Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Neuer Raum für Innovationen.

Logo - Goodman

 


BMW Group und Goodman legen Grundstein für neues Versorgungszentrum am Standort Landshut – Nachhaltige Strukturen für eine effiziente und flexible Logistik


Landshut / Ergolding. Es ist eine Investition in die Zukunft: Gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft haben heute Ralf Hattler, Leiter BMW Group Werk Landshut, und Christof Prange, Head of Business Development Goodman Germany, den Grundstein für ein neues Versorgungszentrum auf dem Gebiet der Marktgemeinde Ergolding gelegt.

Ab Mitte 2017 werden über den rund 48.000 m² großen Komplex die Technologien am niederbayerischen Innovationsstandort hocheffizient mit Material beliefert und die fertigen Komponenten aus Landshuter Produktion an alle Fahrzeug- und Motorenwerke der BMW Group weltweit versandt.

„Das neue Versorgungszentrum ist der zentrale Eckpfeiler für die strukturelle Weiterentwicklung unseres Standortes“, sagte BMW Group Standortleiter Ralf Hattler im Rahmen der Veranstaltung. „Wir optimieren dadurch unsere Logistikströme innerhalb und außerhalb des Werks und schaffen Raum für die Fertigung neuer, innovativer Komponenten. Damit werden wir als Kompetenzzentrum für Leichtbau und Elektromobilität weiter gestärkt und bleiben langfristig wettbewerbsfähig.“

Landrat Peter Dreier bezeichnete das Objekt als „starkes Signal für den Industrie- und Wirtschaftsstandort Landshut“. Die Investition trage dazu bei, Wohlstand und Beschäftigung in der Region langfristig zu sichern.

Die BMW Group wird die neue Anlage nach Fertigstellung von Goodman anmieten. Den operativen Betrieb wird ein Logistikdienstleister übernehmen.

„Unsere Kunden vertrauen auf die hohe Qualität unserer Logistikimmobilien, die sie dabei unterstützen, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren“, betonte Christof Prange, Head of Business Development von Goodman in Deutschland. „Wir sind daher sehr stolz, die Zusammenarbeit mit der BMW Group mit dieser modernen Logistikanlage zu vertiefen. Damit stellen wir einmal mehr unsere Expertise unter Beweis, komplexe Immobilienlösungen für die Automobilindustrie zu entwickeln.“         
       
Das neue Versorgungszentrum spiegelt zugleich die hohen Nachhaltigkeits-Standards beider Unternehmen wider. Dank einer Vielzahl von Maßnahmen wird die von Goodman entwickelte Immobilie nach Fertigstellung ein Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erhalten. Ab Inbetriebnahme wird das Lkw-Aufkommen rund um die bestehenden Werkstore durch die Konsolidierung des Produktionsmaterials an einem Ort deutlich gesenkt, Anwohner und Umwelt spürbar entlastet.

Um das Versorgungszentrum direkt an das bisherige Werksgelände anzubinden, investiert die BMW Group in eine zweispurige Unterführung der Bahnlinie München-Plattling. Elektrische Lkw werden für einen möglichst sauberen und leisen Transfer sorgen.

Willibald Löw, Betriebsratsvorsitzender im BMW Group Werk, bekräftigte: „Die Ansiedlung des Versorgungszentrums ist ein großer Vertrauensbeweis für den Standort Landshut und die Menschen, die hier arbeiten. Pünktlich zu unserem 50jährigen Jubiläum im kommenden Jahr stellen wir die Weichen klar in Richtung Zukunft.“




Legten gemeinsam den Grundstein für das neue Versorgungszentrum vor der Kulisse des BMW Group Werks Landshut (von links nach rechts): Hans Rampf, Oberbürgermeister der Stadt Landshut; Peter Dreier, Landrat des Landkreises Landshut, Christof Prange, Head of Business Development Goodman Germany; Andreas Strauß, 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Ergolding; Ralf Hattler, Standortleiter BMW Group Werk Landshut; Willibald Löw, Betriebsratsvorsitzender BMW Group Werk Landshut; Hermann Dechantsreiter, Leiter Strategie, Strukturintegration und Logistik BMW Group Werk Landshut

 


Eine Zeitkapsel der besonderen Art: Neben den „Klassikern“ Tageszeitung und Münzen wurden auch symbolische Teile der Landshuter BMW Group Leichtbau-Technologien und des Immobilienentwicklers Goodman beigefügt.

 



Ralf Hattler, Standortleiter BMW Group Werk Landshut (links) und Christof Prange, Head of Business Development Goodman Germany (rechts) befüllen die Zeitkapsel.

 


Vorgeschmack auf eine besonderes nachhaltige Logistik: Die Zeitkapsel für die Grundsteinlegung wurde von einem elektrisch betriebenen, emissionsfreien Lkw transportiert.


Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Bernd Eckstein
BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Kommunikation Landshut
Telefon: +49 871 702 3232, E-Mail: Bernd.Eckstein@bmw.de

Christopher Flores
Goodman
Communications Manager Continental Europe
Telefon: +32 2 451 42 08, E-Mail: Christopher.Flores@goodman.com


Das BMW Group Werk Landshut

Im BMW Group Werk Landshut produzieren rund 4.100 Mitarbeiter Motor- und Fahrwerkskomponenten aus Leichtmetallguss, Kunststoffkomponenten für das Fahrzeugexterieur, Karosseriekomponenten aus Carbon, Cockpit- und Ausstattungsumfänge, elektrische Antriebssysteme, Sondermotoren sowie Gelenkwellen. Diese Komponenten werden weltweit an alle Fahrzeug- und Motorenwerke der BMW Group geliefert. In jedem BMW, MINI und Rolls-Royce steckt damit ein Stück Landshuter Innovationskraft.

Als Kompetenzzentrum für die Zukunftstechnologien Leichtbau und Elektromobilität ist das BMW Group Werk Landshut nicht nur frühzeitig in die Entwicklungsprozesse neuer Fahrzeuge eingebunden. Am niederbayerischen Komponentenstandort entstehen auch wesentliche Umfänge für die wegweisenden BMW i Modelle oder den BMW 7er. Darüber hinaus wird das neue Leichtbauzentrum der BMW Group seinen Sitz in Landshut haben. Spezialisten verschiedenster Fachrichtungen werden dort ab Ende 2016 gemeinsam am Werkstoffmix der Zukunft forschen.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.bmw-werk-landshut.de