Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Pressemitteilung Schenker Deutschland AG zur Pressekonferenz zum Tag der Logistik 2016

Logo - Schenker

 
Presseinformation

Tag der Logistik: Branche und Berufsbild im digitalen Aufbruch
Zentrale Pressekonferenz zum Tag der Logistik 2016 bei DB Schenker in Leipzig


 

(Frankfurt am Main/Leipzig, 21. April 2016) Welche Anforderungen und Möglichkeiten bestimmen den Berufsalltag in der Logistik in fünf oder zehn Jahren? Was müssen Berufseinsteiger heute schon über Logistik 4.0 wissen und wie bereiten sich Arbeitgeber auf neue Herausforderungen vor? Die Digitalisierung der Logistik und ihre Auswirkungen auf die Berufsbilder der Logistik waren die bestimmenden Themen bei der zentralen Pressekonferenz zum Tag der Logistik am 21. April 2016, zu der die Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL) gemeinsam mit DB Schenker ins Logistikzentrum Leipzig einladen hatten. Leipzig hat eine lange Tradition als internationales logistisches Gateway und ist Zentrum der Netzwerklogistik. DB Schenker ist dort mit seiner weltweit größten Geschäftsstelle vertreten. Am Tag der Logistik wurde der Logistik-Hotspot Leipzig mit der zentralen Pressekonferenz kurzzeitig zur ‚Hauptstadt der Logistik’.

Die Protagonisten des Presse-Talks in Leipzig waren:

1. Prof. Dr.-Ing. Raimund Klinkner, Vorsitzender des Vorstands, BVL
2. Kurt Leidinger, Vorstandsvorsitzender, Schenker Deutschland AG
3. Marco Biester, kaufmännischer Leiter Geschäftsstelle Leipzig-Logistik, Schenker Deutschland AG

Moderiert wurde die Veranstaltung von Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der BVL.

Prof. Dr.-Ing. Raimund Klinkner präsentierte einleitend aktuelle Wirtschaftsdaten der Branche und erklärte Konzept und Entwicklung des Tags der Logistik aus Sicht der BVL.

Zitat Prof. Dr.-Ing. Raimund Klinkner zu den Wirtschaftsdaten: „Wir erwarten weitere 2 Prozent Wachstum, so dass wir am Jahresende in einem Korridor rund um 245 Mrd. Euro Umsatz landen werden. Wir beziehen uns hierbei auf die Zahlen der Fraunhofer Arbeitsgruppe für Supply Chain Services. Das Wachstum bei den Erwerbstätigen soll ungefähr 0,5 bis 1 Prozent betragen. Wir kommen damit der 3 Mio.-Grenze näher oder erreichen diese auch tatsächlich, denn der Trend zum Outsourcing, aber auch die Verschiebungen von Tätigkeiten in die Logistikbereiche bei Industrie und Handel setzen sich fort.“

Prof. Dr.-Ing. Raimund Klinkner zum Tag der Logistik 2016: „Wir sind über 450 Veranstaltungen und 40.000 Besucher/innen. Hinter den Angeboten stehen etwa 670 Unternehmen und Organisationen. Damit liegen wir über dem Niveau des Vorjahres. Veranstaltungen gibt es nicht nur in Deutschland, sondern in insgesamt mindestens 23 Ländern. Auch hier ist die Tendenz weiter steigend.“

In der anschließenden Diskussion beantworten die Redner unter der Moderation von Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer die Fragen der anwesenden Journalisten.

Frage Journalisten: „Wie ändern sich derzeit Berufsprofile in der Logistikbranche

Marco Biester: „Wir bearbeiten insbesondere in der Automobillogistik komplexe Aufträge, die wir mit hohem Optimierungsdruck umsetzen. Das erzeugt hohe Ansprüche an unsere Mitarbeiter in allen Bereichen und in allen Qualifikationen. Wir haben es geschafft, dazu alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ins Boot zu holen.“
-------------

Frage Journalisten: „Welche konkreten Beispiele für den Digitalisierungstrend gibt es bei DB Schenker?“

Kurt Leidinger: „Am besten lässt sich das an modernen logistischen Buchungsplattformen darstellen. Die haben heute exakt dasselbe Modell wie z. B. Hotelbuchungen. Transportdispositionsvorgänge, die sonst am Telefon, per Email oder Fax eingehen, werden über digitale, internetbasierte Plattformen verarbeitet. Doch es geht vor allem um das große Ganze. Wir Großen der Logistikbranche sind es gewohnt, in geschlossenen Systemen zu denken. Um zukünftig über die „physical internet-Systematik“ aus geschlossenen in offene Systeme überzugehen, bedarf es noch einer großen kulturellen Veränderung. Das wird Einfluss bis auf die Ebene unserer Geschäftsmodelle haben.“
-------------

Frage Journalistin: „Welche Forderungen bezüglich der Investitionen in die Infrastruktur gibt es aus Sicht der BVL?

Prof. Klinkner: „Wir brauchen gegenüber der Vergangenheit eine Verdoppelung der Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur. Die Einnahmen aus Toll-Collect sind da eine gute Basis, die allerdings auch vollständig in die Infrastruktur investiert werden muss. Aktuell investieren wir 15 Milliarden jährlich, das Ziel aus Sicht der BVL sind 20 Milliarden.“
------------

Frage Journalistin: „Wie sieht die Zukunft der Lkw-Fahrerausbildung aus?“

Prof. Klinkner: „Wir haben in diesem Bereich in Rücksicht auf die Alterspyramide ein Problem in Deutschland. Die Branche geht das an, indem sie für den Beruf wirbt und versucht ihn attraktiver zu machen.“
Leidinger: Die Attraktivität hängt auch mit Arbeitszeitmodellen machen. Die USA macht uns da einige gute Praktiken vor, indem sie den Fahrer und das Fahrzeug entkoppeln. Auch hier geht es also wieder um ein Öffnen von Systemen – in den Köpfen und in der Arbeitspraxis.


Bild im Anhang - Logistik live. Die Protagonisten der zentralen Pressekonferenz zum Tag der Logistik 2016:
Von links nach rechts: Raimund Klinkner, Marco Biester Kurt Leidinger, Thomas Wimmer


Weitere Informationen / Ansprechpartner:
Schenker Deutschland AG: Maren Steppuhn
Zentrale Unternehmenskommunikation,
maren.steppuhn@dbschenker.com 


Sherin Ibrahim
Schenker Deutschland AG
Leiterin Interne und Externe Kommunikation
Langer Kornweg 34 E
65451 Kelsterbach
Telefon +49 6107 74-672
Telefax +49 6107 74-199
 sherin.ibrahim@dbschenker.com

Weiterführende Informationen zur Schenker Deutschland AG finden Sie auf unseren Internetseiten  www.dbschenker.com/de.


 
Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation und Marketing Oliver Schumacher