Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

BNP Paribas Real Estate veröffentlicht Marktzahlen zum ersten Quartal 2017 Rekord zum Jahresauftakt auf dem Logistikmarkt Köln

Logo - BNP Paribas Real Estate

 

 

 

 
Köln, 21. April 2017 – Der Kölner Lager- und Logistikflächenmarkt startet mit einem Rekordergebnis in das Jahr 2017. Der Flächenumsatz in den ersten drei Monaten übertrifft mit 64.000 m² das bislang umsatzstärkste Anfangsquartal 2008 um 5.000 m². Damit wird der Vorjahreswert um 83 % gesteigert und auch der 10-jährige Durchschnitt um 40 % getoppt. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate.
 
„Ausschlaggebend für das erfreuliche Resultat sind gleich drei Abschlüsse mit jeweils mehr als 10.000 m² Fläche, bei denen die Anmietung durch den Papiergroßhändler Papyrus sogar die 20.000-m²-Grenze knackt“, erklärt Christopher Raabe, Head of Industrial Letting der BNP Paribas Real Estate GmbH. Im kleinteiligeren Segment verlief das bisherige Marktgeschehen hingegen ein wenig ruhiger im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt erfolgte der Großteil der Anmietungen in Bestandsobjekten. Obwohl auch einige Bestandsflächen zurück an den Markt kamen, ist im gesamten Marktgebiet weiterhin eine generelle Flächenknappheit zu beobachten.
 
Handelsunternehmen gehören in Köln traditionell zu den stärksten Branchen am Logistikmarkt. Aufgrund der zwei großen Abschlüsse von 10.800 und 19.000 m² nehmen sie wie bereits im Vorjahresquartal die Spitzenposition ein und zeichnen für über 48 % des Flächenumsatzes verantwortlich. Das Volumen stieg dabei um ganze 72 % an. Zweitstärkste Kraft ist aktuell das Segment Industrie/Produktion, das durch die erwähnte Großanmietung von Papyrus auf knapp 35 % kommt. Die Logistikdienstleister, die ansonsten ebenfalls zu den dominierenden Branchen zählen, liegen mit unter 10 % bislang noch auf dem dritten Platz.
 
Gleich drei Abschlüsse über 10.000 m² im ersten Quartal beeinflussen maßgeblich die Verteilung des Quartalsumsatzes nach Größenklassen. Die drei Segmente ab 8.000 m² machen somit über 81 % des Volumens aus. Der starken Performance dieser Größenklassen steht ein vergleichsweise moderates Quartal im kleinteiligeren Segment gegenüber. So gingen die Flächenumsätze in den Klassen unter 3.000 m² und 3.000-5.000 m² um jeweils rund 31 % zurück. Zudem konnte wie bereits im Vorjahresquartal im mittleren Flächenbereich von 5.000-8.000 m² keine Anmietung beobachtet werden. Hier zeigt sich besonders das knappe Flächenangebot. Für den weiteren Jahresverlauf ist jedoch mit der Rückkehr einiger Bestandsflächen über 5.000 m² an den Markt zu rechnen, sodass entsprechende Gesuche besser bedient werden können.
 
Sowohl die Spitzenmiete von 5 €/m² für moderne Logistikflächen in guten Lagen als auch die Durchschnittmiete (4,10 €/m²) sind im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben. Bei einem Blick auf die umgesetzten Flächen wird darüber hinaus deutlich, dass das Angebot an neuen und modernen Flächen weiterhin knapp ist: Der Anteil an Neubauflächen von gut 34 % beruht lediglich auf einer Anmietung eines maßgeschneiderten Warenverteilzentrums (Papyrus). Auch wenn im linksrheinischen Speckgürtel größere spekulative Neubauflächen entstehen, ist eine grundlegende Entspannung zur Zeit insgesamt nicht zu erwarten. Der Eigennutzeranteil ist zudem mit weniger als 6 % sehr gering, dürfte bis zum Jahresende jedoch noch ansteigen.
 
Optimistische Aussichten
 
„Für den weiteren Jahresverlauf ist mit einer anhaltend hohen Nachfrage zu rechnen. Dadurch sollte auch das verfügbare Angebot leicht zurückgehen und freigezogene Bestandsflächen in der Regel weiterhin schnell neue Mieter finden. Viele Gesuche können jedoch nicht vollständig durch Bestandsflächen bedient werden, so dass weitere Built-to-suit-Neubauprojekte, wie beispielsweise die mechanisierte Zustellbasis der Deutschen Post DHL in Gremberghoven, notwendig sind. Aufgrund des zu erwartenden dynamischen Marktgeschehens ist insgesamt mit einem steigenden Flächenumsatz zu rechnen”, sagt Christopher Raabe.
 
https://www.realestate.bnpparibas.de/bnppre/de/presse/pressemitteilungen/rekord-zum-jahresauftakt-dem-logistikmarkt-koeln-2017-04-21-p_1686814.html
 

Pressekontakt:
 
Chantal Schaum – Tel: +49 (0)69-298 99-948, Mobil: +49 (0)174-903 85 77, chantal.schaum(at)bnpparibas(dot)com
Jessica Schnabel – Tel: +49 (0)69-298 99-946, jessica.schnabel(at)bnpparibas(dot)com
Melanie Engel – Tel: +49 (0)40-348 48-443, Mobil: +49 (0)151-117 615 50, melanie.engel(at)bnpparibas(dot)com
 
 

Über BNP Paribas Real Estate
BNP Paribas Real Estate ist ein führender internationaler Immobiliendienstleister, der seinen Kunden in mehr als 180 Büros umfassende Leistungen in allen Phasen des Immobilienzyklus bietet: Transaction, Consulting, Valuation, Property Management, Investment Management und Property Development. Das Unternehmen ist in 36 Ländern präsent (davon eigene Standorte in 16 Ländern und Kooperationspartner in weiteren 20 Ländern) und liefert mit 3.900 Mitarbeitern lokalen Service. BNP Paribas Real Estate ist eine Tochtergesellschaft des Finanzdienstleisters BNP Paribas.


Weitere Informationen: www.realestate.bnpparibas.com
Real Estate for a changing world
 
 
Über BNP Paribas in Deutschland
BNP Paribas ist eine global tätige Bank mit vier Heimatmärkten in Europa – Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg. Weltweit ist sie mit 189.000 Mitarbeitern in 75 Ländern vertreten. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von fast 5.000 Mitarbeitern bundesweit an 19 Standorten betreut. Das breit aufgestellte Produkt- und Dienstleistungsangebot von BNP Paribas entspricht nahezu dem einer Universalbank.www.bnpparibas.de