Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Bundeskabinett verabschiedet „Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie“ „Weiterhin ohne Plan für den Schienenverkehr“

Pressemitteilung

Bundeskabinett verabschiedet „Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie“
„Weiterhin ohne Plan für den Schienenverkehr“

Berlin, den 12. Juni 2013. Die Allianz pro Schiene hat die heute (Mittwoch) im Kabinett verabschiedete „Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie der Bundesregierung“ kritisiert. „Die Bundesregierung hat auch nach dem Kabinettsbeschluss keine Kraftstoffstrategie für den Schienenverkehr“, sagte Allianz pro Schiene-Geschäftsführer Dirk Flege am Mittwoch in Berlin. Keinerlei eigene Antworten gebe die Bundesregierung auf die Frage „Wie wird der Bahnstrom grüner?“ oder „Wie sieht der Schienenverkehr der Zukunft auf nicht elektrifizierten Strecken aus?“.

Statt dessen delegiere die Regierung die Beantwortung dieser Fragen komplett an die Bahnbranche. Wörtlich heißt es in dem 83seitigen Beschluss „Die Bahn (DB und andere) muss an ihrer Strategie festhalten und sukzessive den EE-Anteil im Bahnstromnetz erhöhen“ sowie „Die Bahnwirtschaft sollte ihre Innovations- und Forschungsaktivitäten ausbauen“.

„Während die Regierung bei der positiven Gestaltung des Schienenverkehrs befremdlich passiv bleibt und Maßnahmen bei der Schiene höchstens ‚prüfen‘ oder delegieren will, strotzt sie im Straßenverkehr nur so vor Tatendrang“, kritisierte der Allianz pro Schiene-Geschäftsführer. So beabsichtige die Regierung eine „Innovationsinitiative ‚Zukunft Lkw‘“ zu starten, Fördermaßnahmen für Pkw weiterzuentwicken sowie eine „europäische Strategie“ für Lkw zu entwickeln. Flege: „Sogar für so abstruse Vorhaben wie die EU-weite Einführung von Gigalinern oder die Elektrifizierung von Deutschlands Autobahnen mit Fahrdraht für Lkw findet die Regierung unterstützende Worte in der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie. Frei nach dem Motto: Alle erdenklichen Signale und Fördergelder auf Grün für den motorisierten Straßenverkehr und weiterhin ohne Plan für den Schienenverkehr“.

Immerhin relativiere die Bundesregierung ihre Kraftstoffstrategie als lediglich ersten Schritt im Verkehrsbereich, der „in eine ganzheitliche, übergeordnete Mobilitätsstrategie integriert werden (sollte)“. „Die Einbindung in eine noch zu erarbeitende