Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Realogis veröffentlicht Marktbericht für die Vermietung von Logistikimmobilien- und Industrieflächen im Großraum Stuttgart für 2013

Logo - Realogis

 

 

  • Gesamtflächenumsatz bei ca. 125.000 m²
  • Mietpreisniveau trotz fehlender Angebote nahezu unverändert
  • Starke Vermietungszahlen zwischen 2.000 und 3.000 m²
  • Weiterhin Flächenverknappung ab 5.000 m²
  • 2014: Abwanderung der Unternehmen aus der Region wird weitergehen / Nachfrage aus der Automotive-Branche kann immer weniger bedient werden


Stuttgart, 16. Januar 2014 – In der Region Stuttgart* wurde 2013 nach Analyse von Realogis – dem führenden deutschen Beratungsunternehmen für Logistikimmobilien, Industrieimmobilien und Gewerbeparks – ein Gesamtvermietungsvolumen von ca. 125.000 m² Fläche in Industrie- und Logistikimmobilien vermittelt. Damit gibt der Markt gegenüber dem Vorjahr von ca. 170.000 m² um ca. 26 Prozent nach. „Nachdem sich im zweiten Halbjahr die allgemeine Marktlage, auch im Automobil- und Maschinenbausektor sowie in der Zulieferindustrie, leicht verbesserte, führte vor allem das fehlende Angebot von Flächen ab 5.000 m² und vor allem bei der Großfläche ab 10.000 m² zu den im Vergleich zu 2012 gesunkenen Flächenumsätzen in der Region“, sagt Oliver Stenzel, Geschäftsführer Realogis Immobilien Stuttgart GmbH. Nach wie vor kann durch das Fehlen von Neubauflächen in entsprechender Lage, Qualität und Größe sowie aufgrund der restriktiven Haltung der Gemeinden und Kommunen bei der Neuausweisung geeigneter Grundstücke die Nachfrage in der Großfläche in der Region nicht bedient werden. Daher werden von den Unternehmen auch weiterhin zunehmend Standorte in den angrenzenden Regionen überprüft. „Das fehlende Angebot geeigneter Flächen kann auch die Belebung des Marktes 2014 gefährden“, so Stenzel.

Markt von kurz- bis mittelfristigen Laufzeiten geprägt
Längere Mietvertragslaufzeiten ab fünf Jahre waren 2013 erneut die Ausnahme, Mietverträge wurden überwiegend mit kurz- bis mittelfristigen Laufzeiten abgeschlossen. Bei Neubau-Logistikflächen waren Laufzeiten von sieben bis zehn Jahren die Regel, in Ausnahmefällen z.B. bei Produktionsflächen auch darüber, so der aktuelle Bericht.

Spitzenlagen mit über 6 Euro/m²
Die Mietpreise von bestehenden Industrie- und Logistikflächen in der Region blieben in 2013 nahezu unverändert, „allerdings liegen sie im bundesweiten Vergleich nach wie vor auf einem hohen Niveau“, so Stenzel. In Spitzenlagen werden immer noch Mieten von bis zu 5,80 Euro/m² verlangt, vereinzelt über 6,00 Euro/m².

 

Stabiler Branchenmix
Der größte Flächenumsatz entfiel erneut auf das Flächensegment bis 3.000 m² mit über 80 Prozent. Mit zusammen ca. 47 Prozent sind die Branchen Industrie/Produktion und Logistik weiterhin die größten Nachfragesegmente in der Region Stuttgart. Bei den Produktionsbetrieben handelt es sich überwiegend um Zulieferer der Automobil- und Maschinenbauindustrie wie Daimler, Porsche oder Bosch. Auch die Dienstleistungen der Logistikbranche stammen zum Großteil aus diesen wichtigen Schlüsselbranchen des Wirtschaftsstandorts Stuttgart.

Umsatz nach Branchen in Stuttgart:
Handel                                     28%
Logistik                                   28%
Dienstleistungen/Sonstige        25%
Industrie/Produktion                 19%

Ausblick 2014
Nachdem bereits 2013 der Mangel an Bestandsobjekten größer 5.000 m² zu einem Rückgang der Vermietungsleistung in diesem Größensegment geführt hat, „zeichnet sich diese Entwicklung nun bereits bei Flächen ab 2.000 m² ab und wird sich in 2014 fortsetzen“, sagt Oliver Stenzel. „Die verbesserte allgemeine Wirtschaftslage und die positiven Prognosen der Automobilindustrie werden die Nachfrage beleben, inwieweit diese bedient werden kann muss abgewartet werden. Darum ist es dringend notwendig, dass die Städte und Kommunen in der Region Stuttgart neue Gewerbeflächen für Industrie und Logistik ausweisen, da sonst zu befürchten ist, dass sich der Wegzug von Unternehmen aus der Region fortsetzen wird.“

Durch den weiterhin verstärkten Kostendruck werden auch zukünftig – vor allem in der Schlüsselbranche Automobilindustrie – die Prozessabläufe verändert und optimiert werden. Stenzel: „Als Folge werden von Logistikdienstleistern neben dem Transport und der Lagerung immer komplexere und umfangreichere Dienstleistungen mit immer höheren Anforderungen an die Qualifikation des Logistikunternehmen und deren Mitarbeiter gefordert. Dadurch werden sich auch 2014 die Bedeutung der Logistikbranche und die Anforderungen an die Logistikimmobilie qualitativ weiterentwickeln. Auch aus diesem Grund ist die Verfügbarkeit geeigneter Flächen dringend erforderlich.“

Zudem wird die anhaltende Niedrigzinsphase in der mittelstandsgeprägten Region Stuttgart die Tendenz in Richtung Kauf von Industrie- und Logistikimmobilien zur Eigennutzung statt Miete verstärken, was sich auf den Mietmarkt 2014 auswirken wird.

In eigener Sache: Das Immobilienberatungsunternehmen Realogis hat in der Region Stuttgart 2013 insgesamt ca. 50.000 m² Lager-/Logistik-/Produktionsflächen vermittelt, was einem Anteil von ca. 40 Prozent am gesamten Flächenumsatz in der Region Stuttgart entspricht.