Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Berlin: Neue S-Bahnzüge vorgestellt

Berlin: Neue S-Bahnzüge vorgestellt

03.02.16 (Berlin) Autor:Stefan Hennigfeld

Über die Vergabe der S-Bahn Berlin ist alles gesagt und geschrieben worden, nun geht es an die konkrete Umsetzung. Und hierbei wurden in der letzten Woche die neuen Triebzüge für das Netz präsentiert, die Siemens und Stadler als Herstellerkonsortium für die Deutsche Bahn bauen werden. Die S-Bahn Berlin GmbH hat mit dem Konsortium einen Rahmenvertrag über die Lieferung von bis zu 1.380 Wagen abgeschlossen.

Die ersten 106 Züge wurden verbindlich bestellt. Das Auftragsvolumen für die 85 vierteiligen und 21 zweiteiligen Fahrzeuge beläuft sich auf einen hohen dreistelligen Millionenbetrag. Man plant den Einsatz der neuen Fahrzeuge auf den Linien der Ringbahn (S 41 und S 42) sowie den südöstlichen Zubringern S 47, S 46 und S 8. Dies entspricht etwa einem Drittel des gesamten S-Bahn-Streckennetzes von Berlin. Die ersten zehn Fahrzeuge werden ab 2020 im Einsatz sein. Anschließend werden fortlaufend bis 2023 alle übrigen Fahrzeuge auf die Berliner Schienen gebracht. Produziert und endmontiert werden die Fahrzeuge in dem Berliner Werk der Stadler Pankow GmbH.

Der Verkehrsvertrag beginnt bereits 2017, sodass in die vorhandene Flotte investiert werden muss. Hintergrund ist, dass sich die Vergabe um mehrere Jahre verzögert hatte. Zuletzt war nur noch die Deutsche Bahn am Verfahren beteiligt und hat es daher für sich entscheiden können. Die neuen Fahrzeuge werden in deren Eigentum stehen. Das äußere Erscheinungsbild der S-Bahnen bleibt in der Farbgebung gleich. Die Front der Züge vermittelt ein modernes Design.

Neu ist das Fahrgastinformationssystem. An jeder Wagenseite wird es eine Flachbildschirm-Anzeige geben. Der Betreiber hat einen hohen Freiheitsgrad bei der Gestaltung der Inhalte. In der S-Bahn werden die Fahrgäste dann über den Streckenverlauf informiert – durch eine übersichtliche Perlschnurgraphik mit dynamischem Linienband, das die Stationen sowie aktuelle Anschlussmöglichkeiten anzeigt. Der neue Verkehrsvertrag gilt zwar nicht als besonders wirtschaftlich, dennoch steigt der Komfort der Fahrzeuge.

 

 

Stefan Hennigfeld

Redaktioneller Leiter

Zughalt e.V.

Siegfried