah Al Shirawi, Vorstandsvorsitzender von EZW, sagte: „EZW ist sehr zufrieden über den Abschluss dieser bedeutenden Transaktion. Unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit Gazeley werden wir auch zukünftig in bestimmten Geschäftsfeldern fortsetzen, an denen wir ein gemeinsames Interesse haben.“

Pat McGillycuddy, Chief Executive Officer von Gazeley, kommentierte: „Seit der Übernahme durch EZW im Jahre 2008 entwickelte sich zwischen Gazeley und seiner Muttergesellschaft eine solide und erfolgreiche Geschäftsbeziehung. Gazeley und sein Management-Team stehen nun dem Erwerb durch Brookfield sehr positiv gegenüber und sehen ihn als Beginn eines neuen Kapitels. Wir sind überzeugt, dass Brookfield uns die notwendige Unterstützung und Expertise zukommen lassen wird, damit Gazeley sich erfolgreich als Full-Service-Asset-Manager von Logistikimmobilien etablieren kann.“

Ric Clark, Chief Executive Officer der Brookfield Property Group, äußerte sich ebenfalls zu dem Deal: „Wir freuen uns über die erfolgreiche Übernahme von Gazeley, einem etablierten Unternehmen mit beeindruckender Erfolgsbilanz, einem starken Management-Team und globaler Reichweite. In Verbindung mit der Finanzkraft von Brookfield sehen wir hier großes Potenzial für eine Expansion der Unternehmenstätigkeit sowohl als Investor als auch als Logistikimmobilienentwickler.“

Kontakt: North America
Brookfield Property Partners
Melissa Coley, VP, Investor Relations and Communications
001 (212) 417-7215; melissa.coley@brookfield.com

UK
Smithfield
Ged Brumby, Director
+44 (0) 20 7903 0674; gbrumby@smithfieldgroup.com


Über Brookfield Property Partners

Brookfield Property Partners ist ein global agierender Eigentümer, Betreiber und Investor im Bereich Gewerbeimmobilien. Das breit gefächerte Portfolio umfasst Anteile an über 300 Büro- und Einzelhandelsimmobilien mit insgesamt rund 23 Millionen Quadratmeter Mietfläche. Darüber hinaus hält Brookfield Anteile an etwa 19.800 Mehrfamilienwohnungen, 27 Millionen Quadratmetern Industrieflächen und verfügt über eine Entwicklungspipeline von rund 16,5 Millionen Quadratmetern Bürofläche. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, der führende globale Investor für hochwertige Gewerbeimmobilien zu werden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.brookfieldpropertypartners.com

Über EZW

EZW liefert weltweit nachhaltige Infrastrukturlösungen für Industrie- und Logistikunternehmen. Aktuell ist EZW in Asien, Afrika, im Mittleren Osten und in den Vereinigten Staaten tätig. Das Unternehmen entwickelt solide Plattformen für Wirtschaftszonen, für Technologie-, Logistik- und Industrieparks sowie für Projektentwicklungen auf globaler Ebene mit dem Ziel, seinem stetig wachsenden internationalen Kundenstamm einen umfangreichen Service zu bieten. Zum aktuellen Portfolio in Dubai gehören die Jebel Ali Freihandelszone, der TechnoPark und die Dubai Auto Zone, die sich mit weiteren EZW-Flächen über ein Areal von mehr als 70 Quadratkilometer erstrecken.

Forward-Looking Statements
This news release contains “forward-looking information” within the meaning of Canadian provincial securities laws and applicable regulations and “forward-looking statements” within the meaning of “safe harbor” provisions of the United States Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements include statements that are predictive in nature, depend upon or refer to future events or conditions, include statements regarding our operations, business, financial condition, expected financial results, performance, prospects, opportunities, priorities, targets, goals, ongoing objectives, strategies and outlook, as well as the outlook for North American and international economies for the current fiscal year and subsequent periods, and include words such as “expects”, “anticipates”, “plans”, “believes”, “estimates”, “seeks”, “intends”, “targets”, “projects”, “forecasts”, “likely”, or negative versions thereof and other similar expressions, or future or conditional verbs such as “may”, “will”, “should”, “would” and “could”.

Although we believe that our anticipated future results, performance or achievements expressed or implied by the forward-looking statements and information are based upon reasonable assumptions
and expectations, the reader should not place undue reliance on forward-looking statements and information because they involve known and unknown risks, uncertainties and other factors, many of which are beyond our control, which may cause our actual results, performance or achievements to differ materially from anticipated future results, performance or achievement expressed or implied by such forward-looking statements and information.

Factors that could cause actual results to differ materially from those contemplated or implied by forward-looking statements include, but are not limited to: risks incidental to the ownership and operation of real estate properties including local real estate conditions; the impact or unanticipated impact of general economic, political and market factors in the countries in which we do business; the ability to enter into new leases or renew leases on favourable terms; business competition; dependence on tenants’ financial condition; the use of debt to finance our business; the behavior of financial markets, including fluctuations in interest and foreign exchanges rates; uncertainties of real estate development or redevelopment; global equity and capital markets and the availability of equity and debt financing and refinancing within these markets; risks relating to our insurance coverage; the possible impact of international conflicts and other developments including terrorist acts; potential environmental liabilities; changes in tax laws and other tax related risks; dependence on management personnel; illiquidity of investments; the ability to complete and effectively integrate acquisitions into existing operations and the ability to attain expected benefits therefrom; operational and reputational risks; catastrophic events, such as earthquakes and hurricanes; and other risks and factors detailed from time to time in our documents filed with the securities regulators in Canada and the United States.

We caution that the foregoing list of important factors that may affect future results is not exhaustive. When relying on our forward-looking statements or information, investors and others should carefully consider the foregoing factors and other uncertainties and potential events. Except as required by law