Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Prologis berichtet über Europa-Aktivitäten im vierten Quartal und das Gesamtgeschäftsjahr 2013

Logo - Prologis

 

 

 

 

Pressemitteilung


Prologis berichtet über Europa-Aktivitäten im vierten Quartal
und das Gesamtgeschäftsjahr 2013

  • Vermietungsquote steigt zum Jahresende um 60 Basispunkte auf 93,6 Prozent  -
  • Mietpreissteigerung im vierten Quartal für Neuverträge und Vertragsverlängerungen bei 1,4 Prozent


AMSTERDAM / DÜSSELDORF – 10. Februar 2014 – Prologis, Inc., der führende globale Eigentümer, Betreiber und Entwickler von Logistikimmobilien, gibt seine Geschäftsentwicklung in Europa im vierten Quartal und im Gesamtgeschäftsjahr 2013 bekannt.

Operatives Portfolio
Die Vermietungsquote des insgesamt 13,7 Millionen Quadratmeter umfassenden Immobilienportfolios von Prologis Europe stieg im vierten Quartal 2013 auf 93,6 Prozent – ein Wert, der über dem Marktdurchschnitt liegt und einer Steigerung um 60 Basispunkte im Jahresverlauf entspricht. Zentrale Nachfragetreiber bleiben die Umstrukturierung von Lieferketten, Handel und E-Commerce.

Im vierten Quartal vermietete Prologis Europe 994.700 Quadratmeter Flächen neu, 2013 waren es insgesamt 3 Millionen Quadratmeter.  

Die Mietpreise für neue Verträge und Vertragsverlängerungen in Europa stiegen im vierten Quartal um 1,4 Prozent. Entscheidend war hier insbesondere die positive Entwicklung in Großbritannien, der Tschechischen Republik und Schweden. Das effektive Nettomietwachstum in 2013 belief sich auf 4,1 Prozent.

Die stärkste Nachfrage registrierte Prologis im vierten Quartal an folgenden Standorten:

  • Nordeuropa: Göteborg, München, Köln, Düsseldorf, südliche Niederlande
  • Südeuropa: Lyon, Lille, Le Havre
  • Mittel- und Osteuropa: Posen, Breslau, Prag
  • Großbritannien: Midlands, London, Südosten


„In Deutschland verzeichnen wir eine stabile Nachfrage nach Logistikimmobilien”, sagt Thomas Karmann, Senior Vice President, Regional Director Northern Europe. „Wir setzen weiterhin auf starke, etablierte Logistikmärkte, die jedoch vermehrt von Flächenknappheit geprägt sind. Lösungen sehen wir unter anderem in der Flächenkonversion sowie in der Akquisition hochwertiger Bestandsimmobilien.“

Start von Entwicklungsprojekten und Akquisitionen
In allen europäischen Märkten bleiben moderne Distributionsflächen der Klasse A Mangelware. Im vierten Quartal 2013 fiel bei Prologis Europe der Startschuss für vier Entwicklungsprojekte mit insgesamt 126.800 Quadratmetern Fläche, eines davon spekulativ.

Zudem erwarb Prologis Europe im vierten Quartal acht Anlagen mit insgesamt 213.700 Quadratmetern Fläche für insgesamt 151 Millionen Euro, darunter:

  • ein Logistikportfolio mit 172.100 Quadratmetern in Deutschland im Namen des Prologis European Properties Fund II
  • eine Logistikimmobilie mit 18.400 Quadratmetern in Spanien im Namen des Prologis European Properties Fund II


Verkäufe und Einbringungen
Prologis Europe brachte im vierten Quartal 2013 insgesamt 30 Anlagen (einschließlich zweier Grundstücke) im Gesamtwert von 436 Millionen Euro in vier europäische Co-Investitionsinstrumente ein: Prologis European Properties Fund II, Prologis Targeted Europe Logistics Fund, Prologis Europe Logistics Venture 1 und Prologis European Logistics Partners.

Darüber hinaus veräußerte das Unternehmen für insgesamt 30 Millionen Euro rund 500.000 Quadratmeter nicht strategischer Flächen in Großbritannien, Frankreich, Polen und der Tschechischen Republik.

„Unsere Geschäftsentwicklung im vierten Quartal war stark, weil unsere Kunden zunehmend positiv in die Zukunft blicken“, sagt Philip Dunne, President Prologis Europe. „Die wachsende Nachfrage, insbesondere unserer Kunden aus dem E-Commerce-Bereich, sowie das begrenzte Angebot und die fortdauernde Neuausrichtung der Lieferketten haben dazu geführt, dass die Mietpreise zum ersten Mal in sechs Jahren wieder stiegen. Das Unternehmen ist gut aufgestellt, um die sich abzeichnende positive Marktentwicklung 2014 für weiteres Wachstum zu nutzen.“


Kontakt
Ina Schmaloske
STROOMER PR½Concept GmbH
+49 40 85 31 33 24
ina.schmaloske@stroomer-pr.de


Joanna Papachristou                
Marketing & Communications, Prologis Northern Europe     
+49 211 542 310 32                    
jpapachristou@prologis.com        


Über Prologis
Prologis, Inc. ist der führende globale Eigentümer, Betreiber und Entwickler von Logistikimmobilien und als solcher insbesondere in globalen und regionalen Märkten in Nord-, Mittel- und Südamerika sowie Europa und Asien tätig. Zum 31. Dezember 2013 besaß bzw. verfügte Prologis, auf konsolidierter Basis oder durch nicht konsolidierte Joint Ventures, über Anteile an Immobilien und Entwicklungsprojekte mit einer erwarteten Fläche von insgesamt über 52,9 Millionen Quadratmetern in 21 Ländern. Das Unternehmen vermietet moderne Distributionsanlagen an über 4.500 Kunden, darunter Kontraktlogistiker, Unternehmen aus Transportwesen, Einzelhandel und Produktion sowie andere Unternehmen.

The statements in this release that are not historical facts are forward-looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933, as amended, and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934, as amended. These forward-looking statements are based on current expectations, estimates and projections about the industry and markets in which Prologis operates, management’s beliefs and assumptions made by management. Such statements involve uncertainties that could significantly impact Prologis’ financial results. Words such as “expects,” “anticipates,” “intends,” “plans,” “believes,” “seeks,” “estimates,” variations of such words and similar expressions are intended to identify such forward-looking statements, which generally are not historical in nature. All statements that address operating performance, events or developments that we expect or anticipate will occur in the future — including statements relating to rent and occupancy growth, development activity and changes in sales or contribution volume of properties, disposition activity, general conditions in the geographic areas where we operate, our debt and financial position, our ability to form new co-investment ventures and the availability of capital in existing or new co-investment ventures — are forward-looking statements. These statements are not guarantees of future performance and involve certain risks, uncertainties and assumptions that are difficult to predict. Although we believe the expectations reflected in any forward-looking statements are based on reasonable assumptions, we can give no assurance that our expectations will be attained and therefore, actual outcomes and results may differ materially from what is expressed or forecasted in such forward-looking statements. Some of the factors that may affect outcomes and results include, but are not limited to: (i) national, international, regional and local economic climates, (ii) changes in financial markets, interest rates and foreign currency exchange rates, (iii) increased or unanticipated competition for our properties, (iv) risks associated with acquisitions, dispositions and development of properties, (v) maintenance of real estate investment trust (“REIT”) status and tax structuring, (vi) availability of financing and capital, the