Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Wünschendorf


Interessante Logistikimmobilie in Wünschendorf
, an der A4, A9


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

TraffiQ: Zufrieden mit Linie 17

TraffiQ: Zufrieden mit Linie 17

14.01.16 (Hessen) Autor:Stefan Hennigfeld



Rund ein Jahr nach der Eröffnung der neuen Tramlinie 17 in Frankfurt am Main zwischen Rebstock und Neu Isenburg entlang der Neutrassierung büer die Stresemannallee zeigt man sich beim Aufgabenträger TraffiQ zufrieden. Verkehrsdezernent Stefan Majer (Grüne): „Die Linie 17 macht sich. „Die Zahl der Fahrgäste auf der Linie 17 nimmt stetig zu. Gemeinsam mit der Linie 14 ist ein klarer Trend zur verstärkten Nutzung des Nahverkehrs auszumachen.“

Auf dem Streckenabschnitt zwischen Mörfelder Landstraße und Louisa, wo die Linien 14 und 17 gemeinsam verkehren, waren im Jahresdurchschnitt 2015 täglich 3985 Fahrgäste unterwegs. Das ist gegenüber der Vergleichszählung aus dem Jahre 2013 (3154 Fahrgastfahrten) ein Zuwachs von gut einem Viertel. Zwischen Louisa und Neu-Isenburg nutzten im Jahr 2015 durchschnittlich 3557 Fahrgäste pro Tag die dort verkehrende Linie 17; das ist gegenüber den 3156 Menschen im Jahr 2013 ein Plus von 12,7 Prozent.

Auch Zahlen, die TraffiQ im Jahr 2015 im Rahmen ihrer kontinuierlichen Haltestellenzählung in der morgendlichen Hauptverkehrszeit (6.30 bis 10.30 Uhr) auf der Neubaustrecke zwischen Gartenstraße und S-Bahn-Station Stresemannallee erhoben hat, zeigt eine klare Entwicklung. Danach stiegen hier die Fahrgastzahlen von Januar bis November 2015 um gut 21 Prozent an. Dabei ist es nach einem Jahr eindeutig zu früh, um Bilanz zu ziehen – die Erfahrung lehrt, dass ein neues Angebot im Nahverkehr zwei bis drei Jahre braucht, bis es sich am Markt etablieren konnte.

„Wir können daher davon ausgehen, dass in den nächsten Jahren noch mehr Menschen das attraktive Angebot der Linie 17 für sich entdecken werden“, so Majer. Die Linie 17 verkehrt seit 13. Dezember 2014 bis nach Neu-Isenburg. Möglich wurde die Verlängerung durch einen 1,1 Kilometer langen Neubauabschnitt in der Stresemannallee, den die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main binnen knapp eines Jahres fertigstellte. Schon seit 2003 verband die Linie 17 auf 4,5 Kilometer Streckenlänge das Rebstockbad, die City West, die Messe und den Hauptbahnhof miteinander.

Nun beträgt die Linienlänge 10,2 Kilometer. Neue, schnelle Verbindungen aus Neu-Isenburg und Sachsenhausen zum Hauptbahnhof und darüber hinaus sind durch die Verlängerung entstanden. Die Linie 17 ist zumeist im Vierte