Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Prologis berichtet über Europa-Aktivitäten im vierten Quartal sowie im Gesamtgeschäftsjahr 2015

Logo - Prologis

 

 

 

 

PRESSEMITTEILUNG


Prologis berichtet über Europa-Aktivitäten im vierten Quartal sowie im Gesamtgeschäftsjahr 2015


Vermietungsquote stieg um 90 Basispunkte auf 95,8 Prozent
Start neuer Entwicklungsprojekte über 745.500 Quadratmeter: 59,5 Prozent davon build-to-suit Akquisitionen über 525.600 Quadratmeter


AMSTERDAM / DÜSSELDORF (2. Februar 2016) – Prologis, Inc., weltweiter Marktführer in der Industrieimmobilien-Branche, gibt seine Geschäftsentwicklung in Europa im vierten Quartal und im Gesamtgeschäftsjahr 2015 bekannt.


Operative Leistung

Das vierte Quartal schloss Prologis Europe mit einer Vermietungsquote von 95,8 Prozent ab. Das entspricht einer Steigerung um 90 Basispunkte im Jahresverlauf. Das Unternehmen vermietete im vierten Quartal 344.000 Quadratmeter Flächen neu, insgesamt waren es im vergangenen Jahr 1,05 Millionen Quadratmeter. Zentrale Nachfragetreiber bleiben die Umstrukturierung von Lieferketten, Handel und E-Commerce.


Das operative Portfolio des Unternehmens umfasste zum Jahresende 15,3 Millionen Quadratmeter, ein Anstieg um 7 Prozent im Jahresverlauf 2015. Zuzüglich neuer Entwicklungsprojekte und wertsteigernder Akquisitionen belief sich das Portfolio zum Jahresende 2015 auf 16,4 Millionen Quadratmeter.


Großprojekte in Deutschland
„In Deutschland blicken wir auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück“, sagt Alexander Heubes, Senior Vice President, Country Manager, Prologis. „Mit den Neuentwicklungen sind wir sehr zufrieden – nicht zuletzt dank der beiden Großprojekte für die BMW Group und AO.“ Im Raum Landshut entsteht bis März ein rund 118.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum für die BMW Group. Für AO Deutschland Ltd. entwickelt Prologis in Bergheim bei Köln eine Logistikimmobilie inklusive Verwaltungszentrale mit insgesamt 41.000 Quadratmetern. Die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2016 geplant.


„Die Nachfrage nach hochwertigen Logistikflächen in Deutschland ist weiterhin hoch“, sagt Moritz Heißenberg, Vice President, Leasing Officer Germany, Prologis. „Insgesamt umfassen die Neuvermietungen und Vertragsverlängerungen des vergangenen Jahres rund 550.000 Quadratmeter.“ Damit liegt Prologis in Deutschland aktuell bei einer Vermietungsquote von 99 Prozent. Das Transaktionslevel bewertet Prologis ebenfalls positiv: So erweiterte das Unternehmen zum Beispiel sein Portfolio im vierten Quartal durch den Erwerb eines 47.500 Quadratmeter großen Grundstücks in Pulheim bei Köln.


Stark in Europa
„Unser europäisches Portfolio hat die höchste Vermietungsquote, die wir je verzeichnet haben“, sagt Ben Bannatyne, President Prologis Europe. „Der stärkste Markt ist Großbritannien, gefolgt von Nordeuropa. Einige Märkte in Mittel- und Osteuropa sowie in Südeuropa zeigen ebenfalls ein eindrucksvolles Wachstum.“


Zu den neuen Vermietungen zählen:

  • 32.000 Quadratmeter an die CERVA Group a.s. in Prag, Tschechien
  • 31.800 Quadratmeter an Clipper Logistics in Northampton, Großbritannien
  • 31.600 Quadratmeter an einen deutschen Einzelhändler in Hamburg, Deutschland
  • 20.500 Quadratmeter an Saima Avandero S.p.A. in Romentino, Italien


Die stärkste Nachfrage für Vermietungen gab es an folgenden Standorten:

  • Göteborg, München, Hamburg und südliche Niederlande in Nordeuropa
  • Barcelona, Le Havre und Lyon in Südeuropa
  • Budapest, Bratislava und Prag in Mittel- und Osteuropa
  • West und East Midlands, London und Südostengland in Großbritannien


Start von Entwicklungsprojekten
Im Jahresverlauf 2015 fiel bei Prologis der Startschuss für 35 Entwicklungsprojekte in unterversorgten Märkten in ganz Europa. 59,5 Prozent der insgesamt 745.500 Quadratmeter Entwicklungsfläche waren build-to-suit, 40,5 Prozent spekulativ. Der Großteil der Entwicklungsprojekte lag in bestehenden Prologis Parks in wichtigen Logistikmärkten.


Weitere Entwicklungsprojekte in Europa:

  • 48.800 Quadratmeter build-to-suit Logistikanlage für Dunelm bei Stoke-on-Trent, Großbritannien
  • 47.200 Quadratmeter build-to-suit Logistikanlage für Action bei Paris, Frankreich
  • 33.000 Quadratmeter build-to-suit Logistikanlage für Globus in Prag, Tschechien


„Wir entwickeln weiter selektiv hochwertige Immobilien in gefragten Märkten mit stabilen operativen Grundlagen“, sagt Ben Bannatyne. „Diese gezielte Entwicklung in Großbritannien, Nordeuropa und Teilen von Mittel- und Osteuropa werden wir weiter vorantreiben. Auch Südeuropa könnte eine stärkere Entwicklung als 2015 erleben.“


Akquisitionen
Prologis erwarb im vergangenen Jahr Immobilien mit insgesamt 525.600 Quadratmetern Fläche im Gesamtwert von 291,5 Millionen Euro sowie 13 Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 1,2 Millionen Quadratmetern in ganz Europa. Diese Akquisitionen entsprachen der Unternehmensstrategie der selektiven Investitionen in globale Märkte. Prologis veräußerte im Laufe des Jahres Portfolios für insgesamt 183 Millionen Euro in Rumänien, Großbritannien und Spanien.


„Investoren waren auch 2015 an Logistikimmobilien interessiert, insbesondere in Großbritannien und Nordeuropa“, erklärt Ben Bannatyne. „Da die Geschäftsgrundlage und die Stimmung bei den Kunden sich weiter positiv entwickeln, erwarten wir für 2016 zunehmend attraktivere Renditen.“


ÜBER PROLOGIS
Prologis, Inc. ist weltweiter Marktführer in der Industrieimmobilien-Branche. Zum 31. Dezember 2015 besaß bzw. verfügte Prologis, auf konsolidierter Basis oder durch nicht konsolidierte Joint Ventures, über Anteile an Immobilien und Entwicklungsprojekte mit einer erwarteten Fläche von insgesamt etwa 62 Millionen Quadratmetern in 20 Ländern. Das Unternehmen vermietet moderne Distributionsanlagen an über 5.200 Kunden – aus Kontraktlogistik, Transportwesen, Einzelhandel und Produktion.


The statements in this document that are not historical facts are forward-looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933, as amended, and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934, as amended. These forward-looking statements are based on current expectations, estimates and projections about the industry and markets in which Prologis operates, management’s beliefs and assumptions made by management. Such statements involve uncertainties that could significantly impact Prologis’ financial results. Words such as “expects,” “anticipates,” “intends,” “plans,” “believes,” “seeks,” “estimates,” variations of such words and similar expressions are intended to identify such forward-looking statements, which generally are not historical in nature. All statements that address operating performance, events or developments that we expect or anticipate will occur in the future — including statements relating to rent and occupancy growth, development activity and changes in sales or contribution volume of properties, disposition activity, general conditions in the geographic areas where we operate,
our debt and financial position, our ability to form new co-investment ventures and the availability of capital in existing or new co-investment ventures — are forward-looking statements. These statements are not guarantees of future performance and involve certain risks, uncertainties and assumptions that are difficult to predict. Although we believe the expectations reflected in any forward-looking statements are based on reasonable assumptions, we can give no assurance that our expectations will be attained and therefore, actual outcomes and results may differ materially from what is expressed or forecasted in such forward-looking statements. Some of the factors that may affect outcomes and results include, but are not limited to: (i) national, international, regional and local economic climates, (ii) changes in financial markets, interest rates and foreign currency exchange rates, (iii) increased or unanticipated competition for our properties, (iv) risks associated with acquisitions, dispositions and development of properties, (v) maintenance of real estate investment trust (“REIT”) status and tax structuring, (vi) availability of financing and capital, the levels of debt that we maintain and our credit ratings, (vii) risks related to our investments in our co-investment ventures and funds, including our ability to establish new co-investment ventures and funds, (viii) risks of doing business internationally, including currency risks, (ix) environmental uncertainties, including risks of natural disasters, and (x) those additional factors discussed in reports filed with the Securities and Exchange Commission by Prologis under the heading “Risk Factors.” Prologis undertakes no duty to update any forward-looking statements appearing in this document.


MEDIENKONTAKT
Isabel Kluth
Senior Manager Marketing and Communications Northern Europe
+49 211 542 310 38
ikluth@prologis.com
Ina Schmaloske
STROOMER PRConcept GmbH
+49 40 85 31 33 24
ina.schmaloske@stroomer-pr.de