Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Weichai Power und KION Group schließen Transaktion zur Gründung langfristiger Partnerschaft

 

 


  • Weichai Power wird mit einem Anteil von 25 Prozent durch Kapitalerhöhung weiterer Ankerinvestor von KION neben KKR und Goldman Sachs Capital Partners
  • KION Gesellschafterdarlehen über 671 Millionen Euro in Eigenkapital umgewandelt
  • Weichai Power jetzt Mehrheitsgesellschafter von Linde Hydraulics
  • Linde Material Handling vollzieht Ausgliederung des Linde Hydraulics Geschäfts, alle 1.400 Linde Hydraulics Mitarbeiter haben dem Betriebsübergang zugestimmt
  • Linde Hydraulics in Aschaffenburg bezieht 2015 neues Werk
  • KION Aufsichtsrat wird neue Gesellschafterstruktur widerspiegeln
  • Linde Hydraulics operiert eigenständig mit solider Führungsstruktur 


Wiesbaden/Weifang, 27. Dezember 2012 - Weichai Power Co., Ltd. ("Weichai Power"), die KION Holding 1 GmbH ("KION") sowie ihre jeweiligen Tochtergesellschaften (gemeinsam mit KION "KION Group") und die Gesellschafter von KION haben heute die am 31. August 2012 angekündigte strategische Partnerschaft abgeschlossen und ergänzt. Weichai Power ist ein führender chinesischer Automobil- und Nutzfahrzeughersteller und Teil der Shandong Heavy Industry Group ("SHIG"). Die KION Group ist einer der weltweit führenden Hersteller von Flurförderzeugen. Mit der Kooperation streben die beiden Unternehmen die Stärkung ihrer industriellen Basis in den europäischen Märkten, die Erschließung von zusätzlichem Wachstumspotenzial im Raum Asien-Pazifik und den Aufbau einer Plattform für künftiges gemeinsames Wachstum an.


Weichai Power hat über ihre luxemburgische Tochtergesellschaft Weichai Power (Luxembourg) Holding S.à.r.l. eine Beteiligung von 25 Prozent an KION durch eine Kapitalerhöhung erworben und wird damit neben KKR und Goldman Sachs Capital Partners ein weiterer Ankerinvestor der KION Group. Außerdem hält Weichai Power jetzt eine Mehrheitsbeteiligung von 70 Prozent an der Linde Hydraulics GmbH & Co. KG ("Linde Hydraulics"), die die ausgegliederte ehemalige Hydrauliksparte der Linde Material Handling GmbH umfasst. Die übrigen 30 Prozent bleiben im Besitz der Linde Material Handling GmbH. Weichai Power hat die Option, bei einem möglichen künftigen Börsengang von KION ihren Anteil an KION unter vollständiger Berücksichtigung eines Verwässerungseffekts durch einen Börsengang auf 30% zu erhöhen. Weichai Power wurde zudem die vertragliche Option eingeräumt, bis zum 30. Juni 2013 bzw. innerhalb von drei Monaten nach Abschluss eines möglichen künftigen Börsengangs einen zusätzlichen Anteil von 3,3 Prozent an KION von den derzeitigen Gesellschaftern zu übernehmen. Für den Fall, dass Weichai nach einem möglichen künftigen Börsengang mindestens 33,3% der Anteile an KION hält, werden die Parteien die Wahl eines Vertreters von Weichai zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats von KION unterstützen.


Für Weichai Power bringt die Partnerschaft im Bereich weltweit führender Flurförderzeuge und führender Hydraulik-Technologie eine große Erweiterung ihres Produktportfolios und Verbesserungen der Produkte des Unternehmens. Darüber hinaus unterstützt die Partnerschaft den strategischen Ausbau der globalen Geschäftsstrukturen.


Die KION Group erhält durch diese strategische Partnerschaft mit Weichai Power zusätzlichen Zugang zu wichtigen Wachstumsmärkten Asiens und wird die starken lokalen Wurzeln und Beziehungen von Weichai Power nutzen können. Gleichzeitig steht dem Unternehmen eine größere Lieferantenbasis in China und Europa zur Verfügung.


Die ehemalige Hydrauliksparte von Linde wird nunmehr durch die unabhängige Gesellschaft Linde Hydraulics geführt. Weichai Power ist über eine Tochtergesellschaft mit 70 Prozent an Linde Hydraulics beteiligt, eine Minderheitsbeteiligung von 30 Prozent an der neu gegründeten Gesellschaft verbleibt bei der Linde Material Handling GmbH. Linde Hydraulics vertreibt ihre Produkte weiter unter der Marke Linde. Die strategische Vertriebsvereinbarung zwischen Linde Hydraulics und der Eaton Corporation bleibt in angepasster Form bestehen. Durch die Partnerschaft mit Weichai Power wird Linde Hydraulics Größenvorteile erlangen und damit im Umfeld sich wandelnder Marktbedingungen und zunehmenden Wettbewerbs besser positioniert sein. Mit den komplementären Produkten und Technologien von Weichai Power kann Linde Hydraulics bisher unerschlossene Marktpotenziale, vor allem in den Wachstumsregionen Asiens, nutzen.


Weichai Power hat insgesamt 738 Millionen Euro investiert. Davon entfallen 467 Millionen Euro auf den Kaufpreis für den Erwerb des Anteils von 25 Prozent an KION durch Kapitalerhöhung und 271 Millionen Euro auf den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung von 70 Prozent an Linde Hydraulics von der Linde Material Handling GmbH. Die Erlöse aus dieser Transaktion werden die Kapitalstruktur der KION Group weiter stärken. Ein großer Teil der Erlöse wird verwendet, um ausstehende Verbindlichkeiten aus erstrangigen Darlehen teilweise abzulösen. Zusätzlich zum erhaltenen Barerlös aus der Transaktion wurde ein Gesellschafterdarlehen der Gesellschafter an KION über 671 Millionen Euro, das 2021 fällig geworden wäre, mit dem Abschluss der Transaktion in Eigenkapital umgewandelt.


Tan Xuguang, Chairman und CEO von Weichai Power, sagte: "Beide Seiten haben hervorragende Arbeit geleistet, um diese Transaktion in sehr kurzer Zeit zu einem Abschluss zu bringen, und unserer strategischen Partnerschaft einen vielversprechenden Start ermöglicht. Jetzt werden wir mit der Umsetzung unserer gemeinsamen Wachstumsstrategie im Hydraulikbereich beginnen. Das neue Werk von Linde Hydraulics in Aschaffenburg wird 2015 in Betrieb gehen. Außerdem sind die Teams von Linde Hydraulics und Weichai Power bereits dabei, vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für die Technologien von Linde Hydraulics in Produkten von Weichai Power auszuloten. Die Optionen, mit denen wir unsere Gesamtbeteiligung an KION auf bis zu 33,3 Prozent erhöhen können, sind ein starkes Bekenntnis zu den gemeinsamen Zielen der KION Group und Weichai Power."


Gordon Riske, Vorsitzender der Geschäftsführung der KION Group, sagte: "Der Abschluss dieser langfristigen strategischen Partnerschaft ist ein Meilenstein in unserer Strategie, unser Flurförderzeuggeschäft in den Wachstumsmärkten in Asien und vor allem China kontinuierlich auszubauen. Darüber hinaus eröffnen sich durch die weitere Verbesserung unserer Kapitalstruktur hervorragende Möglichkeiten zur Umsetzung unserer Wachstumsstrategie. Unsere Teams haben alle der über 3.000 Aktionspunkte in weniger als vier Monaten fertiggestellt. Das ist eine enorme Leistung und zeigt die überzeugenden Umsetzungsfähigkeiten und die entschlossene Einstellung der beiden Partner."


Johannes Huth, Gesellschafter und Europa-Chef von KKR, und Alexander Dibelius, Leiter Goldman Sachs Deutschland, Österreich und Mittel- und Osteuropa, betonten: "Wir freuen uns sehr über die zusätzlichen Wachstumschancen, die sich für die KION Group aus dieser Partnerschaft ergeben und es dem Unternehmen ermöglichen, seine äußerst erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre fortzusetzen. Die strategische Partnerschaft ist Teil unserer Strategie, die globale geschäftliche Präsenz der KION Group zu erweitern, um die Chancen in Märkten außerhalb Europas optimal nutzen zu können."


Die langfristige strategische Partnerschaft zwischen Weichai Power und der KION Group spiegelt sich auch in der Führungsstruktur von KION und von Linde Hydraulics wider.


Jiang Kui, President der Shandong Heavy Industry Group und Director von Weichai Power, wird Mitglied des Aufsichtsrats von KION. Den Aufsichtsratsvorsitz hat weiterhin John Feldmann inne. Jiang wird Nachfolger von Michael Süß, Vorstandsmitglied der Siemens AG, der aus dem Aufsichtsrat von KION  ausscheidet. Alle anderen Aufsichtsratsmitglieder bleiben weiter im Amt.


Der Aufsichtsrat der neu gegründeten Linde Hydraulics wird sich zusammensetzen aus Jiang Kui (Vorsitzender), Sun Shaojun und Jeffrey Chen, die alle vom Mehrheitsgesellschafter Weichai Power nominiert wurden, sowie Theodor Maurer (nominiert von Linde Material Handling), der die volle Kontinuität in der Geschäftsbeziehung zwischen Linde Hydraulics und Linde Material Handling als einem der weiterhin wichtigsten Kunden von Linde Hydraulics sicherstellen wird. Die jeweiligen Arbeitnehmervertreter müssen noch nominiert werden.


Jörg Ulrich (Vorstandssprecher und Leiter der Funktionsbereiche Finanzen und Verwaltung, 42), Steffen Appel (Leiter operatives Geschäft, 45) und Thorsten Van der Tuuk (Leiter Produkte und Märkte, 56) wurden als Vorstandsmitglieder von Linde Hydraulics bestellt.


Weichai Power

Weichai Power Co., Ltd. (2338HK/000338SZ) ist eine der führenden Unternehmensgruppen der Nutzfahrzeug- und Automobilzulieferbranche in China. Das Unternehmen ist in drei Hauptgeschäftsfeldern tätig: Montage von Antriebsmaschinen (einschließlich Motoren, Getriebe und Achsen), Nutzfahrzeuge sowie Kfz-Elektronik und Teile. Damit verfügt es über eine der vielfältigsten Produktpaletten der Branche. Weichai Power hat das höchste Umsatzvolumen weltweit im Bereich Hochgeschwindigkeits-Schwerlastmotoren und Schwerlastgetriebe. Der Bereich Zündkerzen ist Marktführer in China, und auch der Bereich Schwerlastachsen gilt in China als führend. Darüber hinaus steht das Unternehmen im Bereich Schwerlast-Lkw auf Platz vier in China. Das Unternehmen ist seit 2004 in Hongkong und seit 2007 in Shenzhen börsennotiert. 2011 erwirtschaftete Weichai Power einen Umsatz von 60 Mrd. RMB (9,5 Mrd. USD, 7,5 Mrd. EUR) und einen Nettogewinn von 53,6 Mrd. RMB (rund 900 Mio. USD, 700 Mio. EUR). Ende 2011 hatte Weichai Power weltweit rund 42.000 Beschäftigte.

Shandong Heavy Industry Group

Die Shandong Heavy Industry Group ist in China einer der am breitesten aufgestellten Hersteller für Industrieausrüstung, mit zwei kompletten Wertschöpfungsketten von gewerblichen Nutzfahrzeugen und Baumaschinen höchster Qualität. Zur Gruppe gehören auch die vier börsennotierten Tochtergesellschaften Weichai Power (2338HK/000338SZ), Weichai Heavy Machinery (000880SZ), Yaxing Motor Coach (600213SH) und Shantui Construction Machinery (000680SZ), der größte Bulldozer-Hersteller der Welt. 2011 generierte die Gruppe einen Umsatz von 122,5 Mrd. RMB (19,4 Mrd. USD, 15,4 Mrd. EUR) und einen Gewinn von 8,6 Mrd. RMB (1,4 Mrd. USD, 1,1 Mrd. EUR) und beschäftigte weltweit 60.000 Mitarbeiter.


KION Group

Die KION Group ist mit den sechs Marken Linde, STILL, Fenwick, OM STILL, Baoli und Voltas Marktführer für Flurförderzeuge in Europa, weltweit die Nummer 2 ihrer Branche und führender ausländischer Anbieter in China. Die Marken Linde und STILL bedienen das Premium-Segment weltweit. Fenwick ist der größte Material Handling Anbieter in Frankreich, und OM STILL ist ein Marktführer in Italien. Die Marke Baoli konzentriert sich auf das Economy-Segment; Voltas ist einer der beiden Marktführer in Indien. Die KION Group hat im Geschäftsjahr 2011 mit rund 22.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,4 Milliarden Euro erzielt.

Haftungsausschlusserklärung Weichai Power

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, von denen viele außerhalb des Kontrollbereichs der Weichai Power Co. Ltd. ("Weichai Power") liegen, die schwierig vorauszusagen sind und die dazu führen können, dass künftige Entwicklungen in bedeutendem Umfang von den erwarteten Entwicklungen, wie sie ausdrücklich oder implizit in den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten sind, abweichen.


Jegliche Haftung (einschließlich für direkte, indirekte oder mittelbare Verluste oder Schäden) eines Weichai Power Unternehmens oder seiner Mitarbeiter mit Blick auf die Informationen in dieser Pressemitteilung wird ausdrücklich abgelehnt und ausgeschlossen. Diese Pressemitteilung enthält nicht alle Informationen, die möglicherweise erforderlich sind, um eine beabsichtigte Transaktion zu beurteilen, und jeder Empfänger dieser Pressemitteilung sollte eigenen Rechtsrat, Rat von Wirtschaftsprüfern oder von anderen relevanten Beratern in Anspruch nehmen.


Kein Weichai Power Unternehmen verpflichtet sich oder beabsichtigt, diese Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, einschließlic