Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

REALOGIS Real Logistics Fund-Germany vollständig platziert, Investitionsvolumen steigt auf über 100 Millionen Euro

Logo - REALOGIS

 

Pressemitteilung:


REALOGIS Real Logistics Fund-Germany vollständig platziert, Investitionsvolumen steigt auf über 100 Millionen Euro

 

  • Institutionelle Anleger haben 170 Millionen Euro gezeichnet
  • Erwerb von Logistikcentren in Kerpen und Osnabrück, weitere Ankäufe in Vorbereitung
  • Über 100 Millionen Euro innerhalb von drei Monaten investiert


Die REALOGIS Real Estate GmbH hat den Logistik-Immobilienfonds REALOGIS Real Logistics Fund-Germany vollständig platziert und zwei weitere Immobilien für dessen Portfolio angekauft. Für den Fonds liegen seitens institutioneller Investoren verbindliche Eigenkapitalzusagen im Gesamtvolumen von 170 Millionen Euro vor. Neben Versicherungen, Pensionskassen und Versorgungswerken haben sich auch Banken am Fonds beteiligt.

Durch den im März vollzogenen Erwerb je einer Logistikimmobilie in Kerpen bei Köln und Osnabrück ist das Investitionsvolumen des Fonds auf mittlerweile über 100 Millionen Euro gestiegen. Für fünf weitere Ankäufe mit einem Volumen von rund 75 Millionen Euro wurden Exklusivitätsvereinbarungen abgeschlossen worden und mit der Ankaufsprüfung begonnen. Das Ziel-Investitionsvolumen des Fonds beträgt rund 300 Millionen Euro.

Der in 2015 als Immobilien-Spezial-AIF aufgelegte REALOGIS Real Logistics Fund-Germany investiert in neue und drittverwendungsfähige Logistikimmobilien an etablierten Standorten sowie in Bestandsimmobilien, die sich durch ihre Lage und eine langfristig hohe Mietattraktivität auszeichnen. Die Portfoliostrategie sieht eine möglichst breite Diversifizierung hinsichtlich des Objektvolumens, des Alters der Immobilien, der Standorte sowie der verbleibenden Mietvertragslaufzeiten vor. Die angestrebte Ausschüttungsrendite des Fonds liegt bei mehr als sieben Prozent pro Jahr, die Fondslaufzeit ist zunächst auf zehn Jahre ausgelegt.

Bei den zuletzt angekauften Objekten handelt es sich um das Logistikcenter des Spielwarenhändlers VEDES in Osnabrück sowie um das neu gebaute Logistikcenter „Log Plaza Wankelstraße“ in Kerpen. Der Kaufpreis für beide Objekte zusammen liegt bei mehr als 35 Millionen Euro, über weitere Details zu den Transaktionen wurde zwischen beiden Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Immobilie in Osnabrück verfügt über Mietflächen von rund 22.000 qm und hat ein Erweiterungspotential im Volumen von etwa 15.000 qm Hallenfläche. Die Immobilie wurde von einem privaten Eigentümer erworben und ist langfristig an VEDES vermietet. Das Center zeichnet sich durch seine hervorragende Lage aus. In direkter Umgebung kreuzen sich die Autobahnen A1 und A30. Die VEDES-Gruppe hat hier im Jahr 2014 ihre gesamte Logistik gebündelt. 

Das „Log Plaza Wankelstraße“ in Kerpen mit einer Mietfläche von rund 30.000 qm wurde vom Projektentwickler ALCARO erworben. Der technisch sehr hochwertige und energieeffiziente Gebäudekomplex besteht aus Bestandsimmobilien, die an einen weltweit tätigen Kosmetikkonzern vermietet sind, sowie aus Neubauflächen, die von DB Schenker und dem Handelsunternehmen AO genutzt werden. AO wird die Immobilie im Herbst 2016 verlassen, sodass dann rund 10.000 qm Fläche zur Nachnutzung zur Verfügung stehen.

„Sowohl die Vollplatzierung des Fonds wie auch das binn