Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Realogis veröffentlicht Marktbericht für die Vermietung von Logistikimmobilien- und Industrieflächen im Großraum München für 2012

 

 

  • Rückgang des Flächenumsatzes um 12,8% auf 305.000 m² vermittelter Fläche – Ergebnis jedoch deutlich über 5-Jahres-Durchschnitt
  • Norden bleibt Zugpferd – Osten aufgrund von Neubauentwicklungen ebenfalls stark
  • Nachfrager sind Automobilkonzerne und ihre Logistiker sowie Mode-Handelsunternehmen
  • Mietpreissteigerung um 5 % – jedoch keine Explosion wie bei Wohnimmobilien
  • Trend 2013: Logistik vergrößert Radius mangels Angebot
  • Realogis bleibt mit 130.000 m² (43%) weiterhin Marktführer


München, 7. Januar 2013 – Im Großraum München* haben im Zeitraum Januar bis Dezember 2012 alle Marktteilnehmer ein Gesamtvermietungsvolumen von 305.000 m² Industrie- und Logistikimmobilien umgesetzt. Diese Bilanz zieht Realogis – ganzheitlicher Berater rund um Logistikimmobilien, Industrieflächen und Gewerbeparks – in seinem neuesten Bericht. „Damit ist das Ergebnis des Boomjahres 2011 mit 350.000 m² nicht ganz erreicht worden, dennoch blicken wir auf ein sehr positives Jahr zurück, welches deutlich über dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre liegt“, berichtet Oliver Raigel, Geschäftsführer der Realogis Immobilien München GmbH. Allein im zweiten Halbjahr 2012 wurden 170.000 m² Fläche vermittelt.

Ein Großteil der in 2012 erzielten Abschlüsse am Münchner Markt – der mit seiner ausgezeichneten Infrastruktur und hohen Dichte an Logistik treibenden Unternehmen neben Berlin, der Rhein-Main-Region, dem Ruhrgebiet und Hamburg zu den umsatzstärksten Logistikstandorten in Deutschland zählt – wurde mangels Alternativen in funktionalen Bestandsimmobilien getätigt. Neubauten bzw. moderne Logistikimmobilien ab dem Baujahr 2005 waren kaum verfügbar. Die wenigen ausgewählten Neubau- bzw. Entwicklungsprodukte z.B. an den Standorten Kirchheim und Pliening freuten sich aber nach marktüblicher Vermarktungszeit über eine nahezu Vollvermietung. Aufgrund des geringen Angebotes an Mietflächen wurden verstärkt Vermietungen ab Plan sowie Ankäufe und Entwicklungen von Eigennutzern im Großraum München festgestellt. „Alternativ fragen Nutzer aufgrund ihres günstigeren Mietpreisgefüges und ihrer kurzfristigeren Bezugsfertigkeit auch Standorte außerhalb des Münchner Speckgürtels an“, erläutert Oliver Raigel.

Regionale Dispersion des Flächenumsatzes
Das altbekannte Zugpferd bei der Flächenumsetzung war auch in 2012 das Flächensegment zwischen ca. 1.000 m² und 3.000 m². Gerade der Münchner Norden, traditionell der flächenstärkste Mikromarkt der bayerischen Metropole, zeichnet sich mit 64 % Anteil (195.200 m²) am Gesamtvolumen entsprechend aus. „Aber auch die weiteren Teilbereiche wie der Westen mit dem neuen Gewerbegebiet Olching und insbesondere der Osten Münchens mit einer Neubauentwicklung in Kirchheim und dem Logistikzentrum Pliening haben zum positiven Gesamtergebnis beigetragen“, so Oliver Raigel.

Hohe Nachfrage aus den Branchen Automotive und E-Commerce
Trotz der beinahe Vollvermietung (Leerstandsquote unter 1 %) – vor allem bei Immobilien moderneren Standards ab dem Baujahr 2005 – blieb die Nachfrage in den vergangenen zwölf Monaten sehr hoch. Der höchste Flächenbedarf konnte bei Automobilkonzernen und ihren Logistikern sowie bei Handelsunternehmen vorrangig aus dem Online-Versandhandel für Fashion verzeichnet werden.

Mietpreissteigerung um 5%
Im Bereich der Bestandsflächen konnte flächendeckend ein moderater Anstieg der Mietpreise um ca. 5 % festgestellt werden. Für neu errichtete Logistikflächen hat sich die Spitzenmiete gegenüber dem Vorjahr nur leicht verändert und lag zuletzt bei 6,50 €/m². Die Gewährung von Incentives wie beispielsweise mietfreie Zeiten oder Umbaukostenzuschüsse hat aufgrund der hohen Nachfrage nach den letzten verfügbaren Flächen etwas abgenommen. Von einer Explosion der Preise wie bei Wohnimmobilien ist jedoch nicht auszugehen.

Trends für das Jahr 2013: Vorlaufzeit für Großflächen von zwölf Monaten und Suche nach Alternativflächen im erweiterten Speckgürtel Münchens
Es wird von einer gleich bleibend guten Nachfragesituation ausgegangen, die den bereits jetzt akuten Flächenmängel – nicht nur bei Logistikneubauten, sondern auch bei den Bestandsflächen – noch weiter verschärfen wird. Schon jetzt lässt sich der kurzfristige Bedarf eines Unternehmens für das Flächensegment ab ca. 5.000 m² kaum noch darstellen. „Nutzer, die sich großflächige und moderne Logistikimmobilen zur optimalen Planung und Gestaltung ihrer effizienten Logistikprozesse wünschen, sollten zukünftig mit einem Vorlaufprozess von zwölf Monaten planen“, so Oliver Raigel.

Ferner bietet es sich an, vor den Toren Münchens zu bauen, da sich Logistik treibende Unternehmen von verfügbaren Standorten entlang der A99 verabschieden müssen. Entweder wurden hier bereits sämtliche Grundstücke veräußert, bzw. sind aufgrund von Grundstückpreisen von über 300 Euro pro m² für die vorhandenen Nutzungen ungeeignet. Ausweichmöglichkeiten gibt es nördlich des Autobahnkreuzes Nord in Richtung Nürnberg  sowie im Großraum Freising inkl. der Flughafenregion, Liegenschaften östlich des Ostkreuzes an der A94 und im Westen entlang der A8 in Richtung Augsburg.

In eigener Sache: Realogis bestätigt Marktführerschaft im Großraum München
„Wir können im Rahmen unseres eigens gesetzten Anspruchs als Marktführer für die Vermittlung von Lager- und Logistikimmobilien in München durchaus mit dem Jahr 2012 sehr zufrieden sein“, so Oliver Raigel. Mit einer vermittelten Fläche von 130.000 m² kann die Realogis Immobilien München GmbH auf einen Marktanteil von ca. 43 % am Gesamtmarkt zurückblicken und damit ihre Marktführerschaft für den Großraum München wiederholt bestätigen und aktuell um 8 % steigern (2011: 120.000 m²) . Einer der Gründe für das positive Jahresergebnis liegt u. a. in der vergleichsweise hohen Anzahl der Großvermietungen (>10.000 m²). Von den abgeschlossenen acht Großdeals konnte allein Realogis fünf als Vermittler unterstützen, häufig sogar im exklusiven Auftrag des Eigentümers.

* Marktgebiet Großraum München
Die bayerische Landeshauptstadt München zählt im internationalen Vergleich zu den führenden Wirtschaftsmetropolen und ist geprägt von einer breiten und ausgewogenen Wirtschafts- und Branchenstruktur. Als Teilmarkt definiert Realogis die relevanten verfügbaren Lager-, Logistik- und Produktionsflächen in einem Radius von ca. 50 km rund um München. Geografisch im Herzen Europas gelegen verfügt der Großraum München über eine leistungsstarke Verkehrsinfrastruktur inklusive acht Autobahnen (A8, A9, A92, A94, A95, A96, A995 und A99), Flughafen sowie Gütertransport auf der Schiene.

Die erste Adresse für Industrie- und Logistikimmobilien: Firmengruppe Realogis – www.realogis.de
Realogis zählt zu den führenden deutschen Makler-Beratungsunternehmen für Logistikimmobilien, Industrieimmobilien und Gewerbeparks. Realogis agiert bundes- und europaweit in den Bereichen Vermietung, Verkauf und Bewertung; gleichzeitig berät Realogis Unternehmen in den Bereichen Logistik und Fulfillment. Dieses Zusammenspiel rund um die Logistikimmobilie ist einzigartig und ermöglicht die Realisierung ganzheitlicher Lösungen für Investoren, Verkäufer, Projektentwickler, Eigennutzer und Mieter. Zur Firmengruppe gehören Realogis Immobilien Deutschland GmbH, Realogis Immobilien München GmbH, Realogis Immobilien Stuttgart GmbH, Realogis Immobilien Düsseldorf GmbH und Realogis Immobilien Hamburg GmbH.

Pressekontakt:
Silke Hoffmann
SH/Communication – Agentur für Public Relations
Graf-Recke-Strasse 41, D-40239 Düsseldorf
Tel: +49 (0) 211 / 63 96 796
E-Mail: s.hoffmann@shcommunication.de

Kontakt Realogis:
Oliver Raigel
Geschäftsführer Realogis Immobilien München GmbH
Rundfunkplatz 4, 80335 München
Tel +49 (0) 89 / 51 55 69 – 0
E-Mail: o.raigel@realogis.de