Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

BNP Paribas Real Estate veröffentlicht Marktzahlen zum dritten Quartal 2016 Logistikmarkt Köln mit solidem Flächenumsatz

Logo - BNP Paribas Real Estate


 
 
 
Köln, 27. Oktober 2016 – Auf dem Kölner Lager- und Logistikflächenmarkt wurde bis zum dritten Quartal 2016 ein Flächenumsatz von 145.000 m² erzielt, was nur geringfügig unter dem langjährigen Schnitt von rund 151.000 m² liegt. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies ein deutliches Plus von 23 %. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate.
 
„Getragen wird das Gesamtergebnis nicht zuletzt durch den Großvertrag des Logistikdienstleisters Nex Logistics Europe in Höhe von 55.000 m²“, so Christopher Raabe, Head of Industrial Letting der BNP Paribas Real Estate GmbH. Dieser Abschluss hat zudem maßgeblichen Einfluss darauf, dass der Neubauanteil auf über 72 % deutlich angestiegen ist. Ein fehlendes Angebot an Bestandsimmobilien erschwert vor allem Nachfragern im Bereich über 5.000 m² die erfolgreiche Suche nach Logistikflächen. Interessenten von größeren Standorten ab 10.000 m² orientieren sich dabei überwiegend linksrheinisch, im Kölner Norden sowie in der linksrheinischen Peripherie und der äußeren Peripherie. Insgesamt trifft die Nachfrage im gesamten Marktgebiet auf ein zu geringes Angelo.
 
 
Logistikdienstleister klar an der Spitze – Spitzenmiete stabil
 
Nach den ersten drei Quartalen 2016 zeigt die Branchenaufteilung am Kölner Logistikmarkt ein heterogenes Bild. Mit 59 % des Flächenumsatzes liegen die Logistikdienstleister klar vorn und konnten das Vorjahresergebnis auf nunmehr über 85.000 m² mehr als verdoppeln. Hier beeinflusst der vorgenannte Großabschluss das Resultat deutlich. Bemerkenswert ist die Entwicklung der Handelsunternehmen, die ihren Umsatz um 119 % steigern konnten, wobei sich zugleich die Anzahl der registrierten Abschlüsse halbiert hat. Zwei Verträge über 10.000 m² haben dabei wesentlich zu einem Marktanteil von 24 % beigetragen. Anders stellt sich die Situation bei den Produktionsunternehmen dar. Nach 34 % und Platz zwei im Vorjahr, kommen sie aktuell lediglich auf knapp 5 %. Mit einigen kleineren Abschlüssen landen sie nun hinter dem Baugewerbe (5,5 %) auf Rang vier.
 
Die Größenklasse über 20.000 m² nimmt durch den großvolumigen Deal der Nex Logistics Europe ganze 38 % des Umsatzes ein (+ 31.000 m²). Im Schatten dieses Vertrags erzielten die übrigen Klassen bis 20.000 m² mit knapp 90.000 m² nur rund 4 % weniger Umsatz als im Vorjahr. Zwischen den Kategorien gab es jedoch spürbare Verschiebungen. Vor allem der Bereich 8.000-12.000 m² verliert erheblich an Marktanteilen (-25 Prozentpunkte) und auch das kleinteilige Segment unter 3.000 m² büßt stark an Umsatz ein. Mit einer Verdreifachung des Volumens zählt hingegen der Bereich 3.000-8.000 m² zu den Gewinnern.
 
Sowohl die Spitzen- als auch die Durchschnittsmiete bleibt auch zum dritten Quartal 2016 konstant. Die Spitzenmiete von 5 €/m² wird traditionell für moderne Logistikflächen in Köln-Ossendorf erzielt. Die durchschnittliche Miete liegt nach wie vor bei 4,10 €/m². Der Anteil der Eigennutzer ist nach dem Tiefststand vom Vorjahr zwar wieder angestiegen, liegt jedoch mit knapp 12 % sowohl bundesweit als auch im langjährigen Vergleich auf einem niedrigen Niveau. Dies ist auch auf den hohen Umsatz der Logistikdienstleister zurückzuführen, die traditionell einen geringen Eigennutzeranteil aufweisen.
 
Perspektiven
„Das Marktgeschehen wird auch für das Schlussquartal von einer positiven Nachfrageentwicklung geprägt sein, die auf ein begrenztes und leicht rückläufiges Angebot trifft. Insbesondere das fehlende Angebot an Bestandsobjekten kann die Nachfrage nicht decken. Mit großflächigen, spekulativen Neubauten ist ebenfalls nicht zu rechnen. Speziell großflächige Gesuche können daher wohl nur über Built-to-suit-Lösungen bedient werden. Der Neubauanteil liegt mit über 72 % bereits auf hohem Niveau und wird weiter steigen. Die Spitzen- und Durchschnittsmiete sollte bis zum Jahresende auf dem bisherigen Niveau verbleiben. Der Flächenumsatz dürfte zum Jahresende nochmals zulegen, sodass die Marke von 200.000 m² überschritten werden könnte“, sagt Christopher Raabe.
 
Pressekontakt:
 
Chantal Schaum – Tel: +49 (0)69-298 99-948, Mobil: +49 (0)174-903 85 77, chantal.schaum(at)bnpparibas(dot)com
Jessica Schnabel – Tel: +49 (0)69-298 99-946, jessica.schnabel(at)bnpparibas(dot)com
Melanie Engel – Tel: +49 (0)40-348 48-443, Mobil: +49 (0)151-117 615 50, melanie.engel(at)bnpparibas(dot)com
 
 
Über BNP Paribas Real Estate
BNP Paribas Real Estate ist ein führender internationaler Immobiliendienstleister, der seinen Kunden in mehr als 180 Büros umfassende Leistungen in allen Phasen des Immobilienzyklus bietet: Transaction, Consulting, Valuation, Property Management, Investment Management und Property Development. Das Unternehmen ist in 37 Ländern präsent (davon eigene Standorte in 16 Ländern und Kooperationspartner in weiteren 21 Ländern) und liefert mit 3.800 Mitarbeitern lokalen Service. BNP Paribas Real Estate ist eine Tochtergesellschaft des Finanzdienstleisters BNP Paribas.


Weitere Informationen: www.realestate.bnpparibas.com
 
 
Über BNP Paribas in Deutschland
BNP Paribas ist eine global tätige Bank mit vier Heimatmärkten in Europa – Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg. Weltweit ist sie mit 189.000 Mitarbeitern in 75 Ländern vertreten. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von fast 5.000 Mitarbeitern bundesweit an 19 Standorten betreut. Das breit aufgestellte Produkt- und Dienstleistungsangebot von BNP Paribas entspricht nahezu dem einer Universalbank.www.bnpparibas.de